Starke "Kleeblätter" schlagen S04

Was für ein Start ins neue Fußballjahr! Der SC Rot-Weiß Oberhausen hat das erste Testspiel 2014 im Stadion Niederrhein gegen Bundesligist FC Schalke 04 mit 1:0 (0:0) gewonnen. Vor 4612 Zuschauern tat sich bei bestem Fußballwetter in der Anfangsphase nicht viel. Die Gäste aus Gelsenkirchen hatten in der Defensive mit Torwart Hildebrand, Hoogland, Höwedes und Santana viel Bundesliga-Qualität auf dem Platz, im Sturm vertraute Trainer Keller vor allem auf Talente. Bei RWO stand Niklas Hartmann im Tor und in der Offensive kam auch wieder Winter-Neuzugang Patrick Schikowski zum Einsatz.

Die erste gute Szene der Partie gehörte den Gästen, doch ein Freistoß von Goretzka von der Strafraumgrenze war kein Problem für Niklas Hartmann (5.). RWO hielt von Beginn an gut dagegen, kam aber zunächst nur selten dazu in der Offensive eigene Akzente zu setzen. Ein harmloser Freistoß von Caspari über das Tor (23.) und ein Pfostenschuss von Schikowski aus spitzem Winkel (29.) blieben auf Oberhausener Seite die einzig gefährlichen Situationen.

 

Im zweiten Durchgang legte RWO dann den Respekt vor dem Champions League- Achtelfinalisten weitgehend ab. Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff setzte Schikowski Kevin Steuke auf dem Flügel in Szene, dessen Flanke auf David Jansen konnte von Kolasinac nur mit Mühe geklärt werden (48.).

 

Zwei Minuten später machte es der RWO-Mittelstürmer dann besser. Nach einem Ballverlust war die Schalker Hintermannschaft nicht gut sortiert und Jansen konnte von der Strafraumgrenze ins lange Eck treffen - 1:0 für RWO (50.).

 

Beide Trainer wechselten in der Folge kräftig durch und Schalke versuchte nun den Druck zu erhöhen, doch die "Kleeblätter" hielten weiter dagegen und hatten einige aussichtsreiche Kontermöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Die beste Chance vergab Michael Smykacz nach einem Pass von Marcel Landers, doch sein Schlenzer flog knapp am langen Eck vorbei (72.). Auf der anderen Seite hielt Hartmann einen Kopfball von Hoogland sicher (85.) und ein Schuss des eingewechselten Obasi ging weit über das RWO-Tor (89.).

 

RWO:

Hartmann - Caspari, Haas (68. Schmidt), Nowak, Weigelt (46. Landers) - Jung (46. Talarski), Fleßers (68. Krystofiak) - Tyler (46. Herzenbruch), Schikowski (68. Smykacz), Steuke (68. Schneider) - Jansen (68. Mützel). Trainer: Kunkel

 

Schalke:

Hildebrand - Hoogland, Höwedes (46. Friedrich), Santana (53. Erdmann), Kolasinac - Annan - Itter (60. Obasi), Goretzka, Sobottka, Max - Avdijaj. Trainer: Keller

 

Tor: 1:0 Jansen (50.)

 

Schiedsrichter: Siewer

 

Zuschauer: 4612

Oberhausener Hallenstadtmeisterschaften 2014

RWO-U23: Frühes Aus am Finaltag

Der Finaltag der diesjährigen Oberhausener Hallenstadtmeisterschaften war für die RWO- U23 schon nach der Gruppenphase beendet. Ohne Sieg schied die Mannschaft von Trainer Thomas Thiel als Tabellenletzter der Finalrundengruppe D aus. Nach einem 1:1-Unentschieden zum Auftakt gegen die Sportfreunde Königshardt unterlagen die "Jungkleeblätter" gegen Post SV Oberhausen mit 1:3, wodurch die Viertelfinalteilnahme früh in weite Ferne rückte. Nur mit einem hohen Sieg im letzten Spiel hätten die Rot-Weißen die KO-Runde noch erreichen können, doch auch gegen den SC 20 setzte es eine 1:2-Niederlage. Den Stadtmeistertitel sicherte sich Blau-Weiß Oberhausen.

 

Erfolgreiches Wochenende für RWO-Junioren

U17 alleiniger Tabellenführer – U19 mit Testspielsieg in Aachen

Über ein erfolgreiches Wochenende konnten sich die RWO-Junioren freuen. Die U17 siegte zum Rückrundenauftakt beim SV Straelen souverän mit 4:0 (3:0) und sicherte sich in der Niederrheinliga die alleinige Tabellenführung vor den spielfreien Uerdingern. Ein Erfolgserlebnis gab es auch für die U19. Durch einen Doppelpack von Boran Sezen (10., 18.) gewann die Mannschaft von Gerhard Gotsche ein Testspiel bei Alemannia Aachen verdient mit 2:0.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    haha (Montag, 20 Januar 2014 14:44)

    Gegen Schlacke gewinnt jeder

  • #2

    nicht mal amateur (Montag, 20 Januar 2014 23:42)

    Traurig das rwo sich ständig in der halle blamiert. Ok ist die 2. und vllt reservespieler aber hallo die spielen oberliga und gegen nen b.ligist zu verlieren schon peinlich und das jahr für jahr seit jahren. Als aushängeschild für oberhausen blamabel.... kein wunder warum keine fans vorhanden sind...