Wißel hört bei SF Königshardt auf

Paukenschlag beim Bezirksliga-Spitzenreiter SF Königshardt. Der Topfavorit auf den Landesliga-Aufstieg und der Trainer Dirk Wißel gehen nach der Saison getrennte Wege. Das gab der Oberhausener Verein am Samstag bekannt. Wißel, der vor der Saison vom Regionalligisten FC Kray an den Pfälzer Graben gewechselt war und nur wenige Gehminuten von seinem aktuellen Verein entfernt wohnt, muss aus beruflichen Gründen aufhören. Dabei hat Wißel schon eine Extra-Genehmigung von seinem Arbeitgeber, da er bereits seit dem 1. Februar eine Veränderung vorgenommen hat.

Von Raphael Wiesweg

Dirk Wißel hört nach der Saison als Trainer bei den SF Königshardt auf.
Dirk Wißel hört nach der Saison als Trainer bei den SF Königshardt auf.

„Dirk ist bereits seit dem 1. Februar in einem anderen Berufsfeld und hat aber mit seinem Arbeitgeber gesprochen, dass er wenigstens noch die Saison zu Ende machen kann bei uns. Es ist für ihn ein letzter Karriereschritt, was natürlich vor dem Fußball geht, wenn man ihn ganz gleich ob in der Landes- oder Bezirksliga spielt. Das ist natürlich sehr bitter, aber absolut nachvollziehbar. Eigentlich wollten beide Seiten nach der Saison weitermachen, aber jetzt müssen wir die Entscheidung hinnehmen“, so Königshardts Sportlicher Leiter Marc Schwan gegenüber Auf’m Platz. Dabei wussten Schwan und der Verein schon länger von Wißels Entscheidung. „Wir haben bewusst noch etwas gewartet, ehe wir der Mannschaft Freitagabend die Entscheidung mitgeteilt haben. Jetzt, wo wir spielfrei hatten, waren wir der Ansicht, dass es der richtige Zeitpunkt ist, um es mitzuteilen“, so Schwan weiter. Die Mannschaft war sichtlich überrascht von der Mitteilung. „Immerhin, jetzt wollen alle erst Recht mit aller Macht aufsteigen.“

Königshardts Sportlicher Leiter Marc Schwan.
Königshardts Sportlicher Leiter Marc Schwan.

Wie es dann weitergeht, bleibt abzuwarten. „Wir haben zwar schon erste Gespräche geführt, sind aber noch längst nicht soweit, eine Einigung erzielt zu haben. Man kann durchaus sagen, dass wir noch auf der Suche nach einem Nachfolger sind“, so Schwan weiter. Der Sportliche Leiter von den SF Königshardt hofft dennoch, dass man in den nächsten Wochen fündig wird. „In den nächsten zwei Wochen wollen wir zumindest die Suche und Gespräche so weiter vorantreiben, dass wir dann einen Schritt weiter sind. Ob wir dann allerdings auch schon einen Nachfolger präsentieren können, muss man abwarten.“ Dirk Wißel zu ersetzen, wird kein leichtes Unterfangen. Sein Nachfolger steht schon jetzt unter Druck, ohne überhaupt schon von seinem Glück zu wissen. Unter Wißel galten die Sportfreunde nicht nur für fast die gesamte Liga gleich zu Saisonbeginn zum absoluten Topfavoriten auf den Aufstieg. Der Bezirksligist wurde dann im letzten halben Jahr seiner Favoritenrolle auch gerecht, auch wenn der Trainer nach wie vor diese noch nicht ganz wahrhaben, geschweige denn annehmen will. Da der vermeintlich schärfste Verfolger BW Oberhausen am heutigen Sonntag abermals verlor, scheint der Landesliga-Aufstieg für die SF Königshardt aber nur noch reine Formsache zu sein. Doch die Landesliga selbst wird Dirk Wißel dann nicht mehr erleben. Zumindest nicht als Trainer seines aktuellen Vereins. Schwan befürchtet aber keine Kettenreaktion. „Der einzige Spieler, der vor der Saison wegen Dirk Wißel zu uns gekommen war, war Dusan Trebeljevac. Ich bin positiv gestimmt, dass er und der gesamte Kader uns erhalten bleiben werden, auch wenn wir noch keine Gespräche geführt haben. Ich setze aber da auch auf das Vertrauen zu unseren Spielern“, so der Sportliche Leiter abschließend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 41
  • #1

    Fan (Sonntag, 30 März 2014 19:58)

    Michael Schneider, der zuletzt beim SC20 gute Leistung gezeigt hat wäre ein Kandidat!!!!!!

  • #2

    Der Titan (Sonntag, 30 März 2014 20:14)

    Michael Schneider hat soviel Ahnung von Landesligafussball wie ich von PollyPocket!!!

