A-Jugend überrollt Preußen Gladbeck

7:1 hieß es am Ende für den Tabellenvierten zum Rückrundenauftakt. Und auch die C1- und C2-Junioren punkteten dreifach, allerdings nicht so spektakulär wie die A-Jugend. Mit 1:0 und 3:2 besiegte man den FC Gladbeck beziehungsweise Beckhausen 05 III. Enttäuschend war dagegen die Leistung der D1-Junioren, die aufgrund einer schlechten zweiten Halbzeit den Sieg aus der Hand gaben. Wahre Torfestivals feierten die jungen Junioren, deren Zuschauer sich über eine zweistellige Torausbeute freuen durften.

SG Preußen Gladbeck -  A-Junioren 1:7 (0:3)

Nach einer recht positiven Vorbereitung, hatte man sich viel vorgenommen um auch weiterhin ein Wörtchen um die oberen Tabellenplätze mitreden zu können. Die Anfangsphase war von vielen Einzelaktionen bestimmt, so auch die Entstehung des 0:1 durch Yannick Wellhöner in der 11. Minute. Dominik Stukator schnappte sich den Ball, umkurvte vier Preußen Spieler an der Außenlinie und wuchtete den Ball aufs lange Eck, wo Wellhöner vollendete. Leider gab das Tor nicht die gewünschte Sicherheit und der BVR spielte viel zu umständlich. Es dauerte bis zur 26. Minute und der erste gute Spielzug brachte das 0:2. Schnelle Seitenverlagerung auf Marvin Miermann, guter Pass auf den reinlaufenden Henri Ivens, Tor. So einfach ging es nur selten am heutigen Tag. In der 35. Minute setzte Lennart Dickmann einer seiner gefährlichen Solos an und spielte dann überlegt auf Dominik Stukator, der den Ball aus halb linker Position, ins lange Eck setzte. Nach der Halbzeitpause machten Rentfort weiter Druck. In der 54. Minute eroberte sich Dominik Stukator den Ball und verwandelte, nach kurzem Solo, trocken zum 0:4. Jetzt war der Bann gebrochen und der gut aufgelegte Lennart Dickmann schraubte in der 63. Minute und 68. Minute das Ergebnis auf 0:6. In der 71. Minute gelang Preußen dann doch noch der Ehrentreffer zum 1:6. Den Schlusspunkt in der 85. Minute setzte aber Rentfort in Person von Marvin Miermann, der von Yannick Wellhöner sehr gut bedient wurde. Am Ende war es, auch in der Höhe, ein verdienter Sieg, den man aber nicht überbewerten sollte. Es gibt noch einiges zu tun, damit man solche Spiele schon eher und souveräner für uns entscheiden können.

 

FC Gladbeck – C1-Junioren 0:1 (0:1)

Am ersten Spieltag der Rückrunde mussten der BVR ohne vier Stammspieler beim FC Gladbeck antreten. Als dann noch nach zehn Spielminuten der fünfte Spieler verletzt ausschied hieß die Devise für die Mannschaft fighten was das Zeug hält. Der FC Gladbeck machte über weite Strecken das Spiel, kam aber vor dem Tor zu keiner echten Großchance. Der BVR erspielte sich einige Kontermöglichkeiten aber auch diese brachten zunächst keinen Torerfolg. Das 1:0 fiel dann genau passend. In der 35. Spielminute schlug Kevin Breckel einen Eckball in den Strafraum und Moritz Gera konnte den Ball zur Führung versenken. Im zweiten Abschnitt änderte sich das Spielgeschehen nicht. Der FC Gladbeck versuchte sein Glück durch eine offensive Spielweise und Rentfort konterte geschickt ohne jedoch nochmals das Tor zu treffen. Am Ende reichte es zum 1:0 sieg und die Wiedergutmachung der Hinspielniederlage.

 

C2-Junioren - Beckhausen 05 III 3:2 (2:1)

Der Tabellenführer aus Rentfort reichte eine Durchschnittliche Leistung zum Sieg.

 

SV Zweckel – D1-Junioren 1:1 (0:1)

Hochnäsig und überheblich verschenkte der BVR zwei Punkte in Zweckel. Die ehemalige D2 der Gastgeber lag nach 31 Sekunden durch Robin Slawinski mit 0:1 zurück und wurde in der ersten Spielhälfte vom BVR fast vorgeführt. Einzig im Torabschluss fehlte die nötige Präzision. Das war aber schon das gute vom heutigen Spieltag. Nach der Halbzeitpause wurde die Einstellung der Rentforter zum Gegner immer schlechter. Nichts von den Vorgaben der Trainer wurde noch umgesetzt. Weder wurde direkt gespielt, noch war man in der Lage einfachste Bälle zu klären. Die Verteidiger gingen in den Zweikampf und blieben stehen wenn dieser verloren wurde. Das unnötige Gegentor war nur das Ergebnis von unserer Schwäche und Eigensinnigkeit. Bei solch einer „Teamleistung“ können wir noch froh sein, das Spiel nicht verloren zu haben, so Co-Trainer Dieter Slawinski nach dem Spiel.

 

D2-Junioren - Beckhausen 05 II 0:2 (0:1)

Die aufgrund von Verletzungen und Krankheiten stark dezimierte Mannschaft zeigte trotzdem ein gutes Fußballspiel und verlor sehr unglücklich und unverdient mit 0:2. Man war während der gesamten 60 Spielminuten auf Augenhöhe mit dem Gegner. Rentfort setzte die Gäste ständig unter Druck geriet aber nach einer unglücklichen Entscheidung in Rückstand. Zwei weitere Spieler des BVR verletzten sich und der Kader wurde immer dünner. Trotzdem erkämpfte sich die Mannschaft immer wieder den Ball, war brandgefährlich und wollte vor dem Wechsel unbedingt den Ausgleich. Aber alle Versuche scheiterten am gegnerischen Torwart oder der gegnerische Mittelläufer hatte was dagegen und schlug den Ball immer wieder aus der Gefahrenzone heraus. Auch in der zweiten Halbzeit gaben man nochmals Vollgas. Aber das Team von Trainer Hermann Zirwes sollte nicht belohnt werden. Aus einer Standardsituation erzielte Beckhausen in der 42. Minute dann noch das 2:0.

 

Westfalia 04 Gelsenkirchen - E1-Junioren 2:2 (1:2)

Erstes Pflichtspiel der Rückrunde, erster dicker Patzer der Rentforter E1. Mit einem völlig planlosen und äußerst schwachen Auftritt verschenkte man am Trinenkamp zwei Punkte, wobei man sich über eine Niederlage nicht hätte beschweren dürfen. Nach dem frühen 1:0 des BVR passte nichts mehr zusammen. Die Gastgeber konnten nach vielen Ballverlusten und Stellungsfehlern ausgleichen. Die 2:1 Führung kurz vor der Pause war dann sehr glücklich. Nach dem Wechsel ging es schlecht weiter und einen der Fehler nutzte Westfalia zum Ausgleich. Mit viel Glück blieb das 2:2 bis zum Ende bestehen, denn auch Westfalia hatte bei einigen Freistößen, die Chance auf den Sieg. Die Treffer erzielten Robin Piorek und Berin Dono.

 

Westfalia 04 Gelsenkirchen - E2-Junioren 6:1 (4:0)

In der ersten Hälfte war wenig von Rentfort zu sehen. Die wenigen Chancen die man hatte wurden fahrlässig liegen gelassen und der Gegner nutzte seinen Chancen aus, sodass es 4:0 für die Gelsenkirchener zur Halbzeit stand. In der zweiten Hälfte brauchte der BVR erneut erst einen Wachmacher, bevor Joshua Rakowski das einzige Tor zum 1:5 erzielte. Kurz vor Schluss handelte man sich noch das 1:6 ein.

