Ein Kracher zum Auswärtssieg

Am vergangenen Wochenende waren sowohl die Bambinis als auch die E2-Junioren von BW Fuhlenbrock im Einsatz. Dabei setzten sich die E2-Junioren am Ende nur ganz knapp gegen Arminia Lirich durch, und das dank eines Sahnetreffers. Nicht ganz so erfolgreich, aber dennoch zufrieden, präsentierten sich die Bambinis, die an einem Turnier von Post SV Oberhausen teilnahmen.

Philipp, der Matchwinner, der zum 2:1 traf.
Philipp, der Matchwinner, der zum 2:1 traf.

Beim ersten Spiel der Rückrunden standen sich am vergangenen Samstag die Teams der E 2 von Arminia Lirich und der E 2 von Blau Weiß Fuhlenbrock gegenüber. Regen und Wind sorgten für heftige Spielverhältnisse. Aber beide Teams schenkten sich nichts und kämpften verbissen. Arminia Lirich hatte lange Zeit mehr vom Spiel und hätte in Führung gehen müssen. Aber Torwart Simon von Blau Weiß Fuhlenbrock hielt seinen Kasten sauber. So stand es zur Halbzeit noch 0:0. In der zweiten Halbzeit spielten die Blau Weißen mit Wind und Regen im Rücken. Jannsi brachte die Fuhlenbrocker mit einem satten Schuss in Führung. Die Oberhausener blieben stets gefährlich und kamen zum verdienten Ausgleich. Das Spielte wogte weiter hin und her und jedes Team hätte als Sieger vom Platz gehen können. Dann aber setzte Philipp zu einem grandiosen Kracher unter die Latte an und der gute Liricher Torwart hatte keine Chance. Das bedeutete den 2:1 Auswärtssieg für das Team aus Bottrop, dem jetzt schwere Spiele gegen die Rhenanen bevor stehen.

 

Bambinis im Doppelpack

Gleich zwei Bambini-Mannschaften von Blau Weiß Fuhlenbrock haben am Turnier von Post SV Oberhausen am vergangenen Wochenende teilgenommen. Dem Trainergespann Holger und Jörg standen 14 junge Talente zur Verfügung. Zwei Teams wurden gebildet und damit noch nicht genug.

Da eine Mannschaft kurzfristig ausgefallen war, konnte ein Bambiniteam der Blau Weißen sogar eine doppelte Turnierrunde spielen. Im ersten Team spielten Lukas, Nils, Emil, Tim, Jonas, Elias, Anton und Til. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 11 zu 3 Toren, holten sich die Jungs souverän den Gruppensieg. Als Torschützen konnten sich Til mit 7 Toren, Anton mit 2, sowie Emil und Jonas mit je einem Treffer in die Torjägerliste eintragen.

Das zweite Team mit Tim, Maximilian, Ajdin, Leonidas, Tom, Anton, Lasse und Lukas spielte bis zum letzten Spiel um den Gruppensieg mit. Im entscheidenden Spiel jedoch verloren die Jungs unglückglich mit 0:2 und belegten in dieser sehr starken Gruppe, mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen einen guten 4. Platz. Als Torschützen konnten sich Joel und das Geburtstagskind Ben feiern lassen.

Das Turnier in der Halle der Gesamtschule Osterfeld lief in toller Atmosphäre ab. Alle Kids erhielten einen glänzenden Pokal, der nun in den Kinderzimmern einen herausragenden Platz einnehmen wird.

 

Text & Fotos: BW Fuhlenbrock

Kommentar schreiben

Kommentare: 0