A-Junioren bleiben erfolgreich

Durch zwei Treffer in den letzten zwanzig Minuten konnten die A-Junioren vom BV Rentfort auch den SV Gelsenkirchen-Heßler besiegen und bleiben somit oben dran. Die B-Jugend hatten den Tabellenführer, Westfalia Gelsenkirchen, am Rande einer Niederlage. Doch ein Eigentor in der letzten Minute sorgte für eine Punkteteilung. Die C- und D- Junioren mussten jeweils Niederlagen einstecken. Hier gibt es alle Berichte der BVR-Jugend vom Wochenende.

A-Junioren BV Rentfort - SV Hessler 06 4:2 (1:1)

Das Spiel begann sehr vielversprechend, schon früh ergaben sich gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, dann bekommt man dafür meistens auch sofort die Quittung. In der 18. Minute fühlte sich niemand für den Stürmer aus Hessler verantwortlich, der dann mit einem Sonntagsschuss das 0:1 markierte.

Man spielte aber unbeeindruckt weiter nach vorne und eine Standartsituation, in der 22. Minute brachte den verdienten Ausgleich. Yannick Wellhöner sah die Lücke in der Mauer der Gäste und zirkelt den Ball ins linke Eck. Da weitere Großchancen nicht genutzt wurden, ging man mit dem Unentschieden in die Pause. In der 54. Minute dann das 2:1. Eckball für Rentfort und Henri Ivens schießt, mit einem Kunstschuss, direkt ins Tor der Gäste. Die Freude über das tolle Tor hielt aber nicht lange an, denn nur zwei Minuten später war die Führung wieder weg. Guter Flankenlauf der Gäste und nach der präzisen Flanke braucht der Stürmer nur noch danke sagen. Da sah die BVR Hintermannschaft nicht gut aus.

Es dauerte bis zur 70. Minute, als Dominik Stukator in den Strafraum stürmte und nur mit einem Faulspiel zu stoppen war. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lennart Dickmann ganz souverän. Jetzt wollte man den Sack zu machen und in der 77. Minute war es dann soweit. Joel Schneidinger machte das erlösende 4:2. Hessler warf noch mal alles nach vorne und wäre auch fast noch zum Anschlusstreffer gekommen, aber jetzt war das Tor von Rentfort wie vernagelt. Ein hartes Stück Arbeit, aber jetzt kann man in Ruhe in die Ferien gehen und sich voll und ganz auf das Spiel gegen Tabellenführer Resse konzentrieren. Da hat man bekanntlich noch was gut zu machen.

 

B-Junioren Westfalia 04 Glesenkirchen – BVR 1:1 (0:0)

Wieder einmal knapp verspielte die B-Jugend des BV Rentfort einen Sieg. Am Sonntag ging es für die Rentforter als zweiter der Kreisliga A-Tabelle zum Tabellenersten Westfalia Gelsenkirchen. Acht Punkte trennten die beiden Teams vor dem Spiel und dabei sollte es auch bleiben. Nach 83 Minuten Spielzeit hieß es 1:1-Unentschieden und das unterm Strich absolut unverdient! Zwar kamen die Rentforter nicht so gut in die Partie und die Hausherren erspielten sich die ersten Torchancen, aber es wurde von Minute zu Minute besser. Justin Heidel verfehlte einen Fernschuss knapp, Hendrik Slanina konnte sich mehrmals über links durchsetzen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor, sodass es mit 0:0 in die Halbzeitpause ging. Die Rentforter brannten auf den Sieg und wollten unbedingt das 1:0 schießen. Man rannte immer mehr aufs Westfalia-Tor, bis sich Anel Mlinarevic über rechts durchtankte und Hendrik Slanina richtig stand und netzte (60.). Nun verwaltete man und man wollte den 1:0-Sieg über die Runden bringen. Wenige Minuten vor dem Ende hatte Justin Heidel die Vorentscheidung zum 2:0 auf dem Fuß, aber sein Freistoß landete am Lattenkreuz. Es blieb beim 1:1 bis zur dritten und letzten Minute der Nachspielzeit. 13 Sekunden vor dem offiziellen Ende missglückte Anil-Can Elemen ein Klärungsversuch und er traf ins eigene Tor zum 1:1-Unentschieden.

