Elvis-Prince Grohmann ballert BWO weiter

Das war mehr als deutlich! BW Oberhausen steht als erster Klub aus Bottrop und Oberhausen im diesjährigen Halbfinale des Kreispokals. Beim A-Ligisten GA Sterkrade nahm der Bezirksligist den Gastgeber vor allem in Halbzeit eins auseinander und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit sage und schreibe 8:3! BWO-Trainer Thorsten Möllmann konnte sich heute sogar den Luxus leisten, unter anderem mit zwei A-Jugendspielern und zwei Spielern über 40 zu kicken. Elvis-Prince Grohmann ragte aber ganz besonders heraus und traf heute viermal ins Schwarze!

Von Raphael Wiesweg

Kreispokal - Viertelfinale

GA Sterkrade (Kreisliga A) - BW Oberhausen (Bezirksliga) 3:8 (0:4)

Der Gastgeber zeigte sich nach Spielschluss als fairer Verlierer. „Natürlich hatte man ganz kleine Hoffnungen, auch wenn wir durchaus mit einer Niederlage gerechnet haben. Allerdings nicht in dieser Höhe. Man muss BWO aber gratulieren, sie waren heute sehr stark und einfach eine Hausnummer für uns zu groß. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, so Sterkrades Trainer Michael Buhlmann nach Spielschluss. Besonders in den ersten 45 Minuten hatte der A-Ligist große Probleme. „Da waren wir überhaupt nicht auf dem Platz und lagen dann auch 0:4 zur Pause zurück. Wir haben uns dann geschworen, uns nicht abschlachten zu wollen und haben die zweite Halbzeit dann ja wenigstens auch nur mit 3:4 verloren“, so Buhlmann weiter. Bitte verlief der Abend für Sterkrades Fatih-Mehmet Kocan, der alle Tore für Glück Auf schoss, sich unter dem Strich aber nicht richtig freuen konnte.

GA-Trainer Michael Buhlmann sprach von einer völlig verdienten Niederlage - auch in dieser Höhe.
GA-Trainer Michael Buhlmann sprach von einer völlig verdienten Niederlage - auch in dieser Höhe.

   Ganz anders natürlich die Gegenseite. BW Oberhausen und insbesondere Trainer Thorsten Möllmann mussten sich nach letzten Sonntag viel Kritik gefallen lassen, nachdem Möllmann seine Spieler öffentlich harsch kritisierte. „Dafür möchte ich mich entschuldigen, das gehört nicht in die Öffentlichkeit und ging zu weit. Normalerweise mache ich das immer intern und sollte auch intern gemacht werden. Das ist keine Entschuldigung, aber ich war nach der Niederlage einfach zu sauer“, gab Möllmann heute zu Protokoll. Nach den heutigen 90 Minute war er dann auch ganz anders gestimmt. „Heute stimmte die Abwehr-Leistung und überhaupt die Leistung vom ganzen Team. Vor allem die Körpersprache war sehr gut“, freute sich der BWO-Trainer, der unter anderem den 44-jährigen Erol Kücükarslan, den 40-jährigen Carsten Kemnitz und die beiden A-Jugendspieler Mike Justenhofen (Torwart) und Baris Karacali einsetzte. Der Bezirksligist ging nämlich am heutigen Dienstagabend personell am Stock. Matchwinner auf Seiten der Gäste war natürlich Elvis-Prince Grohmann. Der Winter-Neuzugang vom Spielclub 20 Oberhausen traf heute satte viermal und schoss seine Farben damit quasi fast im Alleingang ins Halbfinale. Doch auch Mirac Yalcin tat sich mit drei Treffern hervor. Oliver Nözel war es, der den achten Treffer beisteuerte. Nichtsdestotrotz wunderte sich Möllmann auch heute. „Wie ein Team innerhalb von zwei Tagen so unterschiedliche Leistungen zeigen kann, macht mich nachdenklich. Denn GA Sterkrade war genauso stark wie Bocholt am Sonntag. Jetzt gibt es für mich eigentlich keinen Grund, am nächsten Sonntag etwas zu ändern.“ Einen bestimmten Gegner wünscht sich Möllmann fürs Halbfinale auch nicht, auch wenn es ausgerechnet SF Königshardt werden könnte. „Ob Dostlukspor Bottrop oder SF Königshardt ist mir eigentlich egal. Ich möchte mit BW Oberhausen ins Pokalfinale einziehen.“

