Schikowski trifft beim Debüt

Der SC Rot-Weiß Oberhausen hat sein erstes Testspiel der Rückrundenvorbereitung auf dem heimischen Trainingsplatz gegen den Nord-Regionalligisten SV Wilhelmshaven mit 2:0 für sich entschieden. Die Tore erzielten Neuzugang Patrick Schikowski in der 3. Minute und Philipp Schmidt in Durchgang zwei in der 75. Minute. Bei den Kleeblättern stand zu Spielbeginn der wieder genesene Niklas Hartmann im Tor, der am Vortag verpflichtete Patrick Schikowski lief neben Mittelstürmer David Jansen auf. Die Gäste aus dem Norden waren mit drei ehemaligen Oberhausenern angereist, von denen mit David Loheider und Angelos Eleftheriadis zwei in der Anfangsformation standen und mit Benjamin Sturm einer zunächst auf der Bank Platz nahm.

Beiden Teams merkte man an, dass sie noch am Anfang der Vorbereitung stehen und bei weitem noch nicht alles gelang. Mit einem schönen Spielzug direkt zu Beginn, den Schikowski nach Vorlage von Pascale Talarski mit einem Schlenzer in das lange Eck abschloss, zeigten die Kleeblätter jedoch klar, wo die Reise hingehen sollte.

 

Fünf Minuten vor der Pause musste Ex-RWOler David Loheider dann verletzungsbedingt das Feld verlassen, für ihn kam Tim Scheffler. Das Oberhausener Trainerteam wechselte zur Pause bis auf Rhys Tyler die komplette Mannschaft aus. In das Tor rückte der ebenfalls nach Kreuzbandriss genesene Thorben Krol, außerdem durfte sich Testspieler Joy-Slayd Mickels auf dem linken Flügel zeigen. Das Tor zum 2:0 eine Viertelstunde vor dem Ende fiel allerdings über die rechte Seite, als Philipp Schmidt nach einer Tyler-Flanke wuchtig zur Entscheidung einköpfte.

 

Aufstellung 1. Halbzeit:

Hartmann, Caspari, Haas, Nowak, Weigelt, Fleßers, Tyler, Steuke Talarski, Schikowski, Jansen

 

Aufstellung 2. Halbzeit:

Krol, Tyler, Jung, Krystofiak, Herzenbruch, Schneider, Mützel, Smykacz, Landers, Mickels, Schmidt

 

Dauerkarte kaufen, Trikot geschenkt bekommen!

Auch weiterhin gilt für alle Fans der Kleeblätter die Aktion „Rückrundendauerkarte kaufen, Trikot geschenkt bekommen“. Wer sich also für den Kauf einer Dauerkarte entscheidet, erhält ein originales RWO-Trikot aus der aktuellen Saison in rot, weiß oder grün dazu! Die Trikots sind in verschiedenen Größen zu haben, das Angebot gilt aber nur solange der Vorrat reicht. Bereits vorbeflockt ist das Trikot mit dem RWO-Emblem, die Namens-, Nummern- und Brustsponsorwünsche müssen separat gegen Aufpreis im Fanshop in Auftrag gegeben werden.

 

Erhältlich sind die Dauerkarten an folgenden Stellen und zu folgenden Uhrzeiten: a) RWO-Geschäftsstelle, Lindnerstraße, MO – FR von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr b) RWO-Fanshop auf dem Stadionvorplatz, Lindnerstraße, DO 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr c) RWO-Telefonhotline MO – FR 08.00 Uhr – 18.00 Uhr, SA 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr d) RWO-Ticketshop rund um die Uhr In der Geschäftsstelle und beim Fanshop können, falls vorrätig, die Trikots direkt beim Kauf und Druck der Karte mitgenommen werden, bei der Telefonhotline unter 01803/019040 (0,09 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 €/Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) und dem Ticketshop (https://www.lms-ticket.de/rwo/) können sie mit dem zugeschickten Kaufnachweis in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Dies ist aber jeweils auch nur zu den oben angegebenen Uhrzeiten möglich!

 

Die Rückrundendauerkarten sind auch beim Testspiel gegen den FC Schalke 04 am kommenden Sonntag auf dem Stadionvorplatz erhältlich. Ebenfalls dann im Vorverkauf zu erwerben, sind die Tickets für das letzte Testspiel am 25. Januar gegen TuS Koblenz. Wichtiger Hinweis: Zur Zeit ist sowohl im Fanshop, als auch in der Geschäftsstelle ausschließlich eine Bezahlung in Bar möglich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0