  • #3

    Toni (Sonntag, 30 März 2014 20:18)

    S. Stempel währe auch ein kandidat

  • #4

    Fan1 (Sonntag, 30 März 2014 20:26)

    Habe gehört der Hetkamp von Post kommt

  • #5

    Zu #1 (Sonntag, 30 März 2014)

    Ja genau Michael Schneider!!!!
    Bei sus21, sgo, tbo und sc20 immer vorzeitig rausgeflogen. Haha der passt ja super nach königshardt.

  • #6

    Zu 1 (Sonntag, 30 März 2014 20:29)

    Bei Königshardt darfste nur anfangen wenn du auch einen Schulabschluss hast.

    PS: Ein Abschluss in Singen und Klatschen zählt nicht! ;)

  • #7

    Fan 2 (Sonntag, 30 März 2014 20:29)

    Wat macht der jung denn beruflich,?

  • #8

    Ingo (Sonntag, 30 März 2014 20:33)

    Ich würde den Mölle vorschlagen. Vielleicht bringt er noch den ein oder anderen Spieler mit..

  • #9

    Insider (Sonntag, 30 März 2014 20:55)

    Markus M. von Fortuna ist wohl ein ganz heißer Kanditat

  • #10

    Jäger (Sonntag, 30 März 2014 20:57)

    Robert Reichert machts. Oder Lars Mühlbauer

  • #11

    tipp (Sonntag, 30 März 2014 23:02)

    Stempel von dsb

  • #12

    Haha (Sonntag, 30 März 2014 23:19)

    Michael Schneider ist ja wohl nicht dein ernst jetzt oder?

  • #13

    Beobachter (Montag, 31 März 2014 07:19)

    Man weiss ja nicht wie lange es noch zwischen BWO Boss und Möllmann gut gehen wird. Investitionen und Erwartungen waren wohl zu hoch in Lirich. Eines wird wohl sicher sein: Mölmann ist kein Kandidat für den SFK. Bin mal gespannt mit welchem Club er dann in die Oberliga durch maschiert ;-).

  • #14

    Scheintal (Montag, 31 März 2014 08:35)

    Für Königshardt geht es von der Landesliga direkt zurück in die Bezirksliga.

  • #15

    RB (Montag, 31 März 2014 11:10)

    Stempel wäre eine Alternative ;-)

  • #16

    schade (Montag, 31 März 2014 11:19)

    Das ist aber ein herber Rückschlag, wünsche ihm viel Erfolg bei seiner beruflichen Karriere.

    Schaut mal nach Essen, dort zum Essen West 81, dort hat es bisher noch keine Meldung geben das der Trainer verlängert hat. Halte ihn für sehr kompetent.

  • #17

    FAIR (Montag, 31 März 2014 12:03)

    Ich könnte mir gut Herrn Möhlmann (plus Anhang) bei den Sportfreunden Königshardt als Nachfolger für den erfolgreichen Trainer Hr. Wißel vorstellen.

  • #18

    Neutral! (Montag, 31 März 2014 12:56)

    Möllmann ist klar.....;) Dirk Rovers wäre ein Kandidat.

  • #19

    Spieler SFK (Montag, 31 März 2014 13:09)

    Möllmann ist die Perfekte Lösung.

    Sollte er tatsächlich mit Anhang (David und Sascha Möllmann und Ümit Ertural) kommen wäre sogar der Durchmarsch denkbar.

  • #20

    Also mal ganz ehrlich (Montag, 31 März 2014 13:17)

    Müssen sich denn die ganzen Trainer die keinen Job haben hier selber ins Spiel bringen? Ist ja abartig!!
    Mühlbauer bleibt bei Nord. Reichert hätte kein Charakter wenn er es nochmal machen würde. Vössing bleibt bei 81. Die anderen Vorschläge sind ja wohl nur lächerlich.

  • #21

    Rene (Montag, 31 März 2014 13:30)

    zwischen bezirksliga und landesliga ist ein himmelweiter unterschied..wie nord und rhenania gerade erfahren müssen... da bei sfk 80% der Trainer ausmacht..werden sie sang und klanglos wieder absteigen..außer sie holen den günner bruns

  • #22

    weichei (Montag, 31 März 2014 13:41)

    Der Achim Mawick ist auch zu haben hat doch LL erfahrung

  • #23

    Michael (Montag, 31 März 2014 13:45)

    Wundert mich das noch keiner DIRK ROVERS genannt hat ??? Der wohnt zwei Minuten vom Platz entfernt.

  • #24

    Franky (Montag, 31 März 2014 14:31)

    Es ist immer wieder amüsant was sich die Fussballwelt in Oberhausen so vorstellt. Fakt ist das es schwierig wird gleichwertigen Ersatz zu finden. Bin mir aber sich das die Verantwortlichen das richtige tun werden. Und um wieder abzusteigen, sollt erst mal aufgestiegen, und die neue Saison gespielt werden.

