Rovers verlässt Sterkrade 06/07

Paukenschlag in Oberhausen: Dirk Rovers und der A-Ligist Sterkrade 06/07 gehen nach der Saison getrennte Wege. Während Rovers schon nach der Hinrunde mit dem Gedanken spielte, im Sommer definitiv aufzuhören, sich aber bis zuletzt auch eine Vertragsverlängerung vorstellen konnte, einigte sich nun der Vorstand vom "Dicken Stein" auf ein baldiges Ende der Zusammenarbeit. Sowohl Rovers als auch der Vorstand bemängeln die Chemie im sportlichen Bereich, wollen aber trotz der Differenzen am Ende der laufenden Spielzeit gemeinsam den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga feiern.

Von Raphael Wiesweg

 

Der Oberhausener A-Ligist Sterkrade 06/07und der aktuelle Übungsleiter, Dirk Rovers, haben sich gemeinsam auf ein Ende der Zusammenarbeit nach der laufenden Saison geeinigt. "Der Vorstand hat mich darüber informiert, die Mannschaft weiß auch schon Bescheid", so Rovers, der mit der Entscheidung aber leben kann. Schließlich hatte Rovers, der seit November 2012 am "Dicken Stein" tätig ist, selbst schon zum Ende des letzten Jahres mit dem Gedanken gespielt in Sterkrade als Trainer aufzuhören. "Die Chemie war und ist nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe", gibt Rovers offen und ehrlich zu. Der Vorstand sah und sieht es genauso. Aufgeben oder Hinschmeißen kam für den ehemaligen SV Rhenania Bottrop-Trainer aber nicht infrage. "Die Mannschaft steht voll hinter mir, sonst hätten wir sicherlich auch nicht den bisherigen sportlichen Erfolg feiern können, den wir bisher hatten." Sterkrade 06/07 war letztes Jahr aus der Bezirksliga abgestiegen und steht derzeit auf Platz zwei der Kreisliga A. Stand jetzt, wäre der direkte Wiederaufstieg also perfekt. "Das ist auch absolut mein Ziel. Ich will mit der Mannschaft den Aufstieg schaffen. Nicht nur, weil es auch der vierte Aufstieg mit der vierten Mannschaft wäre", so Rovers weiter. Angebote, geschweige denn Verhandlungen mit neuen Vereinen gab es natürlich noch keine. Aber weitermachen will Rovers definitiv. "Mal schauen, ob sich schon im Sommer dann etwas Neues ergibt. Aber jetzt gilt es erst einmal, die ganze Konzentration auf Sterkrade 06/07 zu lenken. Wir haben bislang eine gute Vorbereitung absolviert und auch starke Testspielergebnisse eingefahren. So kann und wird es hoffentlich weitergehen", gibt sich Rovers kämpferisch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Phantom (Sonntag, 09 Februar 2014 11:32)

    Der Rovers kann ab der neuen Saison die 3. Mannschaft von Rhenania trainieren. Da würden sich bestimmt einige ehemalige Spieler freuen :D

  • #2

    Insider (Sonntag, 09 Februar 2014 12:49)

    Gerüchten zufolge wird der Dahlbeck neuer Trainer? Rovers übernimmt Dostlukspor?

  • #3

    Scp (Sonntag, 09 Februar 2014 18:35)

    Rovers wechselt im Sommer nach Essen zum SC Phönix

    Ich freu mich drauf

  • #4

    Fabio (Sonntag, 09 Februar 2014 21:12)

    Ich habe gehört Sterkrade 06/07 ist am Trainer von FC Sterkrade 72 dran. Ich als Ur tackenberger würde ihn gerne als Trainer sehen bei 06/07.
    Er kann unseren Verein ein neues Gesicht geben.

  • #5

    Ramos (Montag, 10 Februar 2014 12:00)

    Auch ich habe aus guter Quelle gehört das Hr. Dahlbeck von der zweiten Mannschaft von Arminia Klosterhardt dort Trainer werden soll. Gerüchte zu folge, wird die 2 Mannschaft in dieser Konstellation es nicht mehr geben sollen.

  • #6

    Gerüchteküche (Montag, 10 Februar 2014 12:58)

    Rovers nach SG Osterfeld und Jondral nach Sterkrade

  • #7

    Neutraler (Montag, 10 Februar 2014 13:47)

    Habe gehört ein Trainer der Ersten oder zweiten von bwo wird neue Saison wo anders Trainer.

  • #8

    rederwald (Montag, 10 Februar 2014 22:07)

    Der neue Trainer kommt von bwo habe es gehört.

  • #9

    Egon M. (Dienstag, 11 Februar 2014 13:06)

    BWO ??
    Etwa der Kille ??

  • #10

    Halejula (Dienstag, 11 Februar 2014 16:32)

    Nein der Möllmann ist der neue Trainer bring zehn Spieler mit und steigt bis in die Landesliga auf.

  • #11

    gerüchte (Dienstag, 11 Februar 2014 17:28)

    @ neutraler habe ich auch gehört der kemnitz will ne erste Mannschaft über nehmen er hat auch bei sg92 angefragt die haben freundlich abgelehnt

  • #12

    Sterkrade (Dienstag, 11 Februar 2014 19:53)

    Habe auch schön aus zuverlässiger Quelle gehört das der Trainer von 72 ein Potenzieller Nacherfolger am Dicken Stein ist!!

  • #13

    Frank (Mittwoch, 12 Februar 2014 14:12)

    Zu Sterkrader man deine Quelle ist ja bombe kannst du sie uns nicht nennen hahaahahaha Träumer! !!

  • #14

    Armine (Mittwoch, 12 Februar 2014 21:27)

    Einfach nur traurig das so dumme Leute immer wieder andere schlecht machen wollen der Kemnitz macht ein riesenjob bei bwo 2.