 

C1-Junioren SB Gladbeck - BVR 2:1 (1:1)

"Jeder blamiert sich so wie gut er kann" so der Trainer Oliver Bramkamp nach dem Spiel. Seiner Mannschaft ging es vor dem Spiel nur um die Höhe des Sieges aber bei der gezeigten Einstellung kam dann alles anders. Der BVR blamierte sich gegen einen Gegner der im Rahmen seiner Möglichkeiten alles versuchte und auch schaffte bis zur 25 Minute die Rentforter Führung zu verhindern. Trotz das man sein eigentliches Spiel nicht aufziehen konnte, ging der BVR durch Lukas Laupenmühlen glücklich in Führung. Die Gastgeber nutzten einen ihrer vielen Freistöße zum Ausgleich. Zum Start der zweiten Halbzeit waren der BVR konzentrierter und hatte das Spiel fast im Griff aber die Hausherren nutzten erneut einen Freistoß zum Siegtor. Mit dieser Leistung und den Abstand nach oben ist die Saison für den BVR gelaufen und man kann schon Richtung nächster Saison schauen.

 

D1-Junioren BVR - DJK TUS Rotthausen 2:3 (2:1)

Der Gast mit einem guten Start und dem 0:1 nach nur einer Minute. Doch sofort wurde weiter Fußball gespielt und Robin Slawinski nagelte in der siebten Minute einen Freistoß ins obere Eck und erzielte den verdienten Ausgleich. In der folgenden Zeit bekamen Rentfort immer mehr Oberwasser und bis auf einige sehr gute Konter der Gäste hatte man das Spiel im Griff. Einzig die Tore wollten nicht fallen. So dauerte es bis zur dreißigstem Minute bis Mohammed Arfaoui einen Eckball im Tor versenkte. Die Gäste versuchten es in der zweiten Hälfte mit Härte die teilweise übertrieben war und der Schiedsrichter griff nicht wirklich durch. Er gab einem Gästespieler sogar zwei gelbe Karten statt einer Roten. Das das Spiel dann trotz mehrerer Torchancen noch gedreht wurde, resultierte aus der immer stärker werdenden Unzufriedenheit der Rentforter und der entstehenden Unsicherheit. Das 2:2 zur Mitte der zweiten Hälfte und ein Geschenk von der Abwehr kurz vor Schluss besiegelten dann die Rentforter Niederlage.

 

D2-Junioren VFL Grafenwald - BV Rentfort 0:6 (0:2)

Es war das letzte Spiel vor dem Umbau zum Kunstrasenplatz auf der alten Asche von Grafenwald. Der Rumpfkader vom hervorragenden letzten Spiel der Vorwoche in Heßler musste wieder ran. Noch das 20:0 der Hinrunde gegen die Wöller in den Köpfen begann das Spiel sehr zerfahren und es entstand überhaupt kein Spielfluß. Zu wenig wurde über die Flügel gespielt und kombiniert. Dem Niveau des schwachen Gegners passte man sich zunächst an. Dennoch ging man früh in Führung aber man spielte Fußball zum abgewöhnen. Viele Chancen wurden vergeben und zur Pause führten die Gäste gerade mal mit 2:0. In der zweiten Halbzeit wurde das Spielerische deutlich besser und man erzielte vier weitere Treffer. Mit dem 6:0 war die Mannschaft vom VFL Grafenwald in einem eher mäßigen Fußballspiel sehr gut bedient. Die Treffer erzielten Marius Wichert 2, Kadir Günes 2, Justin Andjelkovic und Tom Schlieper.

 

E1-Junioren Kreispokal 3. Runde BV Rentfort - SSV Buer 6:4 nach Neunmeter 0:0 (2:2)

Die E1-Jugend des BV Rentfort hat das fast unmögliche wahr gemacht und einen 0:2 Rückstand in den letzten fünf Spielminuten aufgeholt und anschließend im 9m-Schießen mit 4:2 den SSV Buer besiegt. Die Gäste aus Gelsenkirchen waren über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende und bessere Mannschaft. Dennoch hat der BVR am Ende alles nach vorne geworfen, den Ausgleich erzielt und glücklich gewonnen.

