Sieben Neue für VfB II

In der Winterpause hat sich so einiges getan bei der Zweitvertretung des VfB Bottrop. Es ist nun schon etwas länger bekannt, dass Christian Paul die Nachfolge von Marek Weglicki als Trainer der Zweiten angetreten hat. Doch damit nicht genug. Denn zudem sind sechs neue Spieler Richtung VfB Bottrop gewechselt. Der ein oder andere Name der Neuzugänge kann sich durchaus sehen lassen.

Von Steffen Ludwig

Die sieben Neuen.
Die sieben Neuen.

Der erste Neuzugang ist wie oben schon genannt, Christian Paul, der neue Trainer der Bottroper. Er tritt das Erbe von Marek Weglicki an. Einer seiner ehemaligen Weggefährten bei RSV Klosterhardt ist Daniel Ernst. Der Torhüter spielte in der Hinrunde noch bei BW Fuhlenbrock und wechselt nun zurück zum VfB. "Daniel ist ein erfahrener Mann. Genauso wie Kai Barwich, denn mit seinen 39 Jahren gehört er, auch wenn er es nicht so gerne hört, zu den Routiniers. Trotzdem ist er topfit, das finde ich stark", so Paul über zwei seiner Neuen, mit denen er bei RSV gespielt hatte. Auch Kai Barwich bringt sogar Oberliga-Erfahrung mit. Der vierte Erfahrene im Bunde ist Dennis Schöpp, der auch schonmal beim VfB gespielt hatte, aber zwischendurch für Fortuna Bottrop das Trikot trug. Maximilian Elvermann dagegen ist ein "junger und talentierter" Spieler. Er spielte in den Jugendmannschaften des VfL Bochum und konnte im Seniorenbereich schon in der Landesliga Spielpraxis sammeln. Kontaktmann Philip Drießen lotse ihn zum VfB. Der sechste Neue, Marcel Jesgarz, spielte lange keinen Fußball mehr. Zuletzt lief er für die A-Jugend von Fortuna Bottrop auf. Paul: "Er hat sieben Jahre keinen Fußball mehr gespielt und ich freue mich, dass wir ihn reaktivieren konnten." Der Siebte und Letzte im Bunde ist Michel Scheit. Der talentierte Spieler hat sich "sehr gut in die Mannschaft integriert und eingefügt". Das ist aber bei allen Sieben der Fall. "Ich denke, alle sind eine Bereicherung für unsere Mannschaft. Sie werden uns in der Zukunft weiterhelfen", erklärt Paul. Erste Ansätze gab es bereits am vergangenen Spieltag, als Max Elvermann in der letzten Minute den Elfmeter zum Sieg über Dostlukspor verwandelte.

Außerdem wird es auch am Saisonende schon sicher Verstärkung geben. Zwar sind Torwart Angelo Kuchel und Mittelfeldspieler David Czorny, die beide von Batenbrock kommen, noch bis zum Saisonende gesperrt, doch auch sie werden der Mannschaft sicher weiterhelfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Triple X (Montag, 03 März 2014 15:45)

    Komt da die alte RSV Mannschaft hin? Die beiden Durdu´s, Fuhrmann, Korbstein und wie sie alle heißen?

  • #2

    Ridvan (Montag, 03 März 2014 15:56)

    Klasse Truppe Paul...

  • #3

    Triple Y (Montag, 03 März 2014 16:28)

    M.Paul vergessen???

  • #4

    ? (Dienstag, 04 März 2014 12:20)

    sind alle schon spielberechtigt?

  • #5

    Gegenspieler (Mittwoch, 05 März 2014 00:15)

    Gegen diesen unrasierten hab ich mal gespielt kann nix mehr sobald man ihn hart ran nimmt ;-)

  • #6

    Triple X (Mittwoch, 05 März 2014 09:53)

    Ich hoffe für VFB, dass C. Paul schlau genug ist seinen Bruder nicht zu holen.
    Keine Frage, ein guter Fußballer, aber hat sich nicht im Griff

  • #7

    ABC (Mittwoch, 05 März 2014 18:47)

    @?
    Ja sind sie alle ! ;)