  • #25

    Andreas Zachhuber (Montag, 31 März 2014 16:14)

    Vasilli Poulkos war Trainer Kandidat Nummero 1 aber der hat ja bei Tbo unterschrieben ab Sommer!
    Ahmed Mohamed passt perfekt nach sfk mit seiner Philosophie.
    Mühlbauer hat noch keine vertragsverlängerung angeboten bekommen, ab Sommer übernimmt bestimmt der neue Sportliche Leiter das Zepter (Markus Kowalczyk
    Ansonsten ist Christoph Daum noch zu haben

  • #26

    Beobachter (Montag, 31 März 2014 16:29)

    Gebt der Jugend eine Chance,siehe Bundesliga.Wenn ich mir Bezirksliga und
    Kreisliga anschaue im Vergleich zu den Jugendspielen ,schmunzle ich nur im Vergleich der Spielweisen oder deren Ausbildung.

  • #27

    Königshardter (Montag, 31 März 2014 17:07)

    C.Kemnitz ist bei Königshardt wird als Nachfolger gehandelt da er selber hoch fussball gespielt hat und eine hohe Fachkompetenz hat .

  • #28

    Gerüchteküche (Montag, 31 März 2014 18:23)

    der Stempel ist bei Friedrichsfeld im Gespräch

  • #29

    Ey Leute, (Montag, 31 März 2014 19:08)

    Ihr bringt mich echt zum lachen. Hab mich selten so amüsiert beim lesen wie heute. Die Namen die ich hier lese sind doch die Aufstellung des Street Comedy Teams. Jungs weiter so der Abend ist doch noch lang.

  • #30

    Insider (Montag, 31 März 2014 22:19)

    Ab Mittwoch wird neuer Trainer bei SFK M.Brock mennusch nennen Sie ihn

  • #31

    Experte (Dienstag, 01 April 2014 02:10)

    Der Trainer von Concordia Karsten H.passt dort hin wenn ich mich nicht irre hat er mit wissel bei RWE gespielt

  • #32

    Kumpel (Dienstag, 01 April 2014 06:07)

    Achim Meyer

  • #33

    Höeneß (Dienstag, 01 April 2014 08:31)

    Der Stempel mit seinem Lauf Training ohne Taktische aufzeichnungen würd bei SFK als Nachfolger von Wißel überhaupt nicht reinpassen

  • #34

    kennse nicht (Dienstag, 01 April 2014 10:13)

    Thomas Gleis.....selbst hoch gespielt und lange erfolgreich ein Landesligisten in Essen trainiert....

  • #35

    Neutraler (Dienstag, 01 April 2014 11:19)

    Erst mal zu den ganzen Leuten, die hier alle Trainer als Lächerlich bezeichnen. Also das geht mal garnicht. Jeder der Trainer hat seine Berechtigung als Trainer zu Arbeiten. Und denke auch das nötige Niveau. Sonnst hätten sie den Trainer Schrein nicht bekommen. Königshart wird schon für ihren Verein die richtige Entscheidung treffen. Wenn ich die ganzen Trainer Vorschläge hier Lese, und dann einige Kommentare wie die 29 wir reden immer noch von der Bezirksliga und von Königshart und nicht von der Regionalliga. Also immer schön die Kirche im Dorf lassen. Und nicht andere Trainer als lächerlich bezeichnen.

  • #36

    oberhausener (Dienstag, 01 April 2014 15:06)

    Das hier jeder der genannten Kollegen einen Trainerschein hat, möchte ich doch sehr stark bezweifeln.....

  • #37

    Claudio (Dienstag, 01 April 2014 17:39)

    Ein ganz heißer Kandidat soll Heinz Lang sein er wurde bereits öfters in Königshardt gesichtet.

  • #38

    Andreas Zachhuber (Dienstag, 01 April 2014 21:39)

    PS. Das mit Ahmed Mohamed sollte ein vorgezogener April Gaudi werden.
    Zur Info:Er hat keine Trainerlizens.
    Hala Sc20

  • #39

    Zu 37 (Mittwoch, 02 April 2014 17:52)

    Wird der nicht Trainer bei PSV 3. Mannschaft und nimmt Hetlamp und Poulkos als Co Trainer mit:)

  • #40

    Duden (Mittwoch, 02 April 2014 21:42)

    Info an die Legastheniker hier ... Noch nicht mal die deutsche Sprache beherrschen u dann hier solche Kommentare hinterlassen ... Unglaublich ... Nur für Euch - so ist es richtig ... wäre - marschiert u Lizenz ...

  • #41

    Jürgen (Mittwoch, 02 April 2014 21:47)

    Wolle Petri sollte da am besten Trainer werden dann haben alle was davon :D