 

E3-Junioren - Arminia Hassel 8:2 (4:1)

Trotz des klaren Sieges war Trainer Khalid Gül nicht ganz zufrieden und hätte gerne weitere Treffer seiner Mannschaft gesehen.

 

F1-Junioren - SpVgg. Erle 19 1:5 (1:0)

Nach den erfolgreichen Hallenmeisterschaften auf Stadt und Kreisebene folgte das erste Meisterschaftsspiel der Rückrunde. Direkt nach dem Anstoß zeigten die Gelsenkirchener, dass man keinen Respekt vor dem Kreistitel hatte. Die Spieler des BV Rentfort fanden gar nicht in das Spiel und liefen dem Ball meistens hinterher. Aus dem Nichts erzielte dann Justin Schwandt in der 13. Minute das 1:0 durch eine Einzelaktion. Das Tor tat dem Spiel des BVR gut und jetzt erarbeitete sich das Team mehr Chancen, konnten aber keine davon verwerten. So ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause. Nach dem Wechsel erzielte der BVR per Eigentor selbst den Ausgleich. Die Gäste machten jetzt mehr Druck und nutzten weitere Fehler der Rentforter für die nächsten Tore. Durch fehlende Lauf und Zweikampfbereitschaft verlor zeigte an sich für die hohe Niederlage selbst verantwortlich.

 

BW Wulfen - F2-Junioren 2:9 (1:5)

Das Freundschaftsspiel bei BW Wulfen gewann das Rentforter Team auch in dieser Höhe absolut verdient. Bereits zur Pause stand es 5:1 und nach dem Wechsel ging es fröhlich weiter und man setzte den Gastgeber ständig unter Druck. Luca Frala, Florian Czupala (4), Liam Güney, Fabrice Twiehaus2 und Lars Kraska waren für die Treffer verantwortlich.

 

G1-Junioren  - Erler SV 08 4:8 (0:6)

Nach dem Gewinn der Hallenstadtmeisterschaft wurde die G1 gleich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gegen Erle 08 gab es zum Rückrundenauftakt eine verdiente 4:8-Niederlage. Der Gegner zeichnete sich durch körperbetontes Spiel und gute Raumaufteilung aus. Beides Tugenden, die der Rentforter Mannschaft komplett fehlten. So war die erste Halbzeit eine sehr eindeutige Angelegenheit und folgerichtig stand es zum Pausentee 6:0 für den Gegner. In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt etwas. Der BVR war näher am Mann, griff konsequenter an und ließ die Erler nicht mehr so ins Spiel kommen. Folgerichtig gelang der Anschlusstreffer. Durch frühes Angreifen und einige ansprechende Kombinationen gewannen man mehr Spielanteile und konnte das Spiel offener gestalten. So hieß es am Ende 4:8 und Rentfort hatte wenigstens die zweite Hälfte für sich entschieden. Unter dem Strich war es eine verdiente Niederlage. Der Gegner zeigte Rentfort wie schon im Hinspiel die Grenzen und Defizite auf. Die Treffer erzielten Mats Hoffmann (3) und Felix Hoffmann.

 

G2-Junioren - Erler SV 08 1:10 (0:6)

Gegen die vermutlich stärkste Mannschaft der Gruppe drei schlägt sich der jüngste Rentforter Nachwuchs tapfer. Trotz einer 1:10 Niederlage, zeigte sich das gesamte Team kämpferisch deutlich verbessert. Alles in Allem mal wieder ein lehrreiches Spiel für den Jungjahrgang 2008, welcher im nächsten Jahr gegen gleichaltrige Gegner auf Augenhöhe agieren sollte. Den einzigen Rentforter Treffer erzielte Fabian Berndt.

 

G2-Junioren - Rhenania Bottrop 13:0 (5:0)

Zwei Tage nach der 1:10 Niederlage erzielte der jüngste Jahrgang der Rentforter einen 13:0 Erfolg gegen Rhenania Bottrop. Fabian Berndt schaffte das Kunststück neun Treffer zu erzielen. Paul Ruhrländer legte die restlichen vier Treffer nach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0