U23: Unentschieden in Bösinghoven

Am 32. Spieltag der Oberliga Niederrhein trennten sich TuS 64 Bösinghoven und die RWO-U23 mit 1:1 (0:0). Für beide Teams ging es schon vor der Partie nur noch um eine möglichst gute Tabellenposition zum Saisonende.

Entsprechend fehlte der Partie über weite Strecken die große Intensität. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Kevin Dauser die Hausherren in Führung (57.) ehe Alexander Scheelen für den verdienten Ausgleich der "Jungkleeblätter" sorgte (77.).

 

 

A-Junioren-Bundesliga: RWO-U19 - 1. FC Köln 0:1 (0:0)

 

U19: Bittere Niederlage kurz vor Schluss

 

Eine bittere Niederlage im Abstiegskampf der Junioren-Bundesliga musste die RWO-U19 hinnehmen. Auf eigenem Platz unterlag der Kleeblatt-Nachwuchs gegen den Tabellendritten 1. FC Köln mit 0:1 (0:0).  

Wirklich überraschend kam die Niederlage gegen den Favoriten aus der Domstadt sicher nicht, doch der entscheidende Treffer vier Minuten vor dem Ende brachte RWO um den verdienten Lohn für eine sehr gute Leistung.        

Lange hatte die Mannschaft von Trainer Mike Tullberg mit dem Favoriten mitgehalten und hätte einen so wichtigen Punkt im Abstiegskampf mehr als verdient gehabt. Doch in den Schlussminuten überschlugen sich am Leistungszentrum die Ereignisse.          

Erst verweigerte der Schiedsrichter den Rot-Weißen einen Handelfmeter, Mike Tullberg und Co-Trainer Thomas Hüfner wurden wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt und praktisch im Gegenzug vollendete der eingewechselte Christian Kuehlwetter einen Konter zum Sieg für die Gäste (86.).    

In der Tabelle werden die Chancen für die Rot-Weißen auf den Klassenerhalt bei vier ausstehenden Spielen und sechs Punkten Rückstand zum rettenden Ufer immer geringer.

 

 

U17: Tabellenführung verteidigt -  2:0-Sieg gegen Drittplatzierten ETB SW Essen

 

Die B-Jugend der Kleeblätter konnte im Spitzenspiel des 23. Spieltages der Niederrheinliga die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Gegen den Drittplatzierten ETB SW Essen hieß es am Ende 2:0 für die Pomp-Elf. Da der punktgleiche Zweite, Bayer Uerdingen, ebenfalls gewann, war ein Dreier Pflicht für die Jungkleeblätter.

 

Auf die Siegerstraße brachte Maurice Baßfeld seine Mannschaft mit einem Doppelpack. Den ersten Treffer erzielte der Außenbahnspieler nach 27 gespielten Minuten und legte dann in Halbzeit zwei in der 62. Minute nach.