Erfolgreiche Tage für Rentfort Jugend

Recht erfolgreich gestalteten sich die letzten Tage bei der Jugend des BV Rentfort. Neben einem Kantersieg der B-Junioren im Testspiel und deutlichen Siegen der D- und E-Junioren in der Meisterschaft, konnten sowohl die E-Junioren als auch die C-Junioren in der Halle überzeugen. Lediglich für die jüngsten Rentforter gab es nichts zu jubeln, trotzdem schlugen sie sich wacker.

B-Jugend:

BV Rentfort - Fortuna Bottrop 11:0 (6:0)

Fortuna zum Dritten! Bereits zum dritten Mal traf die B-Jugend vom BV Rentfort auf Fortuna Bottrop im Rahmen eines Testspieles. Waren die letzten Partien noch denkbar knapp, wurde die Fortuna am Sonntag regelrecht an die Wand gespielt. Nach 80 Minuten hieß es 11:0 für die Rentforter. Den Toreigen eröffnete Hendrik Slanina bereits in der 4. Minute. Timo Sarimski lege drei Minuten später nach, bevor Joel Schneidinger einen Doppelpack zum 4:0 erzielte (21./24.). Anel Mlinarevic und Justin Heidel brachten den 6:0 Halbzeitstand.

   In Halbzeit zwei traf erneut Heidel, diesmal nicht nur einmal, sondern mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von nur zehn Minuten schoss er die Tore sieben, acht und neun. Fabian Reimann und Hendrik Slanina schossen schließlich die letzten beiden Treffer.

C-Jugend:

2. Platz bei den Hallenstadtmeisterschaften:

BV Rentfort musste sich nach 7 Titeln diesmal mit dem 2. Platz zufrieden geben. Nach Siegen gegen SB Gladbeck (4:2), SV Zweckel II (2:1) stand man als Gruppensieger im Halbfinale. Dort traf man auf den FC Gladbeck.

In einem spannenden Spiel hieß es am Ende 1:0 für den und die Finalteilnahme war somit gesichert..

   Im Finale häuften sich die individuellen Fehler und SV Zweckel I gewann den Titel verdient nach einem deutlichen 5:1 Sieg.

Rentforts C2 hatte es in der Vorrunde mit drei Erstmannschaften des Altjahrganges zu tun und schlug sich in zwei der drei Spiele gut. Am Ende fehlte ein Punkt zum erreichen des Halbfinals. 

D2-Jugend:

SSV Rotthausen - BV Rentfort 0:5 (0:2)

Trotz Verletzungssorgen wollte die Mannschaft den Aufwärtstrend fortsetzen und das gelang auf der ganzen Linie. Guter Kombinationsfußball, der die Mannschaft in der Hinrunde stark gemacht hatte, war angesagt. In der 10. Minute hatte Justin Andjelkovic Pech, als er den Ball nur gegen den Außenpfosten setzte. Aber eine Minute später erzielte er mit einer klassen Einzelaktion das 1:0. Nach einem Foul verwandelte Daniel Kerbstadt in der 22. Minute aus gut 25 Metern einen Freistoss direkt ins lange rechte Toreck. So ging es dann auch mit 2:0 hochverdient in die Pause.

   In der zweiten Hälfte legten die Kicker noch einen Zahn zu. So vielen zwischen der 50. und 59 Minute unweigerlich die nächsten Tore. Joel Linka hämmerte den Ball aus gut 15 Meter unhaltbar ins obere linke Toreck. Justin Andjelkovic war es dann, der in der 55. Minute den Ball zu Marius Wichert querlegte und dieser brauchte nur noch einzuschieben. Den Schlusspunkt in der letzten Minute erledigte dann erneut Justin Andjelkovic nachdem Lukas Fehr auf der linken Außenbahn sich durchspielte, mustergültig den Ball in den Fünfmeterraum spielte.

E-Jugend:

3. Platz Hallenkreismeisterschaft:

Bei der Endrunde der Kreismeisterschaft 2014 in der Schürenkamphalle in Gelsenkirchen belegte der BVR einen guten 3. Platz. Im Halbfinale reichte eine 2:0 Führung leider nicht aus. Im 9-Meter schießen war das Glück nicht auf Rentforter Seite und somit durfte man nur das kleine Finale spielen, welches der BVR dann im 9-Meter schießen gewann. Es trafen sich die sechs Gruppensieger und die vier besten Zweitplatzierten der Vorrunde wieder. Als einziger Vertreter aus Gladbeck hatte sich der BVR viel vorgenommen. Mit der Gruppeneinteilung hatte man allerdings kein gutes Los gezogen. Trotzdem gelang der Mannschaft von Trainer Markus Beer ein Auftakt nach Maß. Gegen Horst 08 und Westfalia Gelsenkirchen siegte man jeweils mit 2:0. Das dritte Gruppenspiel endete dann 0:0 gegen SSV Buer. Der Gruppensieg wurde dann mit einem 1:0 gegen Erle 08 klargemacht.

Im Halbfinale wartete SW Gelsenkirchen Süd. Schnell machte Ahmet Koca nach toller Vorarbeit von Maurice Höll das 1:0. Kurz vor dem Ende erhöhte Yannick Rheinberg ebenfalls nach Pass von Maurice Höll auf 2:0. Was folgte war eine unkonzentrierte Minute, die Rentfort um den Finaleinzug brachte. Nach dem 2:1 Anschlusstreffer fiel mit dem Schlusspfiff auch noch das 2:2. Im Neunmeterschießen zog man dann den Kürzeren.

   Im Spiel um Platz Drei klappte es beim Neunmeterschießen dann besser. Eintracht Erle zog nach einem vorausgegangenen 0:0 hier den Kürzeren. Das Trainergespann war aber mit der kompletten Hallensaison zufrieden. Nach dem Stadtmeistertitel und dem tollen Kreisturnieren startet jetzt wieder die Rückrunde.

BV Rentfort - SG Preußen E3 12:4 (10:3)

Der BVR zeigte sich in der ersten Hälfte sehr spielfreudig und zog nach 1:2 Rückstand bis zur Pause auf 10:3 davon. Den zweiten Abschnitt hätte man sich heute sparen können. Es passte einfach nichts mehr zusammen. Daher sahen die Trainer und Zuschauer dann sehr langweilige 25 Minuten.

Die Treffer erzielten Yannick Rheinberg (4), Robin Wilting (2), Finn Heselmann, Berin Dono, Kevin Lichterfeld, Ahmet Koca und Preußen erzielte noch zwei Eigentore. 

G-Jugend:

Turnier beim SSV Buer:

Beim Spielfest in Buer setzt es für die G2 des BV Rentfort vier "herbe Pleiten" - auf Grund vieler Ausfälle musste die Mannschaft alle Spiele ohne Ersatzspieler "durchstehen". Die G2 des BV Rentfort war am letzten Samstag durch viele krankheitsbedingte Ausfälle arg gebeutelt und musste zudem sämtliche Partien ohne Ersatzspieler bestreiten. Dies zerrte dann zum Ende des Turniers auch an der Kraft der einzelnen Akteure, zumal die Gegner teilweise bis zu 2 Jahre älter waren. Folgerichtig setzte es vier Niederlagen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0