Lars Mühlbauer bleibt Trainer bei Sterkrade-Nord

In den vergangenen Tagen wurde anonym viel über einen möglichen Trainerwechsel beim Oberhausener Landesligisten Sterkrade-Nord mit Blick auf die neue Saison spekuliert. Nach einem Gespräch mit Trainer Lars Mühlbauer und dem 1. Vorsitzenden Dietz Walter kann Auf'm Platz nun bekannt geben, dass Lars Mühlbauer seine Zusage für die kommende Spielzeit 2014/2015 gegeben hat, unabhängig vom Klassenverbleib oder einem eventuellen Abstieg in die Bezirksliga.

Von David Wirsch

Entegegen den anonymen Spekulationen um einen möglichen Trainerwechsel im Nordlerpark setzt der aktuelle Oberhausener Landesligist auf Kontinuität und gab im Gespräch mit Auf'm Platz die Vertragsverlängerung mit dem aktuellen Übungsleiter Lars Mühlbauer bekannt, für den in der kommenden Saison die fünfte Spielzeit als Trainer bei Sterkrade-Nord anbrechen wird.

Bleibt Nordler-Trainer: Lars Mühlbauer.
Bleibt Nordler-Trainer: Lars Mühlbauer.

    "Lars und der Rest des Trainerteams haben vier Jahre lang sehr gute Arbeit geleistet", begründet Nords Vorstandsvorsitzender Dietz Walter das Vertrauen in Mühlbauers Trainerfähigkeiten. "Natürlich gibt es immer Sachen, die man verbessern kann und daran werden wir nun zusammen arbeiten", so Walter weiter. Zum genauen Ablauf der "Verhandlungen" gab Nords Vorsitzender folgendes zu Protikoll: "Wir haben vor zwei Wochen das erste Mal miteinander gesprochen. Da haben wir zusammen mit unserem sportlichen Leiter Markus Kowalczyk das sportliche Konzept vorgestellt." Das Konzept beinhalte unter anderem einen stärkeren Fokus auf die B- und A-Jugend des Vereins. Die Entscheidung über ein Übereinkommen für die neue Spielzeit fiel dann nach kurzer Zeit und wurde schließlich am Dienstagabend getroffen. "Wenn Lars abgesagt hätte, dann hätten wir weiterschauen müssen", so Dietz Walter, dem viel Wert daran lag mit offenen und ehrlichen Karten zu spielen: "Wir haben uns vor der Zusage von Lars mit keinem anderen Trainer unterhalten. Das wäre auch unfair gewesen."

1. Vorsitzender Dietz Walter.
1. Vorsitzender Dietz Walter.

   Gleiches galt für Mühlbauer: "Ich habe mit keinem anderem Verein gesprochen. Ich bin ohnehin nicht der Typ, der pokert." Doch Lars Mühlbauer gab auch zu, dass es am Ende eine knappe Entscheidung war, die letzten Endes in der Vertragsverlängerung mündete: "Es war schon eine enge Kiste. Das hat keine finanziellen Gründe. Ich gehe nächste Spielzeit in das fünfte Jahr und ich bin der Meinung, dass ein Trainer nur eine gewisse Zeit hat, ehe es sich alles abnutzt." Dass sich Mühlbauer am Ende pro Sterkrade Nord entschied war mitunter der Mannschaft zu verdanken: "Ich habe ein besonderes Verhältnis zu der Mannschaft und das war am Ende der ausschlaggebende Punkt", gibt Nords Trainer zu. "Und eben dieses Gefühl will ich nicht missen", so Mühlbauer weiter, der von der Reaktion der Mannschaft nach der Bekanntgabe der Vertragsverhandlung "gerührt" war: "Die Reaktion der Mannschaft war überragend. Ich hoffe, dass meine Vertragsverhandlung eine Art Signalwirkung für einige Spieler war, diese nun ebenfalls hier behalten zu können." Insgesamt sei Lars Mühlbauer nun "sehr glücklich darüber", dass er weiter Trainer von Sterkrade-Nord sein darf.

    Dass noch nicht zu 100 Prozent feststeht in welcher Liga Sterkrade-Nord in der neuen Spielzeit auf Punktejagd geht, ist kein Thema innerhalb des Vorstands in Bezug zum Trainer: "Wir gehen davon aus, dass wir in der Landesliga bleiben und planen auch für diese. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie in der Liga mithalten kann", erklärt Dietz Walter, der bereits weiter vorausschaut: "Wir wollen uns in der Landesliga etablieren und das ungeachtet der Tatsache, dass die Leistungsdichte durch die Zusammenlegung der Landesligen enger wird."

 

Das Trainerteam für die Saison 2014/2014:

Lars Mühlbauer, Ede Schunk, Jörg Mattern, Kazim Karacali und Christian Plenkovic

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ein Trainerkollege und Freund (Donnerstag, 10 April 2014 09:16)

    Genau die RICHTIGE Entscheidung der Vereinsspitze!!! Denn Spitze ist auch Lalle, mach weiter so, mein Freund und gehe weiter Deinen Weg.

  • #2

    VfB Bottrop (Donnerstag, 10 April 2014 14:52)

    Wir freuen uns über die positiven Nachrichten aus der Nachbarschaft und hoffen auf zukünftige Duelle in der Landesliga-Saison 2014/15.