Dostlukspor-Reserve sichert sich 1. Amanda-Cup

Mit Dostlukspor Bottrop II steht der erste inoffizielle Hallenstadtmeister der Reservemannschaften fest. Das Team um Ersatztrainer Aletin Senyüz setzte sich im Finale gegen den C-Ligisten SV 1911 II, der ebenso wie Barisspor II überraschte, durch und sicherte sich somit den 1. Amanda-Cup. Der Ausrichter zog nach einem langen Tag ein positives Fazit und hofft auf eine Neuauflage des heutigen Turniers.

Amanda-Cup 2014

"HSM für Zweitmannschaften"

Am Sonntag, den 19. Januar, veranstaltete Dostlukspor zum ersten Mal den Amanda-Cup. Diesesr Pokal ist wohl besser bekannt als die inoffizilelle Stadtmeisterschaft der Bottroper Reserveteams. So spielten vierzehn Bottroper Zweitvertretungen, in zwei Gruppen unterteilt, ihren eigenen Stadtmeister aus.

 

Gruppe A

Michel Ertl (BRK) erzielte das 100. Turniertor.
Michel Ertl (BRK) erzielte das 100. Turniertor.

In Gruppe A marschierte Veranstalter Dostlukspor mit sechs Siegen aus sechs Spielen durch die Gruppenphase. Batenbrock und Hobbyliga mussten sich beispielsweise jeweils mit 1:6 geschlagen geben. Auch in den anderen Spielen zeigte sich der spätere Gewinner äußerst treffsicher. Mit 26 Toren lag der Durchschnitt über vier Toren pro Spiel. Viel spannender war es dann im Rennen um den zweiten Platz. So spielten nämlich der SV 1911 und Viktoria in ihrem letzten Gruppenspiel gegeneinander und der Sieger würde in die Endrunde einziehen. Nach einer 2:0-Führung für die Elfer reichte auch der späte Anschlusstreffer durch Anis Ben Ramdhane nicht mehr. Dieses Spiel konnten die Eigener also mit 2:1 für sich entscheiden. Schließlich beendeten der SV 1911 und der SC Viktoria mit je dreizehn Punkten ihre Vorrunde. Letztlich zog 1911 aufgrund des besseren Torverhältnisses in die Endrunde ein. Das Duell der beiden Gruppenletzten ging dagegen klarer aus. Denn dort trafen Grafenwald und Hobbyliga aufeinander. Grafenwald gewann souverän mit 5:0. Erwähnenswert: In den restlichen fünf Spielen haben sie ebenfalls nur fünf Tore geschossen. Unter den vielen schönen Toren muss man eines hervorheben: Der Batenbrocker Kai-Willi Willert erzielte im Spiel gegen VfB Kirchhellen mit einem Hackentor den zwischenzeitlichen Ausgleich.

 

Gruppe B

Lars Degen (SVR) erzielte das 150. Turniertor.
Lars Degen (SVR) erzielte das 150. Turniertor.

In Gruppe B war das Rennen noch um einiges offener. So konnten vor dem letzten Spiel Barispor, Fortuna und Rhenania jeweils in die Endrunde einziehen. Besonders überraschend spielte Barispor II. Lediglich gegen den B-Ligisten Fortuna Bottrop ließen sie die drei Punkte liegen. Die anderen beiden Duellen mit höherklassigen Mannschaften konnten sie knapp für sich entscheiden. Sie besiegten Rhenania in einem torreichen Spiel mit 4:3 und VfB Bottrop mit 2:1. So ließen sie am Ende nicht nur VfB und Rhenania, sondern auch Fortuna hinter sich und setzten sich als Gruppenerster durch. Neben Barispor zog noch Fortuna ins Halbfinale ein. Sie sicherten sich die Endrunde mit einem 4:1-Sieg gegen Grafenwald. Rhenanias 7:0 gegen den SSV 51 und die Treffer der beiden Doppeltorschützen Tcha-Zodi und Degen reichten also nicht mehr für das Weiterkommen. Ein weitere Besonderheit war das 0:0 zwischen Feldhausen und den Löwen, da vor allem im Hallenfußball immer viele Tore fallen. Die Welheimer setzten dazu fast noch eine Schüppe auf. Denn sie waren bis zum fünften Gruppenspiel insgesamt noch torlos. Allerdings gelang Kevin Fest gegen den VfB das groß umjubelte erste Turniertor für die Löwen. Die Vorrunde beendeten sie mit zwei Punkten und zwei Toren auf dem vorletzten Platz vor Feldhausen.

