Rentfort´s Dritte erobert Tabellenspitze zurück

Bei fiesem Aprilwetter am Sonntagmittag stand für den BVR III und seine treuen Fans das Auswärtsspiel im zehn Kilometer entfernten Gelsenkirchen-Buer auf dem Programm. Zur Freude der Akteure sollte das Spiel auf dem schönen Rasenplatz an der Lohmühle angepfiffen werden und nicht auf dem benachbarten Aschefeld. Fast pünktlich um 13.03 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an und schon früh stellten die Jungs von Trainer Griese klar, wer hier heute den Takt angeben würde.

SpVg. Westfalia Buer II – BV Rentfort III 0:8 (0:4)

Mannschaft und Fans des BV Rentfort III.
Mannschaft und Fans des BV Rentfort III.

Der BVR erspielte sich schon früh zwei gute Torchancen, die Gunkel leider nicht verwerten konnte. Doch schon in der 13. Minute sollte die Führung für den Gast aus Gladbeck fallen. Der in die Elf zurückgekehrte Spielmacher Marcel Schipper passte aus dem Mittelfeld heraus auf Dominik Sinowski, der den Ball am Keeper vorbei ins lange Eck schob. Zwei weitere gute Chancen um die Führung auszubauen hatten in der Folge Nikolai Bastian und erneut Daniel Gunkel, welcher dann aber ein paar Minuten später als Vorbereiter glänzen sollte. Er tankte sich von der linken Seite in den Strafraum und passte den Ball in die Mitte, wo Sinowski nur noch zum 0:2 einschieben brauchte(19.). Das 0:3 fiel dann in der 30. Minute nach einem Geschenk des Schlussmanns der Bueraner. Dieser hatte nach harmloser Aktion der Rentforter den Ball eigentlich schon sicher, ließ Ihn aber wieder fallen, was Bastian ausnutzte, ihm den Ball stibitzte und über die Linie schob. In der 30. Minute konnte Schipper im gegnerischen Sechzehner nur durch Foul gestoppt werden. David Hemming versenkte den fälligen Elfmeter lässig im rechten unteren Eck. Bis zur Pause war weiterhin Rentfort die klar dominierende Mannschaft und Keeper Daniel Ihrig, bis auf eine kleine Samba-Einlage beschäftigungslos. Somit stand, genau wie eine Woche zuvor daheim, eine 4:0 Pausenführung zu Buche.

Torhüter Daniel Ihrig traf vom Punkt aus.
Torhüter Daniel Ihrig traf vom Punkt aus.

Nach der Halbzeit sollte es ähnlich weitergehen, wobei die Dritte vom BVR jetzt ein wenig mehr zuließ ohne je fahrlässig zu agieren. Zunächst wurde die Führung aber erst einmal ausgebaut. „Doppelpack“ Sinowski wurde im Strafraum gelegt und der zweite Elfmeterpfiff an diesem Nachmittag ertönte. Der Schütze dieses Mal nicht Hemming, sondern Torwart Daniel Ihrig. Unter großem Beifall der Fans blieb Ihrig im „Eins gegen Eins“ der Coolere und hämmerte den Ball unten rechts ins Eck. In der 61. Und 62. Minute dann auf einmal Doppelchance für die Gastgeber. Westfalia hatte sich ein wenig vorgearbeitet und holte jeweils einen Freistoß heraus. Während der erste noch an die Latte knallte, konnte Ihrig beim zweiten Versuch wieder seinem eigentlichen Job nachgehen und den Direktschuss klasse parieren. In der Folge verteidigte und presste Rentfort wieder konsequenter, so dass die beiden Freistöße auch die einzigen nennenswerten Chancen für die Bueraner blieben. In der 65. Minute erhöhte Tim Goppert mit mustergültigem Kopfball nach Budich-Ecke auf 0:6. Nur zwei Minuten später war es erneut Gunkel, der sich auf der linken Seite durchsetzte und flanken konnte. Der Ball flog über den Torwart hinweg und in der Mitte stand Sinowski goldrichtig, der per Kopf mit seinen dritten Treffer in dieser Partie zum 0:7 traf. Den Schlusspunkt zum 0:8 setze in der 80. Minute Michael Aniol mit seinem Treffer nach schöner Kombination über Terdin, Bastian und Budich auf der rechten Seite.

   Die Dritte von der Hegeroad spielte somit zum zweiten Mal hintereinander 8:0 und steht nach der Heimniederlage des SC Schaffrath wieder auf dem ersten Tabellenplatz, wobei immer noch zwei Spiele weniger auf dem Konto des BVR stehen. Nach dem Spiel bedankte sich die Mannschaft bei den mitgereisten Supportern und diese feierten ihr Team zurecht für die starke Leistung und die Tabellenführung. Im Nachholspiel am Donnerstag bei VFL Resse 08 kann die Drittvertretung aus Rentfort nun auch noch mit drei Punkten vor Preußen und eben Schaffrath wegziehen.

 

BV Rentfort III: Ihrig – Radtke – Drews - Hemming - Heimann –Goppert - Schipper (Aniol, 55.) – Bastian - Budich – Sinowski (Terdin, 72.) – Gunkel (Feist, 75.)

 

Tore: 0:1 Sinowski (13.), 0:2 Sinowski (19.), 0:3 Bastian (25.), 0:4 Hemming (30.,FE), 0:5 Ihrig (54., FE), 0:6 Goppert (65.), 0:7 Sinowski (67.), 0:8 Aniol (80.)

 Text + Bilder: BV Rentfort

Impressionen vom Spiel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0