C-Liga Rückblick

Am Karnevalswochenende ging es auch in unsere C-Kreisligen in Bottrop und Oberhausen um Punkte. Die Gladbecker Teams hingegen hatten spielfrei. In der ersten Gruppe konnten die beiden Spitzenteams vom SC 20 Oberhausen und SF Königshardt Siege einfahren. In Gruppe zwei baute der Tabellenführer, SV Fortuna Bottrop III, seinen Vorsprung weiter aus. Einen Wechsel an der Tabellenspitze gab es in der dritten Gruppe.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Die Reserve vom SC 20 Oberhausen und die dritte Mannschaft der SF Königshardt sind weiterhin das Maß der Dinge in der ersten Gruppe. Die beiden Teams marschieren im Gleichschritt. Aktuell hat der SC 20 drei Zähler Vorsprung. Nach dem Remis im direkten Duell am vergangenen Spieltag konnten die Spitzenteams an diesem Wochenende gewinnen. Königshardt setzte sich am Samstag gegen die Zweitvertretung von Adler Oberhausen durch. Nach einer Viertelstunde führten die Sportfreunde bereits mit 3:0. Am Ende stand ein 4:2-Sieg zu Buche. Der SC 20 war bei der dritten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, FC Ritter 83, erfolgreich. Zur Pause führten die Oberhausener mit 2:1 und konnten im Laufe des zweiten Spielabschnittes ausbauen. Der FC Ritter kam auf 3:2 heran, dabei blieb es. Der erste Verfolger des Spitzenduos, die SG Kaprys Oberhausen, gewann bereits am Mittwoch gegen PSV Oberhausen II. Schon zur Halbzeit lag die SGK mit 5:0 in Front und ließ nach der Pause noch einen Treffer zum 6:0-Endstand folgen.

 

GW Holten II schob sich durch einen 1:0-Erfolg gegen die vierte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, Fuhlenbrocker Haie, auf den vierten Tabellenplatz vor. BV Osterfeld II rangiert punktgleich einen Platz dahinter. Mit 6:3 waren die Osterfleder an diesem Wochenende bei Arminia Lirich III erfolgreich. Concordia Oberhausen III hingegen musste zwei Plätze einbüßen. Das Heimspiel gegen emek United ging mit 0:2 verloren. Das Derby zwischen der dritten Mannschaft der Batenbrocker Ruhrpott Kicker und der Reserve von BW Fuhlenbrock endete 3:2 für die Batenbrocker. Nach 45 Minuten führte man mit 2:1 und brachte den Sieg über die Zeit. Der Post SV Oberhausen II setzte sich im Duell gegen die Drittvertretung von SW Alstaden durch. Zur Pause lagen die Hausherren mit 2:0 in Front. Letztlich stand ein 3:0-Sieg auf dem Spielberichtsbogen.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Die Dritte vom SV Fortuna Bottrop konnte ihren Vorsprung in der Gruppe zwei noch weiter ausbauen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Skoda gewann ihr Heimspiel gegen Barisspor Bottrop II souverän mit 5:1. Der erste Verfolger, Dostlukspor Bottrop III, hingegen patzte und verlor bei der dritte Mannschaft vom VfB Bottrop mit 0:3. Dadurch rutscht Dostlukspor auf den dritten Tabellenplatz ab. Neuer Zweiter sind die SF 06 Sterkrade, die ihr Spiel am Sonntag mehr als deutlich gewann. Gegen die fünfte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, SC Eintracht, führten die Oberhausener bereits zur Halbzeit mit 5:0. Am Ende war es sogar deutlich zweistellig – 14:0. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt aktuell sieben Zähler. Tabellenvierter ist momentan die Reserve der SG Kaprys Oberhausen. Die SGK setzte sich im Heimspiel am Sonntag gegen die Hobbyliga Oberhausen durch. Nach einer 3:1-Pausenführung schraubte die SG Kaprys den Sieg auf 7:2 hoch.

 

Die vierte Mannschaft vom SV Rhenania Bottrop und Viktoria Bottrop II trennten sich unentschieden. Dabei ging es äußerst torreich zu. Viktoria führte zur Halbzeit 2:1, die Rhenanen drehten auf 4:2, am Ende stand ein 4:4. Für die Reserve vom SV 1911 Bottrop sah es zur Pause gegen die zweite Mannschaft der Hobbyliga Bottrop nicht gut aus. Mit 1:2 lagen die Elfer im Hintertreffen und waren aufgrund einer gelb-roten Karte auch noch in Unterzahl. Im zweiten Spielabschnitt konnte 1911 den Spielstand aber noch zu seinen Gunsten drehen und gewann mit 3:2. Die Zweitvertretung vom SSV 51 Bottrop musste eine herbe Klatsche hinnehmen. Beim Post SV Oberhausen lagen die Welheimer schon zur Pause mit 0:3 zurück und verloren letztlich überdeutlich mit 1:8. Das Ergebnis der Partie zwischen Arminia Lirich IV und dem SV Vonderort II liegt uns leider nicht vor.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