Wie schon im Meisterschaftsspiel in der Hinrunde ging es heute darum, dem Gegner ständig "auf den Füßen zu stehen" und sie nicht in das gefürchtete und schnelle Kombinationsspiel kommen zu lassen. Dies gelang dem BVR in den ersten 25 Minuten recht gut und so ging es mit Torlos in die Pause. Dann aber hielt die Abwehr nicht mehr und Buer ging nach fünf Minuten in Führung die durch einen Sonntagsschuss 10 Minuten vor dem Ende ausgebaut wurde. Als fünf Minuten vor dem Ende ein langer Abschlag von Lennart Kipker durch kam zu Yannick Rheinberg und dieser den Ball am Torwart vorbei schob, kam wieder Hoffnung auf. Wegen einiger Verletzungspausen wurde ein paar Minuten nachgespielt und in diesen sollten der BVR noch zwei Angriffe bekommen. Wieder ein langer Ball vom Rentforter Keeper auf Kevin Lichterfeld, der den Ball eigentlich planlos in den Strafraum brachte. Dort gewann Yannick Rheinberg das Kopfballduell, köpfte die Kugel in die Mitte, wo Berin Dono herangestürmt kam und das Leder mit dem Kopf über den Torwart ins Netz hob. Jetzt wollte man das Remis nur noch in die Verlängerung retten. Quasi mit dem Schlusspfiff war wieder Berin Dono frei vor dem Keeper, verfehlte das Tor aber um Millimeter. Ein Sieg in der regulären Spielzeit wäre aber auch zu viel des Guten und anhand der Spielanteile nicht verdient gewesen. In den zwei Mal fünf Minuten Verlängerung passierte nicht viel und so kam es zum entscheidenden 9m-Schießen. Torwart Lennart Kipker wurde hier zum gefeierten Helden und der BV Rentfort zog wenn auch glücklich in die nächste Runde.

 

E1-Junioren BV Rentfort - Erler SV 08 3:2 (1:0)

Nach dem Pokalkrimi von Donnerstag ging es Samstags mit dem Ligaalltag weiter. Zum letzten Pflichtspiel vor der Osterpause war Erle 08 zu Gast. Zur Pause führte der BVR knapp, lag aber dann schnell 1:2 hinten und wie so häufig in diesem Jahr drehten die Jungs von der Hegeroad das Spiel zu einem 3:2 Sieg.

Zunächst funktionierte bei der Heimmannschaft nicht viel. Viele Ballverluste, ungenaue Pässe und Unkonzentriertheit prägten das Spiel. Der Gast war nur auf Konter bedacht und stellte sich meist nur hinten rein. Es dauerte bis kurz vor der Pause bis Yannick Rheinberg den Ball zu Kevin Lichterfeld passte und dieser die Halbzeitführung erzielte. Den Beginn des zweiten Abschnittes verpennte der BVR dann gewaltig. Innerhalb von nur zwei Spielminuten war das Spiel gedreht. Nun rannte man mal wieder einem Rückstand hinterher. Zwar machten Rentfort jetzt wieder das Spiel, aber Tore wollten zunächst nicht fallen. Zehn Minuten vor dem Ende tankte sich Yannick Rheinberg auf dem rechten Flügel durch, brachte den Ball in die Mitte, wo Torjäger Robin Wilting zum 2:2 Ausgleich traf. Das Spiel wurde nun hitziger, der BVR wollte den Sieg unbedingt. Auch eine Zwei-Minuten Zeitstrafe gegen unseren Kapitän machte uns nichts aus und wir spielten weiter nach vorne. Kurz vor dem Ende zog Yannick Rheinberg aus dem Rückraum ab, der Ball wurde abgefälscht und landete bei Berin Dono, der die Kugel ins lange Eck knallte. Die knappe Führung rettete die Mannschaft über die Zeit und so geht es mit viel Selbstvertrauen in die Pflichtpielpause.

 

E2-Junioren BV Rentfort - Erler SV 08 4:7 (1:4)

 

E3-Junioren BV Rentfort - SpVgg. Erle 19 10:3 (3:1)

Die Jungs hatten nach der Besprechung vor dem Spiel Schwierigkeiten auf dem Platz. Wahrscheinlich gab es zu viel Lob vom Trainer! In der ersten Halbzeit lief nicht viel zusammen. Zwar ging man früh in Führung doch der Ausgleich folgte prompt. Trotzdem konnte eine 3:1 Pausenführung erarbeitet werden. Nach der Pause lief das Spiel dann deutlich besser und am Ende stand ein verdienter 10:3 Sieg gefeiert werden. Die Treffer erzielten Mohammed Gül, Manuel Helwig und Shari Barrio

 

F1-Junioren SG Preußen Gladbeck - BV Rentfort 0:11 (0:6)

In der ersten Halbzeit konnten Rentfort das Spiel bestimmen und der Gegner schaffte es nicht ein einziges Mal vor das BVR Tor. So wunderte es auch nicht, dass die Dominanz des BV Rentfort bereits in der dritten Minute mit der Führung belohnt wurde. Das ging dann bis zur Pause auch gut weiter so und man ging mit einer deutlichen 6:0 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte merkte man den Spielern des Gastes an, dass sie den Respekt gegenüber dem Gegner verloren hatten. So konnte Preußen die ersten fünf Minuten des Spiels bestimmen. Unstimmigkeiten unter den Spielern verschaffte den Gastgeber die erste große Chance, die von unserem Torhüter Dominic Grehl entschärft werden konnte. Danach fand der BVR in das Spiel zurück und erzielte weitere gut heraus gespielte Treffer. Diese erzielten Niclas Friesen 3, Hendrik Zocher 2, Kevin Golouh 2, Firat Bilge, Jusef Chamdine, Justin Schwandt und Tom Schwendtner.