Endrunde

In der Gruppe A setzte sich der Favorit Dostlukspor II als Gruppenerster gefolgt vom Tabellenzweiten SV 1911 II durch. Dabei ließ der C-Ligist aus den Weywiesen die B-Ligisten Grafenwald II und Kirchhellen II hinter sich. In der Gruppe B stellte Barisspor II die Überraschung dar und verwies als C-Ligist die B-Ligisten Fortuna II, Rhenania II, VfB Bottrop II auf den Plätzen. Ebenfalls für die Halbfinalspiele qualifizierte sich der SV Fortuna II um Trainer Dieter Büth.

Volle Ränge am heutigen Sonntag.
Volle Ränge am heutigen Sonntag.

   Im ersten Halbfinalspiel trafen die B-Ligisten Dostlukspor II und SV Fortuna aufeinander. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit leichten Vorteilen für die Elf um Toptorjäger Sercan Istek. Einen schönen Angriff konnte die DSB-Reserve in Person von Merdan Senyüz mit dem 1:0 vollenden. Mit weiterem Verlauf wurde das Spiel auch hitziger und der Unparteiische war gezwungen mehrere Zwei-Minuten-Strafen zu verhängen. In der letzten Minute sah sich der SV Fortuna sogar in doppelter Überzahl, nutzte diese aber nicht clever genug aus. Die letzte Chance der Rheinbabenelf machte DSB-Schlussmann Ridvan Istek zunichte, als er einen strammen Schuss von Pierre Weyerhorst abwehren konnte. Somit zog Dostlukspor II in das Finale ein und die Fortunen mussten sich mit dem Neunmeterschießen um Platz Drei begnügen.

   Auch im zweiten Halbfinalspiele war den Akteuren auf dem Hallenboden der Eifer anzumerken. Mitunter ging es sehr ruppig zu und auch in diesem Spiel wurden einige Zwei-Minuten-Strafen verhängt. Den besseren Start erwischte die heutige Überraschungsmannschaft aus Welheim, da Enes Güneri zum 1:0 treffen konnte. Doch innerhalb kürzester Zeit konnte der SV 1911 die Partie durch die Tore von Marco Gräwingholt und Julian Kannapin drehen.

Rangeleien nach dem Barisspor-Aus.
Rangeleien nach dem Barisspor-Aus.

Doch Barisspor konnte in Person von Hasan Celik noch einmal ausgleichen. Die Freude währte aber nur kurz, da Pascal Ochmann für die Elf von Trainer Udo Kreyenmeier erneut einnetzen konnte – 3:2. Barisspor wollte sich mit dem drohenden Halbfinalaus nicht zufrieden geben und Tolga Kocbey, der bis dahin mit guten Leistungen auffiel, sah nach einem überharten Foul vollkommen zurecht die rote Karte – es war der einzige Platzverweis an diesem Tag. Am Ende blieb es beim knappen 3:2-Erfolg des SV 1911 II, der somit im Finale auf Dostlukspor II traf. Nach Spielende gab es noch tumultartige Szenen, die der Ordnungsdienst vom Ausrichter jedoch schnell auflösen konnte.

   Im Neunmeterschießen um Platz Drei setzte sich der SV Fortuna II durch, nachdem die ersten fünf Schützen beider Teams jeweils treffen konnten, versagten erst Tom Jansen und Mustafa Taspinar die Nerven, ehe Ramazan Gökgöz ebenfalls nicht für Barisspor treffen konnte.

   Das Endspiel um den 1. Amanda-Cup spielte sich in den ersten Minuten auf Augenhöhe ab. Doch der Ausrichter ging nach sechs Minuten durch Merdan Senyüz mit 1:0 in Führung. 1911 konnte aber kurze Zeit später durch Pascal Ochmann ausgleichen. Dann zeigte DSB, warum die Mannschaft in der Kreisliga B um den Aufstieg spielt. Mit gekonnten Offensivaktionen schraubten die Volksparkkicker durch Yücel Camli und Sercan Istek (2) auf 4:1 hoch. Damit heißt der Gewinner des 1. Amanda-Cups Dostlukspor Bottrop II. 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und Torschützen und

zum Nachlesen des Live-Tickers!

