Klosterhardt feiert zweiten Sieg

Darf Frauen-Niederrheinligist RSV Klosterhardt wieder hoffen? Zumindest gelang der Elf am vergangenen Sonntag gegen den SV Grefrath der zweite Saisonsieg. Erneut das Nachsehen hatte dagegen Landesligist Batenbrock am 16. Spieltag. Auch im Heimspiel gegen Emmerich konnten die Ruhrpott Kickerinnen nicht punkten. Dagegen brachten die Ladies von Blau-Weiß Fuhlenbrock einen Sieg mit nach Hause.

Von Nina Heithausen

Niederrheinliga

RSV Klosterhardt - SV 1910 Grefrath 2:0 (1:0)

Geht doch! Der RSV Klosterhardt hat gegen den SV Grefrath einen 2:0-Heimsieg gefeiert und darf sich wieder kleine Hoffnungen im Kampf um den Klassenerhalt machen. Bereits vor der Partie war klar: Die Oberhausenerinnen müssen punkten, um überhaupt noch den Hauch einer Chance auf ein weiteres Jahr in der Niederrheinliga zu haben. Diesen Gedanken scheinbar im Hinterkopf zeigten die RSV-Ladies von Beginn an Kampfgeist und Einsatzwillen. Und so war es Offensivkraft Britta Mölders, die zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff zur 1:0-Führung einnetzen konnte. Doch damit nicht genug. Denn Mölders gelang nur zwölf Minuten nach dem Pausentee der zweite Treffer. Diesen Vorsprung brachte Klosterhardt am Ende über die Runden und darf sich nun über Saisonsieg Nummer zwei freuen. Auch die Tabellensituation ist jetzt nicht mehr ganz so aussichtslos für den RSV wie vor der Partie. Zwar behält der Klub nach wie vor die Rote Laterne, allerdings ist der Rückstand auf das rettende Ufer mit noch fünf Punkten geringer geworden.

Tore: 1:0/2:0 Britta Mölders (43./57.)

 

Die weiteren Ergebnisse: 

Viktoria Krefeld – SV Hemmerden 1:4

FSC Mönchengladbach – TB Heißen 1:2 

SV Rees – Tura Brüggen 0:2

SV Walbeck – CfR Links 1:5

Jägerhaus Linde – Borussia Mönchengladbach II 5:1

Fortuna Wuppertal – SV Budberg 1:2

Landesliga

Batenbrocker RK - Eintracht Emmerich 0:3 (0:1)

Während die Konkurrenz im Abstiegskampf punktete, kassierten die Batenbrocker Ruhrpottkicker erneut eine Niederlage. Mit 0:3 unterlag die Elf am 16. Spieltag der Eintracht aus Emmerich. Ein Ergebnis, das die Bottroperinnen noch tiefer in den Keller rutschen lässt. Denn mit der DJK Hommersum/Hassum konnte einer der Konkurrenten einen Dreier einfahren und damit die Sorgen bei den Ruhrpottkickerinnen vergrößern. Letztere waren bei ihrem Heimauftritt nach 25 gespielten Minuten in Rückstand geraten und konnten diesen im Spielverlauf auch nicht mehr wettmachen. Stattdessen legte Emmerich noch zwei Treffer nach. Batenbrock belegt mit elf Zählern nach wie vor den vorletzten Platz, dahinter rangiert nur noch der HSC Berg.

Tore: 0:1 (25.), 0:2 (51.), 0:3 (73.)

 

VfR Warbeyen - BW Fuhlenbrock 2:4 (0:2)

Drei Punkte hat Blau-Weiss Fuhlenbrock vom Gastspiel in Warbeyen mitgebracht und rückte dadurch wieder auf den fünften Tabellenrang vor. Isabella Teichmann hatte die Gäste aus Bottrop bereits in der neunten Spielminute in Führung gebracht, etwa eine Viertelstunde später ließ Stürmerin Alina Salmon das 2:0 folgen. Salmon war es auch, die in der zweiten Halbzeit auf 3:0 erhöhte (55.) und damit eigentlich den Sack zugemacht hatte. Eigentlich. Denn es dauerte keine drei Minuten bis der VfR Warbeyen das runde Leder zum Anschlusstreffer im Fuhlenbrocker Gehäuse untergebracht hatte. Und als der Gastgeber dann in der 75. Minute auf 2:3 verkürzen konnte, begann doch noch das große Zittern, ehe Alina Salmon mit ihrem dritten Treffer den siebten Saisonsieg für die Fuhlenbrockerinnen perfekt machte.

Tore: 0:1 Isabella Teichmann (9.), 0:2 Alina Salmon (24.), 0:3 Alina Salmon (55.), 1:3 (58.), 2:3 (75.), 2:4 Alina Salmon (85.)

 

Die weiteren Ergebnisse: 

DJK Hommersum/Hassum – Borussia Bocholt II 2:1 

DJK Barlo – HSC Berg 7:1 

SGS Essen III – GSV Moers II 2:3 

Spvg. Schonnebeck – SpVgg. Steele 7:2 

DJK Adler Frintrop (spielfrei)

Kreisliga

Die Ergebnisse in der Kreisliga: 

RW Fuhlenbrock – VfR Ebel 3:4 

VfB Bottrop – Arminia Klosterhardt 1:7 

SG Osterfeld – RSV Klosterhardt II 1:10 

Spvgg. Sterkrade-Nord – SF Königshardt 10:0 

VfL Grafenwald – RWW Bismarck 4:1 

Arminia Klosterhardt II – SV Concordia Oberhausen 0:4 

GA Sterkrade – TB Oberhausen 8:3 

GW Holten (spielfrei)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0