Fuhlenbrocker Bambinis

Nach mehreren schmerzhaften Niederlagen hintereinander trafen die Bambini 2 am letzten Samstag auf heimischen Platz auf SW Alstaden. Das Stadion war bestens besucht und somit konnten die jungen Kicker mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen. Neu-Torwart Max T. wurde wenig gefordert, war aber bei den wenigen brenzligen Situationen hellwach zur Stelle und konnte mit seinen weiten Abstößen direkt mehrere Angriffe einleiten.

Die bärenstarke Abwehrkette um „Berliner Mauer“ Paul, Terrier Louis und „Eiche“ Jonas T. hielt mit guter Übersicht und Zusammenhalt die eigene Hälfte sauber, während Kapitän Ben und sein Spannmann „Wonderboy“ Mika gefährlich und schnell die Angriffe einleiteten. Durch diese Kompaktheit und Entschlossenheit der Abwehrreihen und des kreativen Mittelfeldes konnten das Sturmwunder Jonas H. (4 Tore) und die Flügelzangen „Speedy“ Aydin (2 Tore) und „ The Hammer“ Leonidas (1 Tor + ein sehenswerter Pfostenschuss) das Spiel ungefährdet nach Hause bringen. Am Ende stand es 7:2 für die Blau Weißen. Die Jungs waren überglücklich und freuen sich auf das nächste Auswärtsspiel in Vonderort.

 

Text und Bild: Norbert Tillmann, BW Fuhlenbrock Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0