 

Stimmen

Aletin Senyüz, Ersatztrainer Dostlukspor Bottrop:

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Turnier, wir haben alle Spiele gewonnen und vorallem auch deutlich. Ich bin mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden und froh, dass wir als Gastgeber, wie schon unsere Erstvertretung gestern beim Portas Cup, den Titel holen konnten. Damit haben wir wieder unter Beweis gestellt, dass wir ein Favorit sind in der Kreisliga B. Ich möchte mich beim Vorstand für ein gutes Turnier bedanken und auch bei allen Zuschauer. Außerdem auch an euch, an Auf'm Platz, für die gute Arbeit."

 

Auf'm Platz wünscht  DSB-Trainer Sadettin Senyüz, der einen Herzinfakt erlitten hat und derzeit in der Reha weilt, eine gute und schnelle Genesung.

 

Udo Kreyenmeier, Trainer SV Bottrop 1911:

"Ich bin aufjedenfall zufrieden, aber wenn man im Endspiel steht, will man das natürlich auch gewinnen. Doch Dostlukspor war von vorne rein hier der Favorit und das Turnier war für uns in Ordnung. Es waren natürlich andere Umstände, weil man merkt, dass Dostlukspor in der Halle erfahrener ist und wir eigentlich nie in der Halle spielen. Wir haben uns so gut wie möglich verkauft und als C-Ligist geht das voll in Ordnung, wenn man ins Endspiel kommt."

 

Ishak Yilmaz, Trainer Barisspor Bottrop: 

"Alles in allem bin ich sehr zufrieden. Bei uns war das Manko, dass wir die Tore leichtfertig reinbekommen haben und den Gegner teilweise dazu eingeladen haben, Tore zu schießen. Aber die Leistung war sonst sehr gut. Ich möchte mich bei Dostlukspor für ein sehr schönes Turnier und die Gastfreundlichkeit bedanken."

 

Nuh Arslan, Vorsitzender Dostlukspor Bottrop:

"Ich bin der Resonanz absolut zufrieden. Ich persönlich bin stolz darauf so ein Turneir gestaltet zu haben, dass der offiziellen Hallenstadtmeisterschaft der Erstmannschaften geähnelt hat. Ich denke man hat gemerkt, dass wir uns Gedanken gemacht haben, ein tolles Turnier auf die Beine zu stellen. Ich bin besonders stolz darauf, dass heute viele Kinder in der Halle waren. Es war somit richtig eine Indoor-Hüpfburg und einen Fahrsimulator anzubieten. Im Halbfinale gab es ein paar Unstimmigkeiten, doch unsere Ordner hatten die Situation sofort unter Kontrolle, so dass diese nicht an die große Glocke zu höngen ist. Mein Dank gilt allen Helfern, Sponsoren und Gönnern, die es uns möglich gemacht haben, so ein Turnier gestalten zu können. Ich hoffe, dass das Turnier bei den Spielern und Zuschauern gut angekommen ist. Ein Dank gilt natürlich auch dem Team von Auf'm Platz, das mit ihrem Liveticker alle Daheimgebliebenen versorgen konnte. Nun hoffe ich auf eine Neuauflage des Turniers. Dann eventuell über zwei Tage und unter Hinzunahme der Drittmannschaften."

Ehrungen

Die Turnierleitung entschied sich zu folgenden Ehrungen:

Schönstes Tor: Kai-Willi Willert (r., Batenbrocker Ruhrpott Kicker II)
Schönstes Tor: Kai-Willi Willert (r., Batenbrocker Ruhrpott Kicker II)
Bester Trainer: Udo Kreyenmeiser (r., SV 1911 II)
Bester Trainer: Udo Kreyenmeiser (r., SV 1911 II)

Bester Torschütze: Sercan Istek (l., Dostlukspor II)
Bester Torschütze: Sercan Istek (l., Dostlukspor II)
Bester Torhüter: Ridvan Istek (l., Dostlukspor II)
Bester Torhüter: Ridvan Istek (l., Dostlukspor II)

Bester Spieler: Merdan Senyüz (l., Dostlukspor II)
Bester Spieler: Merdan Senyüz (l., Dostlukspor II)

Impressionen

Kommentar schreiben

Kommentare: 33
  • #1

    Zuschauer (Sonntag, 19 Januar 2014 22:02)

    Auch unter diesem Bericht nochmals Glückwunsch an DSB II zum verdienten Sieg. Ein großen Dank an das Auf´m Platz Team für die Berichterstattung mit dem Liveticker.