 

F2-Junioren SG Preußen Gladbeck – BV Rentfort 7:8 (2:4)

Viel zu schläfrig, unkonzentriert und Zweikampfschwach wurde das Spiel begonnen. Nach drei Minuten nutze der Gegner eine Unkonzentriertheit aus und erzielte das 0:1. Der Gegentreffer rüttelte den BVR wach und von nun an wurde wieder Fußball gespielt und das mit guten Kombinationen. So war es nur eine Frage der Zeit wann der Ausgleich fallen würde und die Führung ließ auch nicht lange auf sich warten. Es wurde ein Torreiches Spiel und selbst nach der 4:2 Halbzeitführung und einem zwischenzeitlichen 7:3 gaben die Gastgeber nicht auf und kämpften sich immer wieder heran. Als dann alle nach dem 8:5 einen sicheren Sieg der Rentforter erwarteten verkürzte am Ende Preußen noch mit einem Doppelschlag auf 8:7, was dann aber auch der Endstand sein sollte. Die Treffer für Rentfort erzielten Luca Frala 4, Floria Czupala, Paul Kornfeld, Lars Kraska und Cenghzhan Demirel.

 

G1-Junioren BV Rentfort - SSV Buer 1:5

Im Heimspiel gegen den SSV Buer gab es mit 1:5 die nächste Niederlage. Der Gegner trumpfte besonders durch Zweikampfstärke und körperliche Robustheit auf. Dadurch ließen sich die Rentforter Jungs beeindrucken. Nach einem schnellen Rückstand konnte Mats Hoffmann in der 8. Minute noch ausgleichen. In Minute 11. Minute ging Buer dann mit 2:1 in Führung. In der 16. Minute gelang dem Gegner noch ein Doppelschlag zum 4:1. Die zweite Halbzeit bot ein ähnliches Bild. Torwart Fabio Holzwarth verhinderte noch schlimmeres. So stand es am Ende völlig verdient 5:1 für die Bueraner.

 

G2-Junioren BV Rentfort - SSV Buer 7:5 (2:1)

Die G2-Junioren des BV Rentfort setzte beim 7:5 gegen SSV Buer die Siegesserie fort - Fabian Berndt machte alleine das halbe Dutzend voll. SSV Buer zudem noch ungeschlagen war der erwartet starke Gegner und so gingen die Gäste auch nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Bereits 2 Minuten später gelang Fabian Berndt der Ausgleich. In der absolut ausgeglichenen Partie neutralisierten sich beide Teams zunächst im Mittelfeld. Rentfort setzte aber immer wieder zu Kontern an und Fabian Berndt macht mit seinem zweiten Treffer die Halbzeitführung perfekt. Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck, und konnte schnell ausgleichen. Nun wurde es ein richtig spannendes Spiel und erneut war es Fabian Berndt die Führung perfekt. Paul Ruhrländer zeigte sich für den vierten Treffer verantwortlich. Buer verkürzte erneut aber wer auch sonst „Fabian Berndt stellte den alten Abstand wieder her. Der Sieg für Rentfort war nun zum greifen nah, doch die Rentforter Kicker "feierten" wohl schon ein wenig zu früh. Die Bueraner bewiesen eine tolle Moral und kamen mit einem Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten zum Ausgleich 5:5. Torwart Maurice Nünke konnte sich zuvor noch zweimal auszeichnen, war bei den Toren machtlos. Nun waren noch 3 Minuten zu spielen. Beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen und versuchten alles, um noch den Siegtreffer zu erzielen. Dieser sollte dem - nicht nur an diesem Morgen -treffsicherem Fabian Berndt vorbehalten bleiben. Als er einen Gegner aussteigen lies und alleine vorm gegnerischen Törhüter stand, klingelte es erneut im Buerer Kasten. Einen weiteren Konter, eingeleitet von Hendrik Uhlendorf, über Paul Stollfuß und den unermüdlichen Kiyan Görlitz schloss Fabian Berndt zum 7:5 Endstand ab.

Texte: BVR

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tuddy (Montag, 07 April 2014 23:12)

    Sportfreund Oliver.Hochmut kommt vor dem Fall!Nochwas,die spielerischen Möglichkeiten von deinem Team,sind auch sehr ausbaufähig!Gruss zur Hegestrasse,und weiterhin viel sportlichen Erfolg!