3:1-Auswärtserfolg für das Oberligateam

Am Mittwoch war der SV Zweckel in Meerbusch für ein Testspiel gegen TuS Bösinghoven zu Gast. Der Gladbecker Oberligist lieferte eine starke Leistung ab und gewann am Ende auch verdient mit 3:1. Von Anfang an machten die Zweckeler das Spiel und wurden bereits nach sechs Minuten für ihre Bemühungen belohnt. Jonas Schmidt tankte sich in der Spitze durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden.

Den fälligen Freistoß versenkte Daniel Bertram aus zwanzig Metern mit einem unhaltbaren Schuss an den rechten Innenpfosten, von dem der Ball ins Tor prallte. Die Hausherren präsentierten sich am Mittwochabend als robuste und zweikampfstarke Mannschaft, die den Gästen körperlich stark zusetzte. Der SV Zweckel hielt dagegen und erspielte sich ein optisches Übergewicht. Von hinten erfolgte ein cleverer Spielaufbau und im Defensivverhalten wurden die Räume für den Gegner konsequent zugestellt. Das Laufspiel des SVZ war zeitweise so gut, dass der TuS nur mit langen Bällen in die Spitze agieren konnte. Der Kunstrasenplatz der Gastgeber war gut bespielbar, erforderte jedoch eine große Ballsicherheit, da der Ball sehr schnell und mit zunehmender Kälte die Oberfläche auch etwas rutschiger wurde. Fabio Sardini, der auf der rechten Außenbahn einige Male seinem Gegenspieler entwischen konnte, flankte in der 30. Minute in den Fünfmeter-Raum, wo ein Verteidiger des TuS den Ball per Kopf nur ins eigene Tor abwehren konnte. Der Gast führte zu diesem Zeitpunkt auch in der Höhe verdient mit 0:2. Nur sechs Minuten später konnten die Bösinghovener auf 1:2 verkürzen.

In der Halbzeitpause durften Daniel Bertram, Hakan Gökdemir, Luciano Sabellek und Fabio Sardini in der warmen Kabine bleiben. Dafür durften Can Ucar, Pascal Meinberg, Aldin Hodzic und Tim Ballschmiede ran. Das tat dem guten Spiel der Gäste jedoch keinen Abbruch, da der Ball auch in der zweiten Halbzeit schnell und gekonnt durch die Reihen der Gäste lief. Der TuS machte zwar mehr Druck, konnte die sich bietenden Chancen jedoch nicht nutzen, weil sich insbesondere Torhüter Martin Kyas auszeichnen konnte und das eine oder andere Gegentor verhinderte. In der 80. Minute machte Can Ucar nach einer Ecke alles klar. Er kam völlig frei zum Kopfball und versenkte den Ball sicher in den Maschen. In den letzten Minuten durfte auch Benjamin Flohr nach überstandenem Nasenbeinbruch wieder einige Minuten mitwirken.

Fazit: Ein sehr gelungener Test und starker Auftritt des SV Zweckel!

Text: SV Zweckel

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Schmidt-Fan (Freitag, 31 Januar 2014 11:12)

    Warum ist Mario Schmidt denn kein Trainer der Zweckler B-Jugend mehr?

    MFG nur der SVZ!!!

  • #2

    Beobachter (Freitag, 31 Januar 2014 17:19)

    Bestimmt weil er zu viel Ahnung hat

  • #3

    Ultras (Freitag, 31 Januar 2014 17:19)

    Jetzt kann er sich mehr Zeit als SVZ-Ultra nehmen!

  • #4

    @Schmidt-Fan (Freitag, 31 Januar 2014 20:15)

    ..vielleicht weil er schlecht und somit nicht geeignet für diesen Posten ist?

  • #5

    hansa-pilzsz (Freitag, 31 Januar 2014 21:49)

    SVZ weiter so.

  • #6

    @ Schmidt-Fan (Sonntag, 02 Februar 2014 22:45)

    1. was hat das mit der 1. Mannschaft des SV Zweckel zu tun?
    2. frag ihn doch einfach selbst bevor hier wieder "die Gerüchteküche brodelt". Er wird am besten wissen warum er den Verein verlassen hat.

  • #7

    Messias (Dienstag, 04 Februar 2014 09:02)

    Zweckel ist bald eh weg vom Fenster!
    Interessiert niemanden in Kürze mehr ,was dort passiert!!!!!
    Ihr werdet es schon sehen. ...

  • #8

    Maestro (Mittwoch, 05 Februar 2014 10:47)

    Lasst den Mario in Ruhe, der hat nix gemacht!

  • #9

    yolo (Mittwoch, 05 Februar 2014 19:18)

    Der Messias muss es ja wissen..

  • #10

    B. Obachter (Donnerstag, 06 Februar 2014)

    @Messias

    Wenn Du dich für das hälst, was Dein Nick aussagt, dann solltest Du
    beim Salben vorsichtig sein. Vergniesdaddelt manchmal auch das Hirn........