Königshardt ein guter Gastgeber

„Der heutige Turniertag war eine Werbung für den Oberhausener Mädchen- und Damenfußball“, war Sportfreunde Königshardt Jugendleiter Frank Janko begeistert von dem BNC-Cup für U 11, U 13 und Damen. Von 9 Uhr morgens bis 19 Uhr rollte in der Willy-Jürissen-Halle erneut der Fußball und bot dabei faire Spiele. Die Schiedsrichter kamen ohne jegliche Strafe aus. Königshardt präsentierte sich dabei als guter Gastgeber und ließ den Gästen beim Turniersieg regelmäßig den Vortritt. „So macht man das nun mal“, scherzte Uwe Bliso, Trainer der Königshardter Damen.

Insgeheim hätte er natürlich lieber ein paar Mal mehr gejubelt. Ansonsten war der Turniertag eine wunderbare Mischung aus Jung und Alt. Bei den Jugendturnieren zeigte sich die Tribüne sogar sehr ordentlich gefüllt. „Das kann sich schon sehen lassen“, fand auch Janko. „Ich habe bisher auch nur positive Rückmeldungen bekommen, alle wollen gern wieder kommen“, freut sich auch Bliso auf die Ausrichtung im kommenden Jahr.

   In der U 11 wurde je acht Minuten pro Partie in einer Sechsergruppe um den Turniersieg gespielt. Am Ende setzte sich SuS Dinslaken von der Spvg. Schonnebeck und dem TV Voerde durch. Bei der U 13 sprang Glück-Auf Sterkrade für Schonnebeck ein, die gleichzeitig im Pokal antreten mussten und deshalb nicht teilnehmen konnten. „Dafür noch mal ein herzliches Dankeschön“, so Bliso. Hier gewann der TV Voerde, vor den Sportfreunden aus Königshardt. Punktgleich hatte Voerde die bessere Tordifferenz.

Eigene U 17 überzeugt

Pokale und Auszeichnungen gab es übrigens zuhauf. „Wir haben für die beste Torhüterin, beste Torschützin, die Schiedsrichter und natürlich auch den großen Wanderpokal“, zählt Bliso auf. So begann, pünktlich um 14 Uhr, die Damenrunde. Frank Peters blühte hier am Mikrofon richtig auf und sorgte für Stimmung in den durchweg knappen Begegnungen. SFK flog als Gruppenletzter raus, besser machte es die eigene U 17. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg verwies die ordentlich kickende Nachwuchstruppe den VfB Bottrop auf den zweiten Rang. Die starke Hannah Klempel kämpfte sich auf der linken Seite durch und hatte das Auge für Pia Maas in der Mitte. Das 1:0 bedeutete auch den Endstand, der Jubel bei der U 17 war groß. VfB zog als zweiter in das Halbfinale ein und traf dort auf die SG Osterfeld. Beim 5:0 ließen die Bottroper keine Chance. Für die U 17 war beim knappen 0:1 gegen SV Veert ebenfalls Schluss. Im Spiel um Platz drei sicherten sich die SFK Bronze, mit 3:1 im Neunmeterschießen über die SGO. Veert ließ den VfB im Finale keine Chance, ein Doppelpack von Lisa Pastos besiegelte den Turniersieg.

 

Die Jugendabteilung heißt natürlich weiterhin Fussballbegeisterte Mädchen herzlich willkommen. Bei Interesse bitte melden unter 01787777432 oder per Mail unter frank-janko@sportfreunde-koenigshardt.de

 

Texte: SF Königshardt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0