UD Espanol Oberhausen ist neuer Spitzenreiter der dritten Gruppe. Die Oberhausener gewannen ihre Partie am vergangenen Wochenende gegen die dritte Mannschaft von BW Fuhlenbrock. Nach den ersten 45 Minuten stand es noch unentschieden 1:1. Im zweiten Durchgang drehte der neue Spitzenreiter aber auf und siegte mit 5:2. Der bisherige Tabellenführer, SC 1912 Buschhausen III, musste sich am Samstag im Heimspiel gegen den VfR 08 Oberhausen III geschlagen geben. Zur Pause lag Buschhausen mit 0:2 hinten und spielte aufgrund einer roten Karte in Unterzahl. Es wurde nochmal spannend, Buschhausen kam bis auf 3:2 heran. Am Ende gewann der VfR 08 aber mit 5:2. Die 08er bleiben somit auf dem dritten Tabellenplatz. An der Spitze ist es aktuell extrem eng. Den Tabellenführer und trennen gerade einmal vier Punkte auf den Vierten, Sterkrade-Nord III. Die Sterkrader gewannen ihr Spiel an diesem Spieltag ebenfalls. Bereits am Mittwoch holte man sich einen 3:1-Heimsieg gegen den PSV Oberhausen. Dabei ging der PSV in der ersten Halbzeit in Front. Doch Sterkrade-Nord schüttelte sich einmal und ging letztlich als Sieger vom Feld.

 

Adler Osterfeld III schob sich durch einen deutlichen Auswärtserfolg beim SV Fortuna Bottrop IV auf den fünften Tabellenplatz vor. Bereits nach den ersten 45 Minuten lagen die Osterfelder mit 4:0 in Front. Letztlich stand ein überdeutliches 9:0 zu Buche. Der 1. FC Hirschkamp konnte am Sonntag einen Auswärtserfolg feiern. Bei der ersten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort, gewannen die Oberhausener souverän mit 3:0. Die Reserve der Batenbrocker Ruhrpott Kicker gewann ihr Heimspiel gegen TuS Buschhausen II mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielten die Bottroper knapp zehn Minuten vor der Halbzeitpause. Torreich ging es zwischen den SF 06 Sterkrade II und RW Fuhlenbrock zu. Insgesamt fielen zwölf Treffer, Sterkrade setzte sich klar und deutlich mit 9:3 durch. Für den FC Sterkrade 72 II standen die Zeichen im Heimspiel gegen die RW Welheimer Löwen II zur Halbzeit nicht gerade nicht gerade auf Sieg. Mit 0:2 lagen die Oberhausener im Hintertreffen. Doch Sterkrade gelang es durch drei Treffer im zweiten Spielabschnitt die Partie zu drehen und mit 3:2 zu gewinnen. Das Ergebnis der Partie zwischen dem SSV 51 Bottrop und der dritten Mannschaft vom SV 1911 Bottrop lag uns leider nicht vor.

Stimmen zum Spieltag

Marcel Millbrandt, Kapitän SV Fortuna Bottrop III (5:1 gegen Barisspor Bottrop II): Wir wussten alle, dass das 2:2 gegen SSV 51 letzte Woche ein Fehlstart war und vor allem die Einstellung nicht stimmte. Die Woche über war das Training klasse und alle haben mitgezogen, sodass wir am Sonntag mit vollem Einsatz, dem nötigen Respekt, da Barisspor ein guter Verein ist, aber auch mit breiter Brust im Spiel zeigen wollten, dass wir es besser können. Das haben wir super umgesetzt und ich lobe das Team an dieser Stelle für diese klasse Reaktion. Es ist für uns auch immer noch neu der Gejagte zu sein und jeder, der das einmal war, weiß dass das gar nicht so einfach ist. Ein Dank nochmal an VFB die uns indirekte Hilfe gegeben haben und dafür gesorgt haben, dass wir wieder 7 Punkte vor dem Zweitplatzierten sind. Jetzt gilt es in PSV und danach zu Hause gegen VFB zu bestehen.

 

Björn Schnieder, Trainer VfB Bottrop II (3:0 gegen Dostlukspor Bottrop III): Ich bin stolz auf meine Mannschaft, weil wir endlich mal unseren Mann gestanden haben, als der Gegner mit anderen Mitteln zum Sieg kommen wollte. Trotzdem sind wir ruhig und sachlich geblieben. Für das Spiel waren die letzten Minuten unwürdig, weil sich beide Mannschaften durchaus auf gutem Niveau begegnet sind. Letztlich haben auch die besseren Nerven für uns gesprochen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0