    Großen Dank auch an VFB, DSB und Rhenania, die mit ihren Zweitvertretungen angetreten sind.
    Pfui für Fortuna und Herrn Hoffmann, die ihre Mannschaft mit Bezirksligaspielern verstärkt haben. Sehr schlechter Stil und an Unsportlichkeit nicht zu überbieten.

    Für das nächste Turnier hoffe ich das so ein Verein wegen Unsportlichkeit von diesem Turnier ausgeschlossen wird.

    An alle Vereine, ausgenommen Fortuna, die besten Wünsche für die Rückrunde.

    PS: Trotzdem nur Dritter geworden .

  • #2

    S.Woelki (Sonntag, 19 Januar 2014 22:09)

    Möchte an dieser Stelle dem Coach Sadettin Senyüz eine gute Besserung wünschen das er schnell wieder auf die Beine kommt und bei seiner Familie ist.An DSB Super Tunier organisation macht weiter so Daumen hoch dafür L.g

  • #3

    Bot. (Sonntag, 19 Januar 2014 22:23)

    Geiles Turnier
    Org. Beser als die Stadtmeisterschaft
    Danke DSB super mega geiles Arbeit geleistet....
    DSB verdient gewonnen

  • #4

    @zuschauer (Sonntag, 19 Januar 2014 22:43)

    Dann guck dir die Mannschaft von fortuna nochmal genau an und guck dir die Rückrunde der ersten Mannschaft von fortuna an. Bis auf Ausnahmen wirst du keine Spieler wiederfinden. Bis auf Pierre waren auch keine Spieler in der Hinrunde im Einsatz der Ersten. Aber Hauptsache mal dummes zeugs behaupten

  • #5

    zu 1 (Sonntag, 19 Januar 2014 22:45)

    Fortuna hat keine Spieler der ersten Mannschaft eingesetzt herr Weyerhorst spielt seit dem letzten hinrunden spiel in der zweiten das wird auch so bleiben .

  • #6

    zu4 und 5 (Sonntag, 19 Januar 2014 22:55)

    Pierre hat die gesamte Hinrunde in der Ersten gespielt, das reicht doch wohl, wenn ihrs nötig habt gegen die schwachen C-Ligisten unter anderen.
    Ich habe dafür kein Verständnis und die anderen Vereine haben sich auch daran gehalten

    zu 4:.........Bis auf Pierre waren auch keine Spieler in der ........

    Schon ein Bezirksligaspieler zu viel oder ncht.

  • #7

    zu 5 (Sonntag, 19 Januar 2014 23:14)

    Der Messi der A Liga... auch der Said hat bei DSB Bezirksliga gespielt

  • #8

    ssv spieler (Sonntag, 19 Januar 2014 23:40)

    Der SSV 2 bedankt sich auch für das tolle Turnier Und wünscht allen viel Glück für die Rückrunde

  • #9

    Zuschauer (Sonntag, 19 Januar 2014 23:56)

    Ganz großes Kompliment an Dostlukspor-super Sache,dieses Turnier auf die Beine zu stellen!
    Dostlukspor ist absolut zurecht Sieger geworden,haben ein klasse Team beisammen,hoffe sie schaffen den Aufstieg!
    Respekt an die Löwen,SSV51 und die weiteren abgeschlagenen Teams,dass sie zu keiner Zeit unfair wurden.
    Wenn z.b. Dostlukspor gespielt hat,der Bienek,Hassan Celik,Nummer 8,11,14,33 von Rhenania zusammen auf dem Platz,hats mir echt Spaß gemacht-war schöner Hallenfußball!
    Ich hoffe es wird nächstes Jahr eine Wiederholung geben!
    War ein sehr schöner Sonntag Nachmittag!

  • #10

    SV 1911 (Montag, 20 Januar 2014 01:27)

    Ein Turnier der Extraklasse. Danke an DSB!!!!

  • #11

    Anton (Montag, 20 Januar 2014 06:22)

    Zu Kommentar1 :So einen Unsinn schreibt man nur wenn man nicht weiß wer wo spielen darf.Erst informieren ,dann Blödsinn schreiben!!!!!!!!!!!!!!!!

  • #12

    Zuschauer (Montag, 20 Januar 2014 08:10)

    Dann kann man gerne auch drüber streiten, dass Ridvan Istek die Turniere der Bezirksligamnnschaft von DSB gespielt hat. Aber du kannst gerne mal schauen wie viele Tore benannte "Bezirksligaspieler" der Fortuna den gemacht haben. Ich glaube Pierre Weyerhorst macht 2 Tore und Said Faddahi 1 Tor, da kann man meiner Meinung nach nicht unbesdingt von einem Vorteil sprechen. Dazu kommt, dass Said Faddahi aus privaten Gründen (schulisch bzw studium) schon arg lange Zeit kein Bezirksligaspiel mehr gemacht hat bei DSB und auch die Zeit zum training dort nicht mehr gefunden hat.

  • #13

    Kein Fan (Montag, 20 Januar 2014 08:39)

    Danke an die Planer und Helfer der tollen HSM 2014. Sehr gelungen!

    Die Selbstbeweihräucherung geht mir auf den Keks.
    Wenn andere Vereine es wollten, könnten die das auch (ein Beispiel KreisHSM für Frauen 2013, BRK hatte für Planung und Orga knapp 3 Wochen).
    Und wer hier nach Verfehlungen sucht, der muss in jeden Verein reinsehen. Auch DSB Spieler haben in deren erster Mannschaft ausgeholfen. 2 von VfB waren auch in der 1! Viele der DSB II haben alle Erfahrungen höherer Ligen und spielen jetzt Kreisliga B, weil zu mehr nicht mehr fähig. Und die "rocken" jetzt die Liga? Wie peinlich.
    Mein Gott, wie armselig diese Kommentatoren. Aber Klugscheisser- und Besserwissermentalitäten sind eben unsterblich.
    Übrigens, die Bande gehört der Sparte, Danke fürs ausleihen!


  • #14

    Bottroper (Montag, 20 Januar 2014 08:47)

    Tolles Turnier, tolle Organisation und ein verdienter Sieger.
    Zu Pierre und Fortuna: Er hat nun mal die gesamte Hinrunde BL gespielt und Fortuna dortin zum Aufstieg geschossen. Auch wenn er kurz vor diesem Turnier angeblich abgeschoben wurde, hätte man seitens Fortuna Größe gezeigt ihn nicht spielen zu lassen, zudem Spieler der Zweiten, die sich die gesamte Hinrunde aufgeopfert haben auf der Strecke geblieben sind.
    Sportlicher Gruß

  • #15

    zu 11 (Montag, 20 Januar 2014 08:53)

    Wer wann wo spielen darf ist glaube ich hier nicht wichtig, sonst hätten z.B. bei Rhenania auch einige spielen können, die auch in der Saison mehrfach in der zweiten gespielt haben. Dort hat man aber auf diese Spieler verzichtet und Größe bewiesen.
    Sonst werdet ihr wahrscheinlich auch nicht ins Halbfinale gekommen,

  • #16

    @ZUSCHAUER (Montag, 20 Januar 2014 09:03)

    wenn du es so genau nimmst deinen aussagen was erste mannschaft spieler betrifft. dann hätte ridvan istek nicht spielen dürfen da er auch in der bezirksliga gespielt hat und einen tag davor beim portas cup gespielt...also kann ich deine dummen aussagen nicht verstehen. bei fortuna war es lediglich ein pierre, der aber das letzte rückrundespiel bei der zweit mannschaft gemacht hat und dort bleibt. also wie schon öfters erwähnt er infos holen und dann das maul aufreißen...

    ridvan du bist zu recht bester torwart geworden respekt an Dostlukspor für dieses super turnier...

    ridvan auch daumen hoch für eure geste,bei uns in die kabine zukommen und sich zu entschuldigen bzw drüber zu reden was im halbfinale passiert ist und so dinge aus der welt zu schaffen..das nennt man fairplay....