Tore: 0:1/0:3/0:4 Mirac Yalcin (11./30./42.), 0:2 Oliver Nözel (16.), 1:4 Fatih-Mehmet Kocan (54.), 1:5 Elvis-Prince Grohmann (63.), 2:5 Fatih-Mehmet Kocan (66.), 2:6/2:7/2:8 Elvis-Prince Grohmann (68./80./81.), 3:8 Fatih-Mehmet Kocan (88.)

 

Die weiteren Viertelfinalpaarungen im Kreispokal Bottrop/Oberhausen:

SV Rhenania Bottrop (Landesliga) - Sterkrade-Nord (Landesliga) *Mittwoch, 2. April*

SF Königshardt (Bezirksliga) - Dostlukspor Bottrop (Bezirksliga) *Dienstag, 8. April*

Adler Osterfeld (Bezirksliga) - SC 20 Oberhausen (Bezirksliga) *Mittwoch, 9. April*

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Zuschauer (Dienstag, 01 April 2014 22:46)

    Carsten Kemnitz als Letzter Mann sehr stark Hut ab.

  • #2

    Ehemaliger BWOler (Mittwoch, 02 April 2014 06:57)

    Ja Mölle. Eine einfache Entschuldigung reicht nicht um das Vertrauen von Kille seinen Spielern wieder zu gewinnen. Das war unterste Schublade. Jetzt auf einmal war die Abwehr gut. Vor zwei Tagen hättest du bei drei Gegentreffern gegen einen A-Ligisten gesagt, die Abwehr hätte nur Kreisliga C - Format.

  • #3

    Lustig (Mittwoch, 02 April 2014 07:18)

    Ja Herr Kemnitz mit wem spielen sie dann am Sonntag?

  • #4

    Fan09 (Mittwoch, 02 April 2014 08:05)

    Herzlichen Glückwunsch an BWO!!!
    Die Nummer 10 und Nummer 5 gestern sprich die Legenden :) eine überragende Leistung .

    Für mich ist BWO der Favorit !!!

  • #5

    Fan 10 (Mittwoch, 02 April 2014 10:39)

    Favorit auf was?

  • #6

    oberhausener (Mittwoch, 02 April 2014 10:44)

    oh ha, wenn mölle sowas normalerweise nur intern macht (also seine jungs derart beleidigen)...möchte ich nicht wissen, was die sich alles schon haben bieten lassen müssen.....

    in einem punkt muss ich allerdings sagen, die stärksten Charakter haben die spieler offensichtlich nicht oder warum lässt man sich sowas gefallen???

  • #7

    Jupp (Mittwoch, 02 April 2014 14:39)

    Der Kille sollte sich mal hinterfragen, ob man die "SC20-Spieler",
    einschließlich Trainer, noch braucht ? !
    Das Saisonziel ist eindeutig verfehlt !
    Da nutzt es auch nicht, den Pokalspielsieg gegen einen mittelmäßigen
    Kreisligisten schön zu reden.
    Abstand auf einen Abstiegsplatz sind nur noch 12 Punkte !!!!

  • #8

    Liricher (Mittwoch, 02 April 2014 18:59)

    zu #7
    Ohne "SC20-spieler"wäre BWO in dieser Saison abgestiegen.Ich bin jeden Sonntag auf dem Platz und bin mit meiner Meinung nicht alleine.

  • #9

    haha (Mittwoch, 02 April 2014 21:21)

    Geiles Wortspiel der schwarze Elvis traf viermal ins Schwarze ;-)

  • #10

    Blauweisser (Donnerstag, 03 April 2014)

    Mölle las den Kemnitz Sonntag wieder Letzter Mann spielen habe ihn in Glûck auf gesehen war eine klasse Leistung von im er spielt einen guten Ball hinten raus.