5 Fragen an ... Rene Ewald

Seit dieser Saison ist Rene Ewald gemeinsam mit Sören Schürer für die sportlichen Geschicke der zweiten Mannschaft des SV Zweckel zuständig. Aus den bisherigen 17 Partien sammelten die Gladbecker 26 Zähler und überwinterten damit auf Rang acht der Kreisliga A. Dabei zeigte die Oberliga-Reserve einige Aufs und Abs. In knapp drei Wochen geht es in der Liga wieder los. Grund genug für 5 Fragen an Rene Ewald.

Von Felix Hülskemper

5 Fragen an ... Rene Ewald

... Trainer SV Zweckel II

Auf’m Platz: Hallo Rene, seit Sommer unterstützt du Sören Schürer als Trainer der zweiten Mannschaft vom SV Zweckel. Wie fällt das Fazit nach deinen ersten Monaten als Coach aus?

Ewald: Die Aufgabe ist um einiges umfangreicher, als ich es mir vorgestellt habe und ich ziehe den Hut vor allen Trainern, die das ganz allein stemmen. Sören und ich kennen uns schon aus unserer Schulzeit und verstehen uns super, was die Aufgabe viel leichter macht. Die Mannschaft befindet sich an einem Punkt, an dem sie sehr gut mitzieht und auch verstanden hat, wie unsere Philosophie aussieht und wo wir gemeinsam hin wollen.

 

Auf’m Platz: Ihr hattet in der Hinrunde einige Aufs und Abs. Wie wollt ihr mehr Konstanz in eure Leistungen bringen?

Ewald: Da bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als kontinuierlich an uns zu arbeiten. Die Mannschaft musste im Laufe der Zeit erst zusammenwachsen, um jetzt in der Rückrunde hoffentlich geschlossen aufzutreten.

 

Auf’m Platz: Knapp drei Wochen sind es noch bis zum Ligastart. Wie läuft die Rückrundenvorbereitung?

Ewald: Bisher leider eher schleppend. Weder die Ergebnisse, noch die Leistungen in den Spielen sind zufriedenstellend. Was aber kontrovers zum Auftreten in den Trainingseinheiten ist, da dort alle wirklich gut mitziehen und mitarbeiten.

 

Auf’m Platz: In der Hinrunde hast du ab und an selbst noch die Schuhe geschnürt. Wird man deine fußballerischen Fähigkeiten auch in der Rückserie begutachten können?

Ewald: Das waren absolute Notsituationen, in denen wir zu wenig Leute hatten. Wenn alles gut geht, wird das in der Rückrunde nicht mehr passieren (lacht).

 

Auf’m Platz: Ein kurzer Ausblick in die Zukunft: Werden Sören und du auch in der kommenden Saison die zweite Mannschaft vom SVZ trainieren?

Ewald: Unsere Gedanken kreisen voll und ganz um die Vorbereitung auf die Rückrunde. Ob und wie es weiter geht, wird sich dann erst in den nächsten Monaten zeigen, wenn auch mit dem Verein gesprochen wurde.

 

Wir bedanken uns bei Rene Ewald für das Gespräch und wünschen ihm und dem SV Zweckel alles Gute für die Zukunft!

 

Hier geht es zur Übersicht von "5 Fragen an ..."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    OPTIMIST (Samstag, 22 Februar 2014 18:35)

    Der SVZ2 hat Glück das die Liga so schlecht ist , eigentlicht klarer Abstiegskanidat.

    Ich war ein Testspiel gucken ich seh da kaum jemanden der Fussball spielen kann.Und das soll ein Oberligaunterbau sein wer davon soll da bitte Ansatzweiße denn Sprung schaffen ..

    Viel Glück im Abstiegskampf

  • #2

    O.K (Sonntag, 23 Februar 2014 11:15)

    Jungs ich wünsche es alles gute für die Rückrunde !!!!

  • #3

    SVZ2 (Sonntag, 23 Februar 2014 22:28)

    Danke O.K
    hoffe sehen uns nächste Saison wieder :-)