Real Madrid kommt zum VfB Bottrop

Raul, Guti, Iker Casillas, Alvaro Arbeloa. Dies sind nur ein paar Namen, die es über die Jugend von Real Madrid bis hin in die erste Mannschaft geschafft haben und jetzt ganz große Stars sind. Eine Karriere von denen viele nur träumen. Doch dieser Traum könnte im Sommer war werden. Denn die Königlichen haben aus Deutschland 80 Vereine auserkoren, um ein Sommercamp der Fußballschule Real Madrid für Kinder ab einem Alter von neun Jahren auszurichten. Aus dem Kriterienkatalog der Madrilenen wurde auch der VfB Bottrop auserwählt. Im Juli bekommen besonders talentierte Kicker ab neun Jahren die Chance, ein einwöchiges Probetraining in Spanien bestreiten zu dürfen.

Jugendleiter Raif Yalcin .
Jugendleiter Raif Yalcin .

Verantwortlich für die Umsetzung beziehungsweise für die perfekten Rahmenbedingungen des Projektes ist Raif Yalcin, Jugendleiter des VfB Bottrop. Es fing alles an mit einem Anruf an, wie Yalcin, der momentan mit den Folgen eines Kreuzbandrisses zu kämpfen hat, erzählt: „Es rief die Leitung einer Fußballschule in Hamburg an, die mit Real Madrid kooperiert oder beauftragt wurde, Sommercamps in ganz Deutschland auszurichten. Die Auswahl richtete sich nach einem Kriterienkatalog, welcher drei Faktoren beinhaltete: Das Stadion, die Entwicklung und das Potenzial der Jugendarbeit sowie die Aktualität der Homepage.“ Stattfinden wird das Sommercamp vom 7. bis 11. Juli. Geplant wird mit mindestens 40 beziehungsweise maximal 80 Kindern. „In erster Linie richtet sich das Angebot an Spieler aus unserer Jugend. Wenn ich von 50 Kindern aus unserem Verein ausgehe, werden wir noch 30 aus anderen Vereinen dazu holen“, so Yalcin. Die Kosten des Sommercamps belaufen sich auf 200 € für Spieler vom VfB Bottrop und 240 € für Kicker aus externen Vereinen. Weitere Details zu diesem spannenden Projekt erfolgen in den nächsten Tagen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Elternteil (Sonntag, 16 März 2014 11:50)

    Ist ja bestimmt eine tolle Sache für den Verein, aber 200€ bzw. 240€ pro Teilnehmer ist schon echt eine Frechheit.

  • #2

    Jugend (Sonntag, 16 März 2014 16:50)

    Wenn man überlegt 240 Euro für eine Fußballschuhe zugezahlten ist das der Wahnsinn .was gibt es denn dabei.
    Trikot,Hose,Stutzen, und nen Wasser.
    Das wäre interessant sowas zuerfahren.
    Warum muss ein nicht VfB Mitglied 40 Euro mehrbezahlen....

  • #3

    VFB spor (Sonntag, 16 März 2014 18:02)

    ich sage doch die machen super arbeit
    hut ab Raif Yalcin

  • #4

    Kempes (Montag, 17 März 2014 11:10)

    Interessant wie immer gleich für alles Kritiker auftauchen, die immer sofort mit ultimativen Begrifflichkeiten wie Frechheit, oder Wahnsinn um sich schmeissen.
    1. Niemand wird gezwungen daran teilzunehmen!
    2. Wer sein Kind schon mal an einem Fussballcamp o.ä. angemeldet hat, weiss was das so kostet....in der Regel auch in dem Preisbereich!
    3. Warum wohl 40,- € weniger für VfB Mitglieder? Na weil der Club die Durchführung obliegt, was auch Arbeitsaufwand bedeutet, welcher sicher auch zu einem großen Teil von Eltern geleistet wird.
    4. Mir geht es nicht in den Kopf, dass hier und in anderen Foren immer gleich alles kaputt geredet werden muss, was in den Vereinen geleistet und gemacht wird. Egal bei welchem Verein! Wenn die, die in den Foren immer alles schlecht machen, sich in Vereinen einbringen würden, kämen die Vereine in Bottrop und Umgebung vor Mitarbeit kaum aus dem Staunen und die Jugendarbeit würde sich freuen!
    So...genug geärgert ;-)
    Einfach mal annehmen, dass im Juli in Bottrop was stattfindet, was nicht oft vorkommen wird und gut ist!

  • #5

    Bot (Montag, 17 März 2014 13:03)

    Was hat dem die Jugendabteilung damit zutun.. Die sind nur Platzhalter

  • #6

    Aufklärung (Montag, 17 März 2014 15:41)

    die Preise scheinen gigantisch zu sein, ABER wir reden hier von Talent-Scouts von Real Madrid, die Ihre Zeit aufwenden. Da wird neben den genannten Trikots etc. natürlich auch der Aufenthalt berücksichtigt.
    Ist doch wohl klar, dass Spieler anderer Vereine mehr zahlen müssen!?? wenn man schon so ein Privileg im eigenen Verein hat, sollte man das auch clever vermarkten. Ich wüsste nicht, dass so etwas "Großes" schon mal in Bottrop vorkam.

  • #7

    Lucky (Mittwoch, 19 März 2014 00:19)

    @Bot: Die JUGENDABTEILUNG wird wohl insofern damit zu tun haben, dass Real sich für die JUGEND in Deutschland interessiert. Nicht nur in Bottrop, sondern, wie beschrieben, bei 80 Vereinen in Deutschland (...das klingt erstmal ein bisschen viel, aber bei rund 25.000 Fußballvereinen in Deutschland ist es doch dann wohl auch wieder relativ wenig - 0,32% für die Mathematiker unter uns. ;-) )
    Es wird ferner nicht zu erwarten sein, dass Real noch ein Talent aus der Altherrenmannschaft zu entdecken wünscht. O.k., die Hoffnung stirbt zuletzt, selbst ich würde mich dafür noch einmal in ein Trikot zwängen, aber ...die Chance ist wohl sehr gering, ich denke so bei ca. bei 10 hoch minus 264, weshalb ich die Schuhe dann wohl doch nicht mehr vom Nagel nehme. Schade eigentlich... aber ich schweife ab...! ;-)
    Der geneigte Leser fragt sich nun bestimmt: "Warum dann gerade der VfB?"
    Eine lapidare Antwort wäre sicher: "Na, weil´s eben der VfB ist!" - Im Detail erklärt es sich aber wohl mehr aus dem, was eben gerade die JUGENDABTEILUNG in den letzten Jahren aus dem VfB gemacht hat und derzeit weiter tut.
    Und das kann denn nun so übel nicht sein, wenn man selbst in Madrid darauf aufmerksam wird.
    Isses auch nicht, daher:
    Raif, Philipp... Ein (nicht zuletzt auch spanisches) "Chapeau" für das, was ihr da aufgebaut habt!

    Naja, und zuletzt dann doch noch einmal zurück zu Bot: "Platzhalter"?
    O.k., wenn Du einen großen Garten und einen ordentlichen Rasenmäher hast, zwei Tore aufstellen kannst, und Du nur "un poco espanol" sprichst, ruf einfach mal da an und sag den Jungs, dass Du das auch gerne übernehmen würdest! +34 91 3873070
    So ein "Platzhalterjob" kann ja nicht so schwierig sein.
    Komm schon, Jung, Du schaffst das auch!