C-Liga Rückblick

Bei sommerlichen Verhältnissen ging es an diesem Wochenende auch für unsere C-Kreisligisten wieder um Zählbares. In der ersten Gruppe Bottrop/Oberhausen marschiert das Spitzenduo weiter vorne weg und scheint kaum noch einzuholen zu sein. In Gruppe zwei gab es gleich zwei Spielabbrüche, unter anderem auch bei der Partie des Spitzenreiters. Einen erneuten Wechsel an der Tabellenspitze gab es unter dessen in der dritten Gruppe. In Westfalen entschied die dritte Mannschaft von SG Preußen Gladbeck das Derby gegen Wacker Gladbeck III für sich.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Die beiden Topteams der Liga ziehen weiter einsam ihre Kreise. Sowohl der Tabellenführer, SC 20 Oberhausen II, als auch der Zweite, SF Königshardt III, waren am Wochenende mal wieder erfolgreich. Dabei gelang dem SC 20 ein knapper Heimerfolg gegen die Drittvertretung von Arminia Lirich. Einen 1:2-Pausenrückstand konnte der Spielclub noch in einen 3:2-Sieg drehen und hat weiterhin drei Zähler Vorsprung auf Königshardt. Die Sportfreunde holten sich einen deutlichen Auswärtssieg. Bei der dritten Mannschaft von SW Alstaden führte Königshardt zur Halbzeit mit 2:0 und ließ im zweiten Spielabschnitt noch drei weitere Treffer folgen. Auch der erste Verfolger, die SG Kaprys Oberhausen, konnte einen Sieg einfahren. Bei der Zweitvertretung von BW Fuhlenbrock gewann die SGK mit 2:1. Die frühe Führung der Oberhausener konnte Fuhlenbrock noch egalisieren. Das 2:1 kurz vor der Halbzeit hatte dann aber auch nach 90 Minuten Bestand.

 

Die dritte Mannschaft von Concordia Oberhausen gewann ihr Gastspiel beim Post SV Oberhausen II nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (1:1) mit 3:2. Dabei lag Concordia zwischenzeitlich sogar mit 1:2 im Hintertreffen, konnte den Spielstand durch zwei späte Treffer aber drehen. Mit 3:1 gewann die Reserve vom BV Osterfeld ihr Heimspiel gegen die Batenbrocker Ruhrpott Kicker III, für die Dennis Prien den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer besorgen konnte. Die vierte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, Fuhlenbrocker Haie, konnte ihren zweiten Saisonsieg bejubeln. Auf heimischem Geläuf besiegten die Bottroper den Tabellenneunten, emek United Oberhausen, mit 1:0. Dabei erzielten die Gastgeber den goldenen Treffer eine Viertelstunde vor dem Ende. Auch die dritte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, FC Ritter 83, war am Wochenende erfolgreich. Bei der Zweitvertretung von Adler Oberhausen führten die Bottroper bereits zur Halbzeit mit 3:0. Am Ende siegten die Ritter sogar mit 5:0.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Gleich zwei Spielabbrüche gab es in der zweiten Gruppe, allerdings mit unterschiedlichen Gründen. Die Partie des Spitzenreiters, SV Fortuna Bottrop III, gegen die dritte Mannschaft vom Post SV Oberhausen wurde beim Stand von 1:0 für die Fortunen abgebrochen. Grund laut Auf’m Platz Informationen war, dass sich die Oberhausener vom Schiedsrichter benachteiligt fühlten. Die Kreisaufsicht war vor Ort, da es bereits im Hinspiel einige Unruhen gab. Wie das Urteil ausfallen wird, erfahrt ihr natürlich bei uns. Das Spiel zwischen Viktoria 21 Bottrop II und der Reserve der SG Kaprys Oberhausen wurde in der Halbzeit beim Stand von 8:0 für die SGK abgebrochen. Die Bottroper gaben sich nach dem deutlichen Pausenrückstand vorzeitig geschlagen. Die Partie des SV Rhenania Bottrop IV bei der Zweitvertretung vom SV Vonderort fand nicht statt, da die Vonderorter nicht antraten. Der Tabellenzweite, SF 06 Sterkrade, machte es am Sonntag sogar zweistellig. Bei der Hobbyliga Oberhausen führten die Sportfreunde bereits nach den ersten 45 Minuten mit 7:1, letztlich stand ein 10:1-Erfolg auf dem Spielberichtsbogen.

