Keeper-Pech im Stadtmeisterschaftsspiel

Wenn die C-Junioren des SSV Bottrop auf Dostlukspor treffen, ist es in dieser Saison immer spannend und nimmt den Charakter eines Spitzenspiels an. Nach dem Sieg in der Hinrunde folgte nun am vergangenen Donnerstag ein 4:0-Sieg im Pokal, womit die Grün-Weißen in die dritte Runde der Stadtmeisterschaft einzog, in der man nun auf den Gewinner des Spiels VfB Kirchhellen gegen BW Fuhlenbrock trifft.

Dostlukspor - SSV Bottrop 0:4 (0:1)

Spitzenspiel hieß es am vergangenen Donnerstag im Batenbrocker Volkspark wieder, denn die C-Junioren trafen auf den Rivalen Dostlukspor Bottrop. Nach der dreimonatigen Sperre war erstmals auch wieder Mounir Laksiri im Kader und konnte der Mannschaft zum Sieg verhelfen. Es war klar, nach dem 4:2-Sieg im Hinspiel der Meisterschaft hatte Dostlukspor noch eine Rechnung offen mit den 51ern, doch begleichen konnte die Elf von Trainer Ali Kaymakci diese nicht. Beide Mannschaften hatten in den ersten Minuten ihre Schwierigkeiten in das Spiel zu kommen, doch nachdem sich die Grün-Weißen gefangen haben und langsam in das Spiel fanden, gingen sie auch relativ schnell in Führung und nahmen das Spiel in die Hand. Die Hausherren versuchten sich Möglichkeiten zum Ausgleich zu erspielen, doch es fehlt entweder der entscheidende Pass oder sie scheiterten an der Abwehr, der 51er, die ihre Arbeit im Pokalspiel gut ausführte.

   In der 20. Minute gab es den nächsten Rückschlag für die Gastgeber, verletzungsbedingt musste der Torwart ausgewechselt werden. Doch die 51er sollten nicht verschont bleiben, denn nur zehn Minuten später traf es auch Jannik Podbelsek und Patrick Fries musste zwischen die Pfosten. Doch dieser machte es nicht weniger gut. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen und es waren Chancen auf beiden Seiten zu beobachten, dochder Führungstreffer in den Anfangsminuten des Spiels blieb der einzige Höhepunkt des ersten Durchgangs.

   Doch die Führung stärkte die 51er für die zweite Halbezeit und der Wille das Spiel für sich zu entscheiden war größer als bei den Hausherren. Folgerichtig konnten die Grün-Weißen ihre Führung somit ausbauen. Doch mit einem 2:0 wollten sich die 51er nicht zufrieden geben, zu groß war das Risiko, dass Dostlukspor an die Führung noch rankommt und der Sieg gefährdet wird und somit ließen die Grün-Weißen nicht nach und machten weiterhin Druck. Doch auch Dostlukspor fand immer mehr ins Spiel, doch die 51er konnten die Chancen gut verteidigen und im Gegenzug die Führung weiter ausbauen. Am Ende gingen die Gäste mit einem verdienten 4:0-Sieg vom Platz. 

Tore: Mert Cavusoglu, Hakan Altunsaban, Mohammed Amjahad, Osman Aykan

Kommentar schreiben

Kommentare: 0