Binda kommt von SW Alstaden

Robert Binda wechselt innerhalb Oberhausens von SW Alstaden zu Arminia Lirich. Das gab Lirichs Cheftrainer Christian Kinowski am Freitag der Auf'm Platz-Redaktion bekannt. Binda ist Stürmer und stieg letztes Jahr mit Alstaden in die Bezirksliga auf. Nun führt sein Weg zurück in die Kreisliga A, in der Arminia Lirich eine starke Hinserie gespielt hat und in Lauerstellung zu den Aufstiegsplätzen und hinter den Topfavoriten um Concordia und Sterkrade 06/07 auf Platz drei steht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Erkenner (Freitag, 31 Januar 2014 16:26)

    Der nächste der die Segel streicht!Anscheinend kommen immer mehr dahinter was da für Leute verantwortlich sind,um es mal Human auszudrücken!

  • #2

    egal (Samstag, 01 Februar 2014 17:15)

    Hoffentlich benimmt er sich da nicht wie in Alstaden!

  • #3

    Zu 2 (Dienstag, 04 Februar 2014 08:07)

    Alle Spieler die Alstaden verlassen sind natürlich schlechte Menschen, obwohl diese Spieler in der letzten Saison alle noch tolle Jungs waren.
    Nur nicht den Trainer hinterfragen

  • #4

    Zu 3 (Mittwoch, 05 Februar 2014 15:49)

    Schlechte Menschen bestimmt nicht, aber disziplinlos und keine gute Einstellung und vor allem leiden die alle an Selbstüberschätzung. Frag doch mal die einzelnen Spieler warum sie gegangen worden sind. Unter aller sau was die sich erlaubt haben. Einfach mal das Maul halten wenn man die Hintergründe gar nicht kennt!