Turniersieg für die F1

Am vergangenen Wochenende war so manches Jugendteam des BV Rentfort unterwegs in Sachen Budenzauber. Dabei zeigten sich die Verantwortlichen aber mit der D2 und E1 nicht wirklich zufrieden. Die Mannschaften blieben hinter ihren Erwartungen zurück. Anders die F-Junioren. Die räumten fast doppelt ab, mussten sich am Ende aber zumindest einmal im Finale geschlagen geben. Dennoch war man hier unter dem Strich natürlich hochzufrieden.

D2-Junioren 6. Platz bei Turnier von Blau Weiss Fuhlenbrock

Das sehr gut organisierte und gut besuchte Turnier in der Dieter-Renz-Halle in Bottrop diente zur Vorbereitung auf die Hallenstadtmeisterschaften. Man startete mit zwei Siegen gegen BW Fuhlenbrock und SC Unterrath Düsseldorf erfolgreich in das Turnier und zeigte dabei guten Hallenfußball. Dann nahmen die Spieler den Turnierverlauf auf die leichte Schulter und kassierten zwei unerwartete Niederlagen gegen Schermbeck und Kirchhellen. Im anschließenden Spiel um Platz 5 verlor man dann auch noch knapp gegen den RSV Klosterhardt. Nach nur einer Trainingseinheit wollte Trainer Hermann Zirwes den Spielen auch keinen Vorwurf machen.

E1-Junioren Turniermisserfolge am Wochenende

Die E1 Junioren spielten an diesem Wochenende zwei Turniere. Beim ersten Turnier von VFB Bottrop belegte man einen 4. Platz ließ aber trotz mäßiger Leistungen Mannschaften wie den DSC Wanne-Eickel und RW Oberhausen hinter sich. Dem folgte einen Tag später ein 8. Platz beim Turnier des VFB Kirchhellen. Zwar waren die spielerischen Leistungen etwas besser als am Vortag doch gewann das Team von Trainer Markus Beer nur Eines von fünf Spielen.

F1-Junioren Erfolgreich unterwegs. 1. und 2. Platz für den BVR

Das erste Turnier des neuen Jahres bestritt die F1-Jugend des BV Rentfort beim FC Blau - Weiß Voerde in Ennepetal. Es traten 12 Mannschaften in 2 Gruppen gegeneinander an. Nach Siegen gegen SC Radevormwald, SG Lütgendortmund folgte ein Remis gegen FC Mettmann. Durch Siege gegen FC Tannenhof und Tura Remmscheid zog der BVR in das Finale ein. Dort musste man gegen körperlich deutlich überlegende Spieler des BV Gräfrath antreten. Man besann sich aber auf die eignen spielerischen Fähigkeiten, zeigte eine gute Leistung verlor aber durch einen unglücklich abgefälschten Ball knapp mit 0:1. 2. Platz und nur ein Gegentor waren ein guter Turnierauftakt für das Wochenende. Einen Tag später folgte dann auch der ersehnte aber auch völlig verdiente Turniersieg. Als letzte Vorbereitung auf die Hallenkreismeisterschaft spielte man in Witten bei Tura Rüdinghausen und dort spielten 7 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Nach zwei Siegen gegen Rüdinghausen 3, (8:0) und TUS Heven (2:0) musste man eine knappe Niederlagen gegen SV Bommern hinnehmen. Es folgten anschließen drei weitere Siege gegen VFB Annen (4:0), Rüdinhausen 1 (4:0) und FSV Witten (2:0). Am Ende war der BVR punktgleich mit dem VFB Annen die gegen Bommern deutlich gewannen, hatte aber das bessere Torverhältnis und konnte den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Es spielten für den BV Rentfort: Firat Bilge, Philip Timm, Jusef Chamdine, Niclas Friesen, Dominic Grehl, Justin Schwandt, henrik Zocher, To Schwendner und Kevin Golouh.

 

 

Texte + Bild: BV Rentfort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0