  • #17

    Burak Akpinar (Montag, 20 Januar 2014 09:35)

    Habe es gestern schon persönlich bei einigen Verantwortlichen getan, möchte es aber hier noch mal in schriftlicher Form machen.
    Beglückwünsche Euch herzlich zu dieser tollen Veranstaltung. Es war von A bis Z ein gelungenes Turnier. Sehr professionell aufgezogen, obwohl es nur für "Zweitmannschaften" war. Einziges Manko die Wartezeit zwischen den Spielen, aber das ist nur "das Haar in der Suppe".
    Eine schöne Plattform sich auch mal als Ersatzmannschaft vor großem Publikum präsentieren zu dürfen.
    Im Namen der RW Welheimer Löwen danke ich für diesen Tag, unsere Jungs hatten Riesen-Spaß! Und darauf kommt es an.
    Ihr seid auf einem sehr guten Weg, habt Euch als Verein enorm entwickelt, macht weiter so.

    Mit freundlichen Grüßen

    Burak Akpinar


  • #18

    Zuschauer (Montag, 20 Januar 2014 09:55)

    Super Turnier danke für den schönen Sonntag
    Die überraschung ganz klar 1911 schade das im finale in den letzten min die kraft fehlte..
    Ohne Niederlage und ganz souverän, somit verdienter sieger dsb.. ich sehe dsb als Verein in den nächsten jahren noch weiter oben ..Glückwunsch

  • #19

    Capitano (Montag, 20 Januar 2014 11:27)

    Vielen Dank für die tolle Organisation! Es hat wirklich Spaß gemacht! Ob Spieler aus einer ersten Mannschaft mitgespielt haben oder nicht spielt doch keine große Rolle! Hauptsache eine Mannschaft aus Bottrop nimmt sich zeit und organisiert eine stadtmeisterschaft für Zweitmannschaften! Eventuell klappt es ja im nächsten Jahr mit 16 Mannschaften, so dass in 4er Gruppen gespielt werden kann und dass über 2 Tage, damit die Wartezeiten nicht zu lang sind!
    Nochmals vielen Dank und Gruß aus Grafenwald

  • #20

    Zuschauer (Montag, 20 Januar 2014 12:24)

    Es war eine schöne Veranstaltung die der DSB auf die Beine gestellt hat.

    Ich glaube die Mannschaften haben sich gefühlt wie bei einer HSM der
    Erstmannschaften.

    Ich glaube das dieser Verein nach ewigen Jahren des Raudivereins wirklich
    den Weg zum Sport gefunden hat.

    Ich hoffe die Veranstaltung etabliert sich, damit auch die Zweitmannschaften auch Freude haben.

    Es wurden sehr viele Preise vergeben. Ob es nötig ist, weiß ich nicht !

    Schade das die Anzeigetafel ausgefallen ist. Aber im großen und ganzen
    war es ein voller Erfolg für den Bottroper Sport.

    Ich lese immer wieder Artikel wie Beweiräucherung von Seiten DSB.
    Man kann doch auch mal Stolz sein auf seine eigene Arbeit oder !

  • #21

    lach (Montag, 20 Januar 2014 12:28)

    Bla bla bla mein gott so eine beweihräucherung das stinkt doch zum Himmel dsb der einzige verein der zu sowas in der lage ist mein vorschlag alles in die Hände dieses vorzeige vereins geben die einzigen die zu sowas in der lage sind kommt mal wieder runter andere sind genauso gut oder besser

  • #22

    Witz (Montag, 20 Januar 2014 13:24)

    Nicht ein einziger Spieler aus dem Kader der 1.Mannschaft von Fortuna hat gespielt.

  • #23

    Bottroper (Montag, 20 Januar 2014 13:29)

    Ridvan Istek hat die ganzen Hallen Turniere für DSB1 gespielt weil die Torhüter verletz sind Branko-Milan!

    Ridvan hat die ganze hin runde für die zweite gespielt das kann mann nachschauen auf fussball.de

    Auch bei der HS war Ridvan mit abstand der beste Torhüter auch bei Portas-Cup

    Der ist für die zweite von DSB Gold wert der hat gestern auch seine klasse gezeigt und hat denn pott fast alleine geholt
    Was Ridvan in Halb finale gehalten hat grosssn respect!

    Der kann locker in hören ligen spielen natürlich auch Sercan Merdan Irfan und Tacetin!

    Glückwunsch jungs
    Tolle turnier DSB

  • #24

    Spieler (Montag, 20 Januar 2014 14:13)

    Tolle Sache was DSB dort auf die Beine gestellt hat, jedoch darf man nicht vergessen, dass dies alles ohne die Unterstützung der Sponsoren nicht geklappt hätte. Auf diesem Wege nochmal recht herzlichen Dank an die Sponsoren die DSB dabei unterstützt haben.
    Einfach so weitermachen, Ihr seit auf dem richtigen Weg.
    Es war wirklich für alle was dabei, ob klein oder Gross.

  • #25

    Einer von der Riege (Montag, 20 Januar 2014 16:01)

    zu 21

    dann mach es doch mal nach ..........

    Gladbeck macht es seit Jahren und Bottrop. Statt hierbei mal an den
    Bottroper Fußball zu denken immer noch drauf auf den Verein !!!!!!

    Es gab sogar eine Sitzung wo man um Hilfe von den Vereinen haben wollte.
    Man hätte gerne die Orga mit den anderen Vereinen zusammen gemacht.

  • #26

    Schade (Montag, 20 Januar 2014 16:37)

    Das Turnier war gut . Schade nur das die Endrunde in Oberhausen war und Schalke in RWO spielte, sonst wären sicher mehr Zuschauer da gewesen. Entäuscht kann man sein das kaum Vorstände der Vereine da waren . Aber immer behaubten das die Zweitmannschaften würden behandet wie die ERSTE.

  • #27

    an 23 (Montag, 20 Januar 2014 16:45)

    :D xD xD xD

  • #28

    Zuschauer (Montag, 20 Januar 2014 19:56)

    Meinen größten Respekt an DSB und Glückwunsch zum Sieg und der tollen Organisation. Bei DSB wird nicht nur geschwätzt sondern gehandelt.
    Ich fand die Idee super und ich denke auch alle teilnehmenden Mannschaften, die sich einem großen Publikum zeigen konnten.
    Statt nur zu nörgeln, bringt euch und euren Verein doch mal mit ein, natürlich nur wenn ihr einem Verein angehört.
    DSB lasst euch bitte von solchen Schwachköpfen und Neidern nicht unterkriegen und geht euren Weg weiter.

  • #29

    Christian (Montag, 20 Januar 2014 20:40)

    Ich verstehe nicht was ein M. Senyüz mit seinem alter und seinen Fähigkeiten in der Reservemannschaft zu suchen hat. Er müsste ganz easy 4-5 Ligen höher spielen mit den nötigen Vorbeireitung. Mir hat nach Merdan auch am meisten Istek Junior sehr gefallen da er fast jeden Zweikampf gewonnen hat und ein Alptraum für die gegenerichen Stürmer .

    Respekt an Sadettin Senyüz da er Junge und erfahrene Spieler (wie Taco und Ridvan) in seinen Reihen hat . Gute Besserung auch Sadi .

    Viel Glück in der Liga . Ihr seit der FC Bayern der B

  • #30

    Beobachter (Dienstag, 21 Januar 2014 03:04)

    Bugla sollte Hallenverbot sowie Spielverbot bekommen.
    Solche Aktionen gehören nicht in die Halle und hat daher auch da nichts zu suchen

  • #31

    professionell (Dienstag, 21 Januar 2014 10:37)

    @21

    DSB = Vorzeigeverein, einfach herrlich diese Ironie!

  • #32

    Einer von vielen (Dienstag, 21 Januar 2014 17:49)

    Beide Turniertage waren Top Organisiert. Habe an beiden Tagen viele schöne Spiele gesehen. Hoffe Dostlukspor organisiert weitere schöne Turniere für den Bottroper Sport.

    Glück Auf

    Der Steiger

  • #33

    ImmerWiederNett (Dienstag, 21 Januar 2014 18:43)

    Von 5 Ehrungen 3 an DSB!Man Jungens die anderen 2 hättet Ihr doch auch verdient!!!Der Vorzeigeverein aus Bottrop!!!!