Ausgeglichene Testbilanz

Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage, so die Testspielbilanz der Junioren des BV Rentfort der letzten Tage. Während die B-Jugend gegen den SV Dorsten-Hardt mit 0:2 verlor, konnten die C-Junioren einen deutlichen 5:0-Sieg beim SV Westerholt feiern. Die Partie der D2 bei Eintracht Gelsenkirchen endete unentschieden 2:2.

B-Junioren BV Rentfort - SV Dorsten-Hardt 0:2 (0:2)

Am vergangenen Sonntag trat die B-Jugend vom BV Rentfort nach dem Derbysieg gegen Zweckel in einem nächsten Testspiel auf den grünen Kunstrasen in Rentfort an. Gegner sollte diesmal der SV Dorsten-Hardt sein. Die Mannschaft von Trainer Holger Zilcher und Ben Tautz zeigte hierbei eine mehr als bescheidene Leistung. Die Laufbereitschaft fehlte und die Gäste zogen das Spiel so auf, wie es der BVR eigentlich sonst immer tut. Doch die Rentforter überzeugten mit wenig Leidenschaft und vielen Fehlpässen. Nach Foul von Altan Gündogdu konnte Sam Hajder den daraus resultierenden Elfmeter nicht halten. Zum 0:2-Halbzeit- und Endstand gibt es nicht viel zu sagen. Dorsten spielte eine schöne Kombination, die Rentforter Hintermannschaft stand falsch und Hajder musste erneut hinter sich greifen.

In Hälfte zwei fing man sich einigermaßen, doch viele Torchancen konnten nicht erspielt werden. Es bleibt weiterhin noch viel Arbeit, aber auch noch einige Wochen Zeit bis zum eigentlichen Rückrundenstart. Am Sonntag geht das Testen fleißig weiter. Um 13 Uhr empfängt man Blau-Weiß Fuhlenbrock an der Hegestraße.

 

C1-Junioren SV Westerholt - BV Rentfort 0:5 (0:3)

Von Beginn an konnte der BVR das Spielgeschehen kontrollieren und ging nach 13 Minuten durch Kevin Breckel 1:0 in Führung. Nach mehreren weiteren Chancen konnte dann Lukas Laupenmühlen zum 2:0 erhöhen bis dann Luka Quadrelli mit einem Heber zur 3:0 Pausenführung einschoss.

Zur zweiten Hälfte bauten die Trainer die Mannschaft etwas um und man hatte anfänglich einige Probleme die Positionen zu halten, bis dann nach einer Ecke Ali Sarigül zum 4:0 einschoss. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte wieder Luka Quadrelli nach einem Zauberpass vom Kasper Gorzelany.

Die Gastgeber hatten im Laufe des Spiels zwar einige Chancen, aber der Sieg in dieser Höhe geht voll in Ordnung.

 

D2-Junioren Eintracht Gelsenkirchen - BV Rentfort 2:2 (0:1)

Man war sich sicher, dass man es mit einem starken Gegner zu tun bekam, zumal die Gelsenkirchener mit einer reinen Altjahrgangsmannschaft antraten. Während des gesamten Spieles zeigte die Mannschaft eine engagierte und gute Leistung und es war kein Altersunterschied zu erkennen. Von der ersten Minute an voll konzentriert und mit körperlichen fairen Einsatz spielte man aus der versetzten Viererabwehrkette und dem versetzten Dreiermittelfeld während des gesamten Spieles gefährliche Angriffe nach vorne. Der verdiente Lohn war dann die 1:0 Führung in der 22. Minute durch Torjäger Justin Andjelkovic nach Vorarbeit von Tom Schlieper. Wenige Minuten später hatte Justin Anjelkovic mit einem Schuss Pech, denn dieser ging knapp am Tor vorbei. Niklas Horstmann war es dann noch, der kurz vor dem Pausentee aufs Tor zulief, aber der knallhart abgeschossene Ball wurde im letzten Moment noch von einem Spieler der SGE vor dem Toreinschlag abgewehrt. In der Pause schwor sich die Mannschaft noch einmal ein, denn man wusste, dass die SGE gegen eine D2-Mannschaft nicht verlieren wollte. Aus sehr abseitsverdächtiger Position viel dann das schmeichelhafte 1:1 für die Gastgeber in der 46. Minute. Unbeirrt spielte Rentfort weiter Kombinationsfußball und berannten das Tor der Gelsenkirchener. Nur zwei Minuten später tankte sich Tom Schlieper auf der rechten Außenbahn durch, flankte den Ball mustergültig zu Justin Anjelkovic und dieser vollstreckte zum 2:1. Die Gastgeber kamen in der 56. Minute noch zum Ausgleich.

Texte: BVR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0