Die müden Knochen werden wieder bewegt

Auch für Alstadens Drittvertretung ist die fußballfreie Zeit ab Freitag, dem 17. Januar vorbei. Denn dann wird sich die Mannschaft zunächst zu einem gemütlichen Grillabend treffen, beor sie dann am Dienstag vollständig ins Training einsteigt und ihre müden Knochen nach den freien TAgen bewegt. Allerdings sieht Trainer Herbert Worch schon vor dem Trainingsstart einige Probleme auf sich zukommen.

Bevor Alstadens Dritte am 23. Februar mit dem Meisterspiel gegen Concordia II in die Rückrunde geht, haben sie sich im Laufe der Vorbereitung auf vier Tesspiele geeinigt:

 

26.01. Heim 16.30 Uhr Kaprys II (Kreisliga C)

02.02. Heim 13.00 Uhr Batenbrocker Ruhrpott Kicker (Kreisliga B)

09.02. Heim 13.00 Uhr GA Sterkrade (Kreisliga B)

16.02. Auswärts 13.00 Uhr Adler Frintrop IV (Kreisliga B)

Vor dem Trainingsstart meldete sich Herbert Worch, Trainer von SW Alstaden III, zu Wort: "Mein Kader ist mit 29 Leuten auch für eine dritte Mannschaft einfach zu groß. Nach der Wintervorbereitung werde ich 19 Mann für den Kader benennen und den anderen werde ich leider mitteilen müssen, dass sie zwar bei uns trainieren können, aber am Wochenende nicht spielen können. Ich werde natürlich vorher mit meinem Kapitän Sven Weimann und dem Mannschaftsrat besprechen und dann wird jeder seine Schlüsse daraus ziehen. Aber ich möchte an diesen Tag noch nicht denken, weil es mir sehr schwer fallen wird. In der Vorbereitung sollte jeder mitziehen und alles geben, ansonsten könnte danach das böse Erwachen kommen. Wir wollen noch einige Mannschaften ärgern und in der Tabelle noch etwas nach oben klettern. Die Jungs haben das Potential dazu und wir sind auf einem guten Weg, unsere Ziele zu erreichen. Alles in allem macht es mir vor allem Spaß, mit der Mannschaft zu trainieren und zu arbeiten. Ein weiterer Dank gilt den Verantwortlichen im Vorstand sowie den Trainern der 1.und 2.Mannschaft. Denn beim SW Astaden stehtr das Miteinander im Vordergrund und das schweißt uns zusammen.

Text: Herbert Worch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0