Derby-Kracher im Blankenfeld jetzt live

In wenigen Minuten startet das Derby der Bottroper Landesligisten Rhenania Bottrop und VfB Bottrop. Die Platzanlage im Blankenfeld ist bei schönstem Fußballwetter schon gut gefüllt, viele Anhänger beider Mannschaften sind auf der Platzanlage eingetroffen und auch neutrale Zuschauer sehnen den Anpfiff herbei. Auf'm Platz hat für Euch einen Liveticker eingerichtet. Klickt euch rein!

Von Peter Piotrowski

Der Liveticker:

SV Rhenania Bottrop - VfB Bottrop 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Dominik Wenderdel (4.), 2:0 Wale Arogundale (86.)

 

90. Minute: Abpfiff! Der Schiedsrichter pfeift die Partie püntklich ab und der Sieger des Stadtderbys ist der SV Rhenania. Ein hart erkämpfter Sieg für die Hausherren.

86. Minute: TOOOOOOOR! Nach einem missglückten Klärungsversuch der VfBer Hintermannschaft, ist Wale Arogundade zur Stelle und erhöht auf 2:0.

84. Minute: Letzer Wechsel für die Hausherren: Jan Golombiewski kommt für Dominik Wenderdel.

82. Minute: Gelbe Karte! Kevin Wagner vom VfB grätscht in David Hücker ohne Chancen an den Ball zu kommen und kommt mit dem gelben Karton nochmal mit einem blauen Auge davon.

77. Minute: Wechsel beim Gastgeber: Amanuel Heile kommt für Kevin Wenderdel.

71. Minute: Eine reine Abwehrschlacht der Hausherren. Die Rhenanen-Aktuere schlagen den Ball mit hohen Bällen aus ihrer eigenen Hälfte. VfB Bottrop drängt auf den Ausgleich.

70. Minute: Großchance für den VfB! Samet Sadiklar tänzelt Dominik Wrobel aus, spitzelt den Ball aber am Tor vorbei.

63. Minute: Es wird hitziger! Das Spiel wird immer körperbetonter.

59. Minute: Wechsel bei Rhenania: Wale Arogundade kommt für Sven Ingler.

57. Minute: Wechsel beim VfB: Ibrahim Akkaya für Burak Öktem. 

53. Minute: Hitzige Strafraumsituation vor dem Tor der Gäste, Torwart Marco Rinski und Dominik Wenderdel stoßen beim Klärungsversuch zusammen. Rhenania forderte lautstark einen Elfmeter.

51. Minute: Gelbe Karte! Nach einem verunglückten Eckstoss für Rhenania, leitete VfB einen Konter durch Samet Sadiklar ein, der durch Kevin Lachs per Foul gestoppt wurde.

16:05 Uhr: Anpfiff! Die zweite Halbezeit läuft.

 

 

45. Minute: Halbzeitpfiff! Und das gelingt den Hausherren auch, 1:0 steht es zur Halbzeit.

44.Minute: Den Rhenanen-Akteuren merkt man an, dass siemit der Führung in die Halbzeit wollen, sie machen Druck.

24. Minute: Die Vfber erarbeiteten sich Torchancen, doch der Schlussmann der Rhenanen, Dominik Wrobel überzeugt mit guter Leistung. 

7. Minute: Nach und nach treffen die letzen Zuschauer ein und rund 500 Fußballinteressierte lockte es zum Blankenfeld, unter anderem auch den Oberbürgermeister Bernd Tischler. 

4. Minute: TOOOOOOR! Die Gastgeber gehen in Führung. Dominik Wenderdel erzielt das 1:0 per Kopfball nach einer herrvoragenden Vorlage von Dennis Cziuraj.

 

15.05 Uhr: Anpfiff! Im Blankenfeld rollt der Ball mit fünfminütiger Verspätung.

 

14.50 Uhr: 

Uns liegt jetzt auch der Spielbericht vor, die Startaufstellungen der Mannschaften sehen wie folgt aus: 

SV Rhenania: Wrobel, Kleer, Jankowski, Cziurajm Hücker, Lachs, Wcislo, Pfeifer, Wenderdel Kevin, Ingler, Wenderdel Dominik

VfB Bottrop: Rinski, Rachidi, De Haan, Grobri, Höner, Sadiklar, Bauer, Öktem, Yesil, Özmen, Wagener

 

14.45 Uhr:     

Liebe Auf'm Platz Freunde, wir melden uns erstmals live vom Blankenfeld, wo heute das Derby der beiden Bottroper Landesligisten steigt. In wenigen Minuten wird der Schiedsrichter Erkan Görgülü das Spiel anpfeiffen. Die Zuschauerränge sind gut gefüllt und die Anhänger beider Teams versprechen sich ein spannendes Spiel. Wir haben für Euch kurz vor dem Anpfiff mit den Trainern gesprochen.

 

Trainer SV Rhenania, Oliver Dirr: 

"Klar sind wir angespannt und wie angekündigt wird es heute in der Aufstellung eine Überraschung geben. Ich werde gleich noch mit einer zusätzlichen Motivationsansprache meine Spieler zusätzlich auf das Spiel heiß machen."

 

Trainer VfB Bottrop, Mevlüt Ata: 

"Wir sind völlig gelassen, sind mental sehr fit, aber in einem Derby ist alles möglich und die Chancen sind heute völlig ausgeglichen. Wir wollen dennoch das Spiel für uns entscheiden."

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Zuschauer (Sonntag, 09 März 2014 17:45)

    Enttäuschendes Zentrum beim vfb...
    Sinnlose Auswechselungen...
    Und insgesamt zu harmlos...
    Schade

  • #2

    frage (Montag, 10 März 2014 13:16)

    Wieviele Zuschauer waren den gestern da ?

  • #3

    antwort (Dienstag, 11 März 2014 10:17)

    ca.530 zahlende plus frauen und kinder.also knapp 600 - 650