Spieltage 21 bis 23 fest terminiert - am Sonntag zum Spitzenreiter

Der Ligastart nach der Winterpause nimmt konkrete Formen an. Inzwischen wurden die ersten drei Partien fest terminiert. Zum Auftakt wartet eine ganz schwere Hürde auf die Kleeblätter, denn los geht es für RWO am Sonntag, den 2. Februar, um 14.00 Uhr beim Spitzenreiter Fortuna Köln im Kölner Südstadion. Die Fortunen hatten zuletzt noch einmal für Schlagzeilen gesorgt, als die Verpflichtung von Albert Streit vom Stadtrivalen Viktoria Köln bekannt geworden war.

Sechs Tage nach dem Auftakt empfängt die Elf von Peter Kunkel am 8. Februar, ebenfalls um 14.00 Uhr, zu Hause im Stadion Niederrhein den SC Verl. Genau eine Woche danach, am 15. Februar um 14.00 Uhr, geht es zum Aufsteiger SV Lippstadt in das Stadion am Waldschlösschen.

 

Große Nachfrage bei „Einlaufen mit den Schalker Stars“ -  Gewinner sind ausgelost und werden informiert

 

Das Vorbereitungsspiel gegen die Bundesligastars des FC Schalke 04 am Sonntag, den 19. Januar um 14.00 Uhr, wirft bereits seine Schatten voraus. Neben der guten Nachfrage nach VIP- und Eintrittskarten kam auch das Angebot, sich als Einlaufkind für das Spiel zu bