Geburtsstunde des 1. AFC Oberhausen

Am 19. Dezember 2013 gründete sich der 1. Alevitisch-internationale Fußball Club (kurz AFC) Oberhausen. Hakan Gürer, 1. Vorsitzender, und Bertan Güntürk, 2. Vorsitzender des Vereins, und Pressesprecher Ardil Semih Inak stellen den neuen Verein vor sowie dessen Philosophie, die nicht nur vorsieht, einfach nur Fußball zu spielen.

Hakan Gürer, 1. Vorsitzender des AFC: „Der AFC ist für uns eine Herzensangelegenheit. Gemeinsam Fußball spielen und Teamplay, Solidarität, Selbstironie und Fairplay in den Vordergrund zu stellen ist für uns lediglich die Basis. Der AFC ist mehr als ein Fußballverein. Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen gehört für uns zum AFC dazu.“

 

Bertan Güntürk, 2.Vorsitzender des AFC fügte dem hinzu: „In der kurzen Zeit seit unserer Gründung konnten wir schon Erfolge verbuchen. Wir haben viele Spieler von unserer Vereinsphilosophie begeistern können und viel wichtiger, wir konnten schon unsere ersten Projekte verwirklichen. Gestartet haben wir mit einer Kleidersammelaktion für kriegsverletzte Kinder aus dem Friedensdorf Internation in Oberhausen, wo wir einen Sprinter voll Kleidung spenden konnten. Als nächstes Projekt haben wir eine finanzielle Spendenaktion für unsere kleine Freundin Ifi. Ifi ist 6 Jahre alt und leidet unter einem inoperablen Gehirntumor. Die hilfreiche alternative Therapie wird nicht von der Krankenkasse übernommen. Deshalb versuchen wir die Familie zu unterstützen.“

 

„Wir stehen für Solidarität auf dem Ascheplatz mit unserem Team und außerhalb des Platzes mit der Gesellschaft. Der AFC ist, wie Gürer richtig sagt, mehr als ein Fußballverein“, fasst Pressesprecher Ardil Semih Inak zusammen.

 

„Wenn ihr Lust habt auf den AFC, meldet euch einfach unter afcoberhausen@hotmail.de. Mehr Informationen erhaltet ihr unter www.facebook.com/afcoberhausen“, sagte Hakan Gürer.

 

„Wir wollten unsere Ziele realistisch setzen. Darum haben wir von einem etwaigen internationalen Pokalsieg vorerst abgesehen. Da wir nicht damit rechnen, dass wir durch die Ligen durchmarschieren, geben wir uns 15 Jahre bis wir auf internationaler Ebene Tore schießen,“ fügte als Abschluss Deniz Bicici, einer der vielen Jahrtausendtalenten des AFC, hinzu.

 

Training:

Mittwoch und Freitag jeweils 19:30 – 21:00

Ort: Ankerstraße, Oberhausen 

Text+Bild: AFC Oberhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Hartmut (Dienstag, 11 März 2014 20:09)

    Ich wünsche euch viel Erfolg! Hab mir eure Facebook-Seite angeguckt. ECHT TOLL WAAS IHR MACHT! HUT AB UND WEITER SO!

  • #2

    Ich (Dienstag, 11 März 2014 20:18)

    Ihr seid der Hammer. Da entsteht was

  • #3

    ?? (Dienstag, 11 März 2014 22:02)

    es gibt doch genug solcher Vereine, schließt Euch doch einfach irgendwo an.

  • #4

    Semih (Mittwoch, 12 März 2014 01:20)

    viel erfolg. hoffe ihr macht immer weiter so

  • #5

    Hakan Gürer (Mittwoch, 12 März 2014 11:17)

    Lieber Fragezeichen,

    ich hoffe doch, dass das Wort "solche/r" nicht irgendwelchen deiner Rassen-Ressentiments entspringt.
    Unabhängig davon kenne ich nicht viele Fußballvereine, die sich bereit erklären ein Spendenkonto für ein krankes Kind zu stellen, dem Friedensdorf nen Sprinter voller Klamotten bringen usw.

  • #6

    kenner (Mittwoch, 12 März 2014 22:38)

    doch ein verein aus bottrop spendet und hilft auch!!!!
    siehe berichte hilfe für gambia

  • #7

    Hakan Gürer (Donnerstag, 13 März 2014 10:07)

    Ich hab ja nicht gesagt, dass es keine gibt, nur nicht viele :)
    Ich habe davon gehört, find's klasse :))