C-Liga Rückblick

In den C-Kreisligen unserer drei Städte ging es am vergangenen Wochenende natürlich auch wieder um Zählbares. So konnte die Reserve vom SC 20 Oberhausen in der ersten Gruppe Bottrop/Oberhausen ihre Spitzenposition durch einen Sieg im Spitzenspiel gegen die SG Kaprys festigen. Die Drittvertretung vom SV Fortuna Bottrop musste sich in Gruppe zwei hingegen mit einem Remis zufrieden geben. Der SC 1912 Buschhausen III machte es in der dritten Gruppe mehr als deutlich und bleibt weiterhin Tabellenführer. In Westfalen gab es im Spitzenspiel eine Punkteteilung.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Einen letztlich souveränen Sieg fuhr der Tabellenführer der ersten Gruppe, SC 20 Oberhausen II, im Spitzenspiel gegen die SG Kaprys Oberhausen ein. Im Duell Erster gegen Dritter gewann der Spielclub nach einer 1:0-Pausenführung mit 4:1. Auch der Tabellenzweite, SF Königshardt III, konnte erneut jubeln. Das Heimspiel gegen die dritte Mannschaft vom SV Concordia Oberhausen entschieden die Sportfreunde mit 4:0 für sich und bleiben somit oben dran. Der Vorsprung auf den neuen Dritten, GW Holten II, beträgt aktuell elf Zähler. Die Holtener schoben sich durch einen Auswärtserfolg bei der Reserve vom BV Osterfeld auf Rang drei vor. Mit 4:0 gewannen die Grün-Weißen am Sonntag bei ihrem Gastauftritt in Osterfeld. Die Drittvertretung der Batenbrocker Ruhrpott Kicker mussten eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bei der Reserve von Adler Oberhausen kamen die Bottroper mit 1:6 unter die Räder.

 

Der Post SV Oberhausen II und die dritte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, FC Ritter 83, trennten sich unentschieden 3:3. Arminia Lirich III konnte einen frühen Rückstand bei der Drittvertretung von SW Alstaden drehen, lag eine gute Viertelstunde vor Schluss mit 2:1 in Front und war obendrein in Überzahl. Doch die Gastgeber kamen noch zum Ausgleich. Beim 2:2 blieb es bis zum Abpfiff. Die Reserve von BW Fuhlenbrock setzte sich am Sonntag im Heimspiel gegen emek United durch. Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt, gelangen den Bottropern nach dem Seitenwechsel zwei Treffer zum 2:0-Erfolg. Die vierte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, Fuhlenbrocker Haie, feierte einen Auswärtssieg bei der Zweitvertretung von PSV Oberhausen. Nach einer 2:0-Pausenführung kam der PSV zwar nochmal auf 2:1 und 3:2 heran, am Ende reichte es aber zu einem 4:2-Sieg für die Bottroper.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Für den Spitzenreiter der dritten Gruppe, SV Fortuna Bottrop III, reichte es am Sonntag nur zu einem Punktgewinn. Gegen die dritte Mannschaft vom VfB Bottrop lagen die Fortunen zur Pause mit 0:1 im Hintertreffen. Kurz nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber zwar ausgleichen, doch nur wenige Minuten später sah ein Spieler der Rheinbaben die gelb-rote Karte und der VfB kam per Elfmeter zum 2:1. Eine knappe Viertelstunde stellten die Hausherren dann aber in Unterzahl den 2:2-Endstand her. Neuer Tabellenzweiter ist Dostlukspor Bottrop III, da die SF 06 Sterkrade spielfrei hatten. Dostlukspor gewann sein Heimspiel gegen die vierte Mannschaft vom SV Rhenania Bottrop souverän. Nach den ersten 45 Minuten führten die Gastgeber mit 2:0, am Ende stand ein 6:1 auf dem Spielberichtsbogen. Auch die Reserve der SG Kaprys Oberhausen war am Wochenende erfolgreich. Bei der Zweitvertretung vom SV 1911 Bottrop gewannen die Oberhausener mit 4:1. Die frühe Führung der Gäste konnten die Elfer noch ausgleichen, danach machte die SGK den Sieg aber klar.

 

Post SV Oberhausen III konnte sein Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BSG Mengede für sich entscheiden. Nach den ersten 45 Minuten führten die Oberhausener mit 3:1, am Ende stand ein 4:3-Erfolg. Der SSV 51 Bottrop II fuhr einen deutlichen Heimsieg gegen Arminia Lirich IV ein. Nach einer torlosen ersten Hälfte schossen die Welheimer ein 4:0 heraus. Phillip Franzke (2), Adnan Kirlioglu und Sascha Schymik trafen für den SSV. Die fünfte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, SC Eintracht, feierte einen 3:2-Erfolg bei der Hobbyliga Oberhausen. Zwei Mal konnten die Oberhausener dabei einen Rückstand egalisieren. Auf das 3:2 der SC Eintracht hatte man dann aber keine Antwort mehr. Im Duell zwischen Viktoria 21 Bottrop II und Barisspor Bottrop II setzten sich die Gäste von Barisspor durch. Nach einer 2:0-Pausenführung brachte Barisspor einen 3:1-Sieg über die Zeit.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

Die Drittvertretung vom SC 1912 Buschhausen festigte seine Spitzenposition in der dritten Gruppe. Dabei machten es die Oberhausener bereits am Freitag im Heimspiel gegen RW Welheimer Löwen II mehr als deutlich. Schon zur Pause lag Buschhausen mit 6:0 vorn, am Ende wurde es sogar zweistellig. Mit 12:0 gewann der Tabellenführer. Im Verfolgerduell zwischen dem Tabellenzweiten, VfR 08 Oberhausen, und dem vorherigen Dritten, UD Espanol Oberhausen, setzte sich der VfR 08 durch. Zweimal konnte Espanol einen Rückstand ausgleichen, doch am Ende setzten sich die 08er mit 3:2 durch. Von der Espanol-Niederlage profitierte die Drittvertretung von Sterkrade-Nord. Die Sterkrader gewannen ihr Heimspiel gegen den 1. FC Hirschkamp. In beiden Halbzeiten traf Sterkrade-Nord jeweils drei Mal und siegte so mit 6:0. Bereits am Samstag setzte sich die erste Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort, gegen die Dritte vom SV 1911 Bottrop durch. Am Ende siegten die Vonderorter knapp mit 4:3.

 

Die vierte Mannschaft vom SV Fortuna Bottrop bejubelte einen deutlichen Heimerfolg. Gegen RW Fuhlenbrock gewannen die Fortunen nach einer 1:0-Pausenführung mit 5:1. Auch die Dritte vom SV Adler Osterfeld fuhr einen souveränen Heimsieg ein. TuS Buschhausen II konnte dabei den frühen Rückstand noch egalisieren, nach dem 2:1 gerieten die Gäste aber unter die Räder. Am Ende stand ein 7:1-Erfolg für die Adler. Das Derby zwischen der Reserve der Batenbrocker Ruhrpott Kicker und BW Fuhlenbrock III endete unentschieden. Keinem Team gelang dabei ein Treffer. Der PSV Oberhausen setzte sich im Heimspiel gegen die Zweitvertretung der SF 06 Sterkrade nach einer 1:0-Halbzeitführung mit 3:0 durch. Dabei hatten beide Teams einen Platzverweis zu verkraften. Die Partie zwischen dem SSV 51 Bottrop und FC Sterkrade 72 II wurde für die Welheimer gewertet, da die Sterkrader nicht antraten.

Westfalen

Die Dritte von SG Preußen Gladbeck trat am Sonntag zum Spitzenspiel beim SC Schaffrath II an. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Gladbecker direkt nach Wiederanpfiff in Front. Doch Schaffrath kam in der 65. Minute zum Ausgleich. Beim 1:1-Unentschieden blieb es. Profitieren konnte davon der BV Rentfort III. Die Mannschaft von Trainer Daniel Griese gewann das Derby gegen Wacker Gladbeck III mit 4:1. Zwar sind die Rentforter aktuell nur Tabellenzweiter, punktgleich mit dem Spitzenreiter SC Schaffrath II, doch die Gladbecker haben zwei Partien weniger absolviert. Das Dorfderby zwischen dem VfB Kirchhellen III und dem TSV Feldhausen II endete unentschieden 1:1. Den Treffer für den TSV erzielte dabei Andreas Meyza.