 

Das Derby zwischen der Reserve vom SSV 51 Bottrop und der dritten Mannschaft vom VfB Bottrop endete Unentschieden 1:1. Dabei hatte Kevin Jäschke per Lupfer von der Strafraumgrenze die Welheimer in Führung gebracht. Kurz nach dem Seitenwechsel konnte der VfB aber ausgleichen. Torreich ging es in der Partie zwischen Dostlukspor Bottrop III und der zweiten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BSG Mengede, zu. Am Ende fielen elf Treffer, Dostlukspor setzte sich nach einer 3:0-Pausenführung mit 7:4 durch. Die Zweitvertretung vom SV 1911 Bottrop lag im Heimspiel gegen Arminia Lirich IV zur Halbzeit mit 1:2 im Hintertreffen. Doch die Elfer gaben sich nicht geschlagen, drehten den Spielstand im zweiten Durchgang zu ihren Gunsten und siegten mit 3:2. Die Reserve von Barisspor Bottrop gewann ihre Auswärtspartie bei der fünften Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, SC Eintracht, souverän. Nach 45 Minuten lag Barisspor mit 2:0 in Front und siegte letztlich mit 4:1.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

Neuer Tabellenführer der dritten Gruppe ist die dritte Mannschaft vom SC 1912 Buschhausen. Der bisherige Spitzenreiter, UD Espanol Oberhausen rutschte durch ein 2:2-Unentschieden beim 1. FC Hirschkamp auf den dritten Platz ab. Dabei lag UD Espanol zwei Mal im Hintertreffen und konnte erst in der 89. Spielminute den 2:2-Endstand herstellen. Der SC 1912 Buschhausen III hingegen gewann sein Auswärtsspiel bei der Drittvertretung vom SV 1911 Bottrop souverän mit 3:0. Kurz vor der Halbzeit ging der neue Tabellenführer in Front. In der 77. Minute machten die Oberhausener per Elfmeter den Deckel drauf und erhöhten kurz vor Schluss sogar auf 3:0. Auch die Dritte vom VfR 08 Oberhausen konnte an UD Espanol vorbeiziehen und ist aktuell Zweiter. Nach einem 0:1-Pausenrückstand gegen die erste Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort, drehten die Oberhausener im zweiten Spielabschnitt auf und siegten noch mit 6:1. Sterkrade-Nord III holte sich am Sonntag einen deutlichen Heimsieg gegen BW Fuhlenbrock III. Schon zur Pause lagen die Sterkrader mit 5:0 in Front. Am Ende siegten die Gastgeber mit 7:3.

 

Noch klarer machte es die Drittvertretung von Adler Osterfeld. Bei RW Fuhlenbrock lagen ließen die Adler nichts anbrennen und gewannen sogar zweistellig. Letztlich stand ein überdeutliches 14:2 auf dem Spielberichtsbogen. Die Vierte vom SV Fortuna Bottrop entschied ihr Gastspiel beim FC Sterkrade 72 II für sich. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (1:1) siegten die Bottroper mit 4:2. Das Welheimer Derby zwischen den RW Welheimer Löwen II und dem SSV 51 Bottrop ging deutlich an die Gäste vom SSV. Murat Arslan, Marco Wilbahn per Elfmeter, Moritz Siwek und erneut Marco Wilbahn schossen den 4:0-Auswärtserfolg für die 51er heraus. Die Reserve der SF 06 Sterkrade war am Sonntag bei TuS Buschhausen II erfolgreich. Mit 3:1 siegten die Sterkrader und sind aktuell Dreizehnter der Tabelle. Ein spannendes Spiel lieferten sich der PSV Oberhausen und die Batenbrocker Ruhrpott Kicker II. Zwei Mal ging der PSV in Durchgang eins in Front, zwei Mal konnte Bottrop egalisieren. Nach dem Seitenwechsel schossen die Batenbrocker dann das 3:2, doch der PSV konnte ausgleichen. Auf das 4:3 der Gäste aus Bottrop hatten die Oberhausener dann aber keine Antwort mehr parat. Die Tore für die Batenbrocker erzielten Alex Rothe, Kai Willi Willert, Kevin Mader und Marius Neumann.

Westfalen

Die Partie des Spitzenreiter, BV Rentfort III, beim VfL Resse 08 wurde abgesagt. Grund dafür waren Differenzen zwischen den Spielern und dem Vorstand der Gelsenkirchener. Dadurch rangiert der BVR vorerst nur auf Rang zwei, da der SC Schaffrath II sein Spiel gewinnen konnte. Allerdings hat die Mannschaft von Trainer Daniel Griese zwei Spiele weniger absolviert als die Gelsenkirchener. Der Tabellendritte, SG Preußen Gladbeck III, bejubelte am Sonntag einen Derbysieg. Das Heimspiel gegen die Drittvertretung von Wacker Gladbeck entschieden die Preußen nach einem 2:2-Halbzeitstand mit 6:3 für sich und haben nun 48 Zähler. Ein weiteres Derby stieg am Sonntag an der Bottroper Marienstraße. Die Reserve vom TSV Feldhausen hatten den VfL Grafenwald III zu Gast. Letztlich konnten sich die Wöller souverän mit 5:2 durchsetzen.

 

Die dritte Mannschaft vom VfB Kirchhellen hatte beim Auswärtsspiel gegen die Zweitvertretung von SuS SB Gladbeck nichts zu jubeln. Schon zur Halbzeit führten die Gladbecker mit 2:0 und brachten am Ende einen 3:1-Sieg über die Zeit. Die Reserve von Adler Ellinghorst konnte bei ihrem Gastspiel gegen SW Bülse für keine Überraschung sorgen. Nach einem 0:2-Pausenrückstand verloren die Adler mit 0:4 und bleiben somit Tabellenletzter. Die zweite Mannschaft von Alemannia Gladbeck war hingegen erfolgreich. Bei der SpVgg. Middelich-Resse III siegten die Alemannen mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielte Ahmed W. Semmo. Auch Wacker Gladbeck IV bejubelte einen Auswärtserfolg. Bei den Kickers Ückendorf machten es die Butendorfer deutlich. Schon zur Pause lagen die Gäste mit 4:0 vorne, am Ende stand ein 7:2-Sieg.

Stimmen zum Spieltag

Rüdiger Konarski, Trainer Batenbrocker Ruhrpott Kicker III (1:3 gegen BV Osterfeld II): Wir haben kämpferisch eine hervorragende Leistung gezeigt. Trotz der Niederlage war ich am Ende mit der Leistung der Mannschaft nicht unzufrieden.

 

Kevin Mader, Batenbrocker Ruhrpott Kicker II (4:3 gegen PSV Oberhausen): Das war von der Einstellung endlich mal wieder top. Selbst nach zweimaligem Rückstand und dem 3:3 Ausgleich hat keiner den Kopf hängen gelassen. Auch spielerisch war das wesentlich besser als die letzten beiden Partien. Ich hoffe, dass wir das in den nächsten Wochen so beibehalten.

 

Pierre Szterlicht, Trainer SF Königshardt III (5:0 gegen SW Alstaden III):

Das war unser Bestes Spiel im Jahr 2014. Da hat sich das Kurzpass-Training wirklich gelohnt. So will ich das sehen. Wir hatten das Spiel über die gesamten 90 Minuten in der Hand, endlich spielten wir wieder Fussball. Der Ball lief Phasenweise mit nur einem Ballkontakt. So gingen wir auch Hochverdient durch einen Doppelpack von Basti Hartung mit 2-0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit legten wir noch eine Schüppe drauf. Basti Hartung traf hier auch noch zweimal, dazu Netzte Recep Baskurt noch einen rein. Wichtig war auch das wir endlich mal wieder zu Null gepielt haben. Ich bin mächtig Stolz auf meine Truppe, das war spielerisch wieder Klasse. Jetzt heißt es volle Konzentration auf den Nächsten Sonntag. Viel Erfolg noch für die Alstadener Jungs.

 

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 15 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    FAN (Montag, 10 März 2014 15:38)

    Willi Willert Fußballgott!!!

  • #2

    Kobilanski (Montag, 10 März 2014 17:03)

    Alemannia Gladbeck 2te seit 6 Spiele ungeschlagen!! krasse Mannschaft geworden!

    Viel erfolg

  • #3

    Braucker (Montag, 10 März 2014 22:25)

    Packeisen kein Trainer mehr von SB II ?Ist heute angeblich zurück getreten. Differenzen mit dem Vorstand sollen Schuld sein

  • #4

    Turbo (Dienstag, 11 März 2014 08:14)

    Der mader :D

  • #5

    Was war los? (Dienstag, 11 März 2014 09:20)

    Diesmal hätte ich hier gerne mal ein Statement vom Fortuna Kapitän gelesen!

  • #6

    antoilfigo9 (Dienstag, 11 März 2014 13:09)

    super gut gespielt alemannia gladbeck reserve aber so viele krasse chancen liegen gelassen das ist traurig.
    Ihr Müsst eiskalt sein vorne!! super abwehr habt ihr stürm tot.