Ergebnisse vom Wochenende

Während die D1 und G1 am vergangenen Wochenende Punkte und somit Siege einfahren konnten, war für die A-Jugend der Gegner aus der Nachbarstadt einfach zu stark - auch wenn das Ergebnis letztendlich recht knapp war. Auch die F2 musste sich geschlagen geben und das auch sehr deutlich.

F2 unterliegt deutlich

Am vergangenen Wochenende war der große Favorit SSV Buer an der Loewenfeldstraße zu Gast. 
Nichtsdestotrotz haben sich die Jungs des VfB ordentlich verkauft, wenn man bedenkt das sechs Gegentore nach Ecken gefallen sind, die die Gäste direkt verwandeln konnten. Die Mannschaft konnte wirklich den einen oder anderen guten Spielzug herausspielen, ließen sich aber neben den Standardsituationen ein ums andere Mal zu leicht den "Schneid abkaufen". 
Zu oft konnten die Bueraner leicht ihr Spiel aufziehen und wurden zu wenig von den Jungs der F2 dabei gestört.  Mit der F2 der Bueraner können und wollen sich die 2006er des VfB allerdings nicht messen. In der übernächsten Woche trifft die F2 auf die Zweitvertretung vom SV Horst 08, gegen den die Mannschaft hofft, wieder einem Gegner auf Augenhöhe zu begegnen.

 

VFB: Til, Mortiz B., Jakob, Tim, Moritz G., Milan, Rasmus, Felix, Bernd, Philipp

VfB-Tore: Milan, Bernd, Felix und Tim je 1

Luca Kleine-Wieskamp
Luca Kleine-Wieskamp

BV Rentfort zu abgebrüht für die A-Jugend

Nach 5 Spielen ohne Niederlage und einer guten kämpferischen Leistung gegen Hessler 06 hat die A-Jugend das Spiel in Rentfort mit 3:2 verloren. 
Die Einstellung stimmte und wieder hat man sich gegen den Tabellenvierten defensiv aufgestellt, um aus einer sicheren Abwehrreihe auf Konter zu lauern und es dem Gegner schwer zu machen. Die A-Jugend ging auch mit 1:0 durch Luca Kleine-Wieskamp in Führung (20.), kassierte aber 5 Minuten später den Ausgleich nach einem fatalen Fehler in der Vorwärtsbewegung. 
Kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierte die Mannschaft aus einer abseitsverdächtigen Position das Gegentor zum 1:2. Doch bereits kurz nach Wiederanpfiff fiel in der 47. Minute der Ausgleich: Wieder war Luca Kleine-Wieskamp zur Stelle und egalisierte den Rückstand.


Doch je weiter das Spiel voranschritt merkte man den Kirchhellnern die Ausfälle und Verletzungssorgen an. Die Beine wurden schwer und die Gastgeber drückten die Plewan-Elf weit in die eigene Hälfte.  So war es nicht verwunderlich, dass in der 72. Minute der BV Rentfort mit 3:2 in Führung ging. Nach einem schönen Solo und einem Hammer aus halbrechter Position etwa 22 Meter vor dem Gehäuse von Alex Groß, der trotz drei Gegentoren wieder ein überragendes Spiel machte. Die Schlussviertelstunde war nicht mehr sehr sehenswert. Kirchhellen versuchte schlimmeres zu verhindern und Rentfort verwaltete das Ergebnis nur noch.
Alles in allem eine gerechte Niederlage. Zwar hatte man die Möglichkeit nach dem 2:2 in Führung zu gehen und diese auch auszubauen, doch das Team ging zu schlampig mit seinen Chancen um. Auf der anderen Seite hätte Rentfort mit fünf oder sechs Toren als Sieger vom Platz gehen können, doch sie scheiterten immer wieder am starken Schlussmann Alex Groß.

 

VfB: Alex Groß, Uli Hausmann, Florian Krauß, Nils Bußmann, Kornelius Lisicki (60. Jonas Hoffmann) - Niklas Durczok, Anton Birken - Leon Majnaric (80. Eugen- Hermann Borgmann), Lars Jenke (80. Guillermo Mangiante), Tobias Yeginer - Luca Kleine-Wieskamp

Tore: 0:1 Luca Kleine-Wieskamp (20.), 1:1 (25.), 2:1 (44.), 2:2 Luca Kleine-Wieskamp (47.), 3:2 (72.)

D1-Jugend: 5:0 (1:0) Heimerfolg gegen Eintracht Erle

Der VfB konnte sein Heimspiel letztendlich klar für sich entscheiden und bleibt weiterhin Tabellenführer der Gruppe 1 in der Kreisliga A.  Auch in diesem Spiel starteten die Kirchhellner schwungvoll, aber im Unterschied zum letzten Spiel, gelang ihnen diesmal auch frühzeitig Zählbares dabei herauszubekommen. Ein 
schnell vorgetragener Angriff endete mit dem Steilpass von Jan Grove auf Alex SchulteBockum, der flach zum 1:0 einschob. 
Auch danach blieb der VfB am Drücker, agierte aber vor dem Tor teilweise zu umständlich oder zu zögerlich. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ der Druck dann soweit nach, dass das Spiel auch des Öfteren in der eigenen Hälfte stattfand. 
Allerdings kehrte die Spielfreude nach dem Seitenwechsel zurück. Marvin Kohlhaw schoss aufs Tor, nachdem Philipp Rottmann von der Torauslinie zurückgelegt hatte. Der Schuss wurde von Alex noch leicht abgefälscht und fand so den Weg ins Netz. Der nächste Treffer war ein satter Schuss in den Winkel - wiederum von Alex. 
Die Kräfte zur Gegenwehr bei den Gästen aus Erle ließen spürbar nach. In einem Laufduell mit Marius Mengering erzielte der Gegenspieler beim Klärungsversuch ein unglückliches Eigentor. Kurz vor dem Abpfiff setzte Alex dann den Schlusspunt, als er aus einem Durcheinander im gegnerischen Sechszehner den Ball zum 5:0 (1:0) Endstand über die Linie schob.

 

VfB: Leon Hawlitzky - Ferdinand Springenberg; Tom Knipping; Florim Vllasaliu; 
Fabian Künstel - Marius Mengering; Tom Bedrunka; Marvin Kohlhaw; Alexander SchulteBockum – Philipp Rottmann; Jan Grove; Jona Surmann

VfB-Tore: Alex Schulte-Bockum 3; Marvin Kohlhaw; Eigentor

G1-Jugend: 4:2 gegen Eintracht Erle

Wunderbares Fußballwetter erwartete die G1 am letzten Samstag zum vierten Spiel der Rückrunde.  Essen und Trinken standen bereit, der Platz war hergerichtet und Erle ist auch pünktlich angekommen. Fehlte nur noch der Anpfiff, welcher dann auch um Punkt 10 Uhr von unserem neutralen Schiedsrichter Michael Kalthoff übernommen. 
In der Anfangsphase fehlte der Mannschaft die Frische doch zur Mitte der ersten Halbzeit wurde dann besser auf den Gegner gegangen und so konnte sich Fynn Hetkämper auf der linken Seite durchsetzen und zum 1:0 für den VfB einschießen. 
Kurz darauf glich Erle über einen schönen Spielzug zum 1:1 aus. Da hatte die Verteidigung nicht aufgepasst und Henry Bäumer war bei dem gut platzierten Schuss chancenlos. 
Direkt nach der Pause konnte der Ball erobert werden und durch das gute Zusammenspiel von Phillip Contraell, Jan Wiwerink und Leon Eichler brachte Jan Wiwerink den VfB mit 2:1 in Führung. Anstoß und erneut ein gut vorgetragener Angriff der Jungs bescherte das 3:1. Diesmal konnte Leon Eichler sich in die Torschützenliste eintragen. 
Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Jan Wiwerink auf 4:1. Kurz vor dem Ende konnte eine gefährlich vor das Tor geschlagene Ecke durch Erle zwar geklärt werden, jedoch landete der Ball im eigenen Netz.

 

VfB: Henry Bäumer, Fynn Hetkämper, Manuel Stübing, David Bäumer, Sander 
Kalthoff, Jan Wiwerink, Phillip Contraell, Florian Khom, Nico Jerabek, Leon Eichler

Tore: Jan Wiwerink (2), Fynn Hetkämper (1), Leon Eichler (1)

Text und Bilder: Jens Kurapkat, VfB Kirchhellen Jugendabteilung

www.vfb-kirchhellen.de/jugend

Kommentar schreiben

Kommentare: 0