Punkten für den Klassenerhalt

Der 19. Spieltag der Frauenteams steht unter dem Motto „Punkten für den Klassenerhalt“. Niederrheinligist RSV Klosterhardt hat die große Chance sich weiter aus dem Tabellenkeller zu befreien. Die Oberhausener Elf trifft zu Hause auf den SV Hemmerden. Landesligist Batenbrock macht, ebenfalls auf heimischer Anlage, gegen die Reserve des GSV Moers einen neuen Anlauf, um Punkte für den Ligaverbleib zu sammeln. In der Kreisliga kommt es am Klosterhardter Hans-Wagner-Weg zum vereinsinternen Duell der beiden Arminenteams.

Niederrheinliga

RSV Klosterhardt (13.) - SV Hemmerden (5.)

22 Punkte und acht Plätze trennen den RSV Klosterhardt und den SV Hemmerden in der Tabelle. Nichtsdestotrotz werden die Oberhausenerinnen nicht chancenlos gegen das Team aus Grevenbroich sein. Denn zuletzt gab es für den RSV zwei Siege in Folge verbunden mit dem Sprung auf den vorletzten Tabellenplatz. Aber auch der SV Hemmerden kann auf eine bislang gelungene Rückrunde zurückblicken. Von fünf Spielen nach der Winterpause gewann die Elf ganze vier, zuletzt gab es einen 4:1-Erfolg gegen den aktuellen Tabellenletzten SV Rees.

Anstoß: 15 Uhr

 

Die weiteren Partien:

SV Walbeck - Tura Brüggen

Borussia Mönchengladbach II - SV 1910 Grefrath

SV Jägerhaus Linde - CfR Links

FSC Mönchengladbach - Fortuna Wuppertal

SV Rees - TB Heißen

Viktoria Krefeld - SV Budberg 

Landesliga

Batenbrocker Ruhrpott Kicker (12.) - GSV Moers II (7.)

Während die Reserve des GSV Moers den Sprung aus dem Tabellenkeller geschafft hat und mittlerweile auf den siebten Platz geklettert ist, kämpfen die Batenbrocker Ruhrpottkicker immer noch mit großen Abstiegssorgen und müssten eigentlich endlich mal wieder drei Punkte einfahren. Der GSV Moers startete in der Hinrunde schwach in die Saison, konnte aber im Verlauf immer mehr zulegen und feierte am vergangenen Spieltag einen 6:1-Kantersieg über die DJK Hommersum/Hassum. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1-Unentschieden.

Anstoß: 11 Uhr

 

DJK Hommersum-Hassum (11.) - BW Fuhlenbrock (8.)

Den Frauen von Blau-Weiss Fuhlenbrock steht am Sonntag eine weite Reise bevor. Bis fast an die niederländische Grenze, genauer gesagt bis nach Goch, geht es für die Elf. Denn dort wartet die DJK Hommersum/Hassum auf das Bottroper Team. Beide Mannschaften kassierten am letzten Spieltag deutliche Niederlagen. Fuhlenbrock musste sich der SGS Essen III mit 0:4 geschlagen geben, Hommersum-Hassum kassierte eine 1:6-Pleite beim GSV Moers. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2-Remis.

Anstoß: 13 Uhr

 

Die weiteren Partien:

VFR SW Warbeyen - HSC Berg

DJK Adler Frintrop - Borussia Bocholt II

Spvg Schonnebeck - DJK Barlo

SGS Essen III - SpVgg Steele

Eintracht Emmerich (spielfrei) 

Die Partien in der Kreisliga:

Concordia Oberhausen - Spvgg. Sterkrade-Nord (11 Uhr)

VfR Ebel - VfB Bottrop (11 Uhr)

GW Holten - RW Fuhlenbrock (11 Uhr)

RSV Klosterhardt II - GA Sterkrade (13 Uhr)

Arminia Klosterhardt - Arminia Klosterhardt II (13 Uhr)

VfL Grafenwald - DJK Falkenhorst Herne (13.15 Uhr)

SF Königshardt - SG Osterfeld (17 Uhr)

TB Oberhausen (spielfrei) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0