Remis beim SV Rhenania

Im vorletzten Test der Wintervorbereitung erreichte der BV Rentfort ein Unentschieden beim Bottroper Landesligisten SV Rhenania. Das kurzfristig angesetzte Spiel endete am Mittwochabend 1:1. Zwar hatten die Gastgeber im ersten Durchgang ein Chancenplus, doch Fabian Krämer brachte die Gladbecker mit 1:0 in Front. Im zweiten Spielabschnitt dezimierten sich die Rhenanen mit einer roten Karte wegen Beleidigung selbst. Nichtsdestotrotz musste der BVR nach einer Unkonzentriertheit in der Defensive den Ausgleich hinnehmen. Dabei blieb es letztlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    fcbfan (Donnerstag, 06 März 2014 00:51)

    Preußen 9:1 gegen Eintracht Erle ? Das ist eine Hausnummer gegen den fünften der anderen A-Liga.Ich würde sagen die Rückrunde kann starten

  • #2

    Walter Eschweiler (Donnerstag, 06 März 2014 03:37)

    Ich habe mir heute das Spiel angeguckt und muss sagen dass es ein gutes Spiel von beiden Mannschaften war, was gar nicht gut war und was ich so noch nie gesehen habe ( und das in 28 Jahren aktiver Fussball Zeit !!) war das im wahrsten Sinne des Wortes "asoziales " Fehlverhalten des Schiedsrichters!!! Wer als gestandener Mann keine gute Kinderstube genossen hat und dieses auf dem Platz auch so an die Spieler vermittelt, brauch sich über Ausschreitungen und Schiedsrichter Beldeidgungen nicht wundern!! Ein Schiri der mit einer so verbalen aggresiven Gossensprache auf dem Platz herum stolziert, hat auf dem Platz nix zu suchen, auch in dem Wissen dass es schwer ist, heut zu tage überhaupt noch Schiedsrichter zu finden....
    Ansonsten war es ein gut an zusehendes Spiel in dem die Bottroper in der 1. HZ ein sehr hohes Tempo gegangen sind...aber ihre Chancen nicht genutzt haben.

    P.S. : Ich habe die rote Karte leider nicht mehr gesehen ,aber mich würde es in keinster Weise wundern, wenn die rote Karte durch die Beleidigung gegenüber dem Schiri erfolgte!! und auch da würde ich nach dem was ich gesehen habe, sofort zustimmen und dem Spieler sagen, "mach dir nix draus, du hast korrekt gehandelt, denn das hat er verdient!!! "
    Mit sportlichem Gruß
    Walter Eschweiler

  • #3

    Gekas (Donnerstag, 06 März 2014 14:25)

    Eintracht Erle hatte wohl auch mit Personalproblemen zu kämpfen (so war zum Beispiel in der ersten Hz der A-Jgd.-Torwart im Kasten und in der zweiten Hz ein Feldspieler).
    Aber natürlich war das schon ein Ausrufezeichen gegen einen A-Ligisten ;-)

  • #4

    Andre (Donnerstag, 06 März 2014 15:05)

    Bei rhenania brodelt es sehr, einige Spieler können sich alles erlauben und spielen Woche fuer Woche den gleichen Mist. Das die rote Karte heute gegen den Spieler mit der 31 zu Stande kam wundert mich ebenfalls nicht, kein benehmen kein Respekt älteren gegenüber. Treten die Sonntag nicht anders auf gehen sie WIEDER leer aus und zurzeit sehen ich kein Grund warum es anders laufen sollte!!!!

  • #5

    Olaf (Donnerstag, 06 März 2014 19:40)

    Bei Rhenania brennt der Baum, da werden sich einige Sonntag umgucken wer so nicht spielt. Alles nur,weil Spieler sich alles raus nehmen können.