 

Die Reserve von Adler Ellinghorst konnte sich im Heimspiel gegen den VfL Resse 08 nicht durchsetzen. Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt kassierten die Adler im zweiten Durchgang den Gegentreffer zum 0:1-Endstand. Für die Zweitvertretung von SuS SB Gladbeck erreichte bei der dritten Mannschaft von Viktoria Resse ein 2:2-Unentschieden. Dabei lagen die Gladbecker zur Pause mit 2:1 in Führung, mussten aber noch den Ausgleich hinnehmen. Die Partie zwischen dem VfL Grafenwald III und Arminia Hassel II wurde für die Wöller gewertet. Die vierte Mannschaft von Wacker Gladbeck bejubelte bereits am Samstag einen deutlichen Heimsieg. Gegen SW Bülse setzten sich die Gladbecker am Ende mit 6:1 durch. Auch die Reserve von Alemannia Gladbeck fuhr einen Heimerfolg ein. Gegen den FC Glückauf-Hüllen siegte die Alemannia mit 2:1.

Stimmen zum Spieltag

Bora Emre Dogan, Trainer SG Kaprys Oberhausen II (4:0 gegen SV Bottrop 1911 II): Ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft gegen einen erwartet starken und gut stehenden Gegner. Wir wussten ja, was da für ein Brocken auf uns lauert, aber wir standen gut. Auch wenn unser Gegner eine baumlange Abwehr hatte, habe ich mir vor dem Spiel ein Tor nach einem Standard gewünscht. Daran, dass es funktioniert hat, sieht man, dass viele Automatismen greifen. Ich bin sehr stolz auf den körperlichen Zustand meiner Mannschaft. Wir haben das Spiel wiedermal im letzten Drittel für uns entschieden. Insgesamt eine klasse Teamleistung!

 

Kevin Mader, Batenbrocker Ruhrpott Kicker II (0:0 gegen BW Fuhlenbrock III): Wir haben es verpasst die großen Schwierigkeiten der Defensive der Fuhlenbrocker in der ersten Halbzeit und unser Chancenplus zu nutzen, um in Führung zu gehen. In der zweiten Hälfte war dann der Spielfluss komplett dahin und wir haben uns nur noch darauf konzentriert, zumindest den Punkt mitzunehmen. Alles in allem konnten wir nicht ganz an die Leistung der letzten Woche anknüpfen. Vor allem offensiv war das heute leider zu wenig.

 

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 15 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    B. (Montag, 17 März 2014 23:17)

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bottrop/neuer-dostlukspor-trainer-im-sommer-wird-miladin-lazic-id9129901.html

  • #2

    Allemanne (Montag, 17 März 2014 23:22)

    2. Mannschaft von Allemania wieder mit einem Sieg!!! Mindestens unter den ersten 3. am Ende der Saison yeeeaaaahhhhh eiriiiii be bait semmooooo

  • #3

    medro (Montag, 17 März 2014 23:28)

    Da läuft es ja mal richtig gut mit alemannia gladbeck 2 super das freut mich echt weiter so jung seit wenigstens besser als euere erste :) :) :)


    6 spiele seit ihr ungeschlagen sehe ich...uii

  • #4

    Mille (Dienstag, 18 März 2014 21:38)

    Von mir ein Lon an den VFB!
    Sehr intensives und faires Spiel und Handshake am Ende ! So sollte Fussball sein.
    Auch wenn wir gerne 3 Punkte geholt hätten ist das 2:2 am Ende ein Punktgewinn den wir in Unterzahl erfightet haben!

    Viel Erfolg an euch noch!
    Cheers Mille

    Ps:
    " Danke "an die kaprys fans vor Ort ;) man sieht sich ja bald noch einmal

  • #5

    Marcelinho (Mittwoch, 19 März 2014 08:34)

    Nunja, dann mal glückwunsch an Alemannia´s 2te...gegen Hillen MUSS man normal mit 5-6 Toren gewinnen, die sind in jeder Liga immer die Schießbude..

  • #6

    Kapryser (Mittwoch, 19 März 2014 15:17)

    @Mille
    du alter Kreisligaphilosoph, vielleicht würdet ihr ganz gut daran tun, euch erst mal auf die Spiele davor zu konzentrieren, da habt ihr glaub ich genug mit zu tun zur Zeit :) Vor allem du. Was wir die letzten beiden Spiele gesehen haben sah nämlich eher nach Eiskunstlauf aus, so oft wie du auf dem Boden gelegen hast :) Und bitte verschon uns doch bis dahin mit deinen "geistreichen" Kommentaren in jeglichen Foren, du weißer Brasilianer :)