Wieder kein Testspielsieg

Nach der Niederlage gegen Arminia Lirich II stand am letzten Sonntag für SW Alstaden II das Testspiel gegen SV Concordia Oberhausen II auf dem Programm. Tabellarisch gesehen, ein Gegner auf Augenhöhe. "Wir haben das Spielsystem umgebaut, um mehr Druck aufbauen zu können. Das ist uns zu Beginn des Spiels auch gut gelungen. Wir hatten mehr Spielanteile, wie auch schon im Spiel gegen Arminia, konnten uns aber nur wenige Torchancen erarbeiten. Der Ball lief ordentlich bis zum Strafraum, der letzte Pass kam aber leider nicht an", so Alstadens Raphael Wagner nach der Partie.

Durch eine Unaufmerksamkeit in der Rückwärtsbewegung konnte Concordia, nach einem langen Ball, nur durch ein Faul gebremst werden. Der berechtigte Elfmeter führte zum 1:0. Danach waren wir für 10 Min. total ungeordnet und verunsichert und haben nach einem Konter das 2:0 kassiert. In der zweiten Halbzeit wollten wir das Spielsystem beibehalten und uns beim letzten Pass mehr konzentrieren. Wir sind wieder druckvoll ins Spiel gekommen und haben hinten wenig zugelassen. Das 2:1 fiel nach einem ordentlichen Angriff über außen. Der Ball wurde nach einer schönen Flanke vom Abwehrspieler ins eigene Tor gelenkt. Auch das 2:2 fiel aus einer ähnlichen Situation, wo ein Abwehrspieler den Ball an den eigenen Pfosten gelenkt hatte. Jens Budzik brauchte den Ball anschließend nur noch über die Linie drücken. Weitere gute Angriffe blieben leider ungenutzt. Das Ergebnis ist ja eigentlich nebensächlich aber wenn man in zwei Spielen hintereinander die bessere Spielanlage und mehr Ballbesitz hat, muss man auch mal gewinnen! 

   Am kommenden Mittwoch spielen wir zu Hause gegen Arminia Lirich III. Arminia ist eingesprungen weil der geplante Gegner kurzfristig absagen musste. Vielen Dank an die Truppe in der auch viele Ex-Alstadener spielen die im letzten Jahr noch mit uns aufgestiegen sind!

 

Text: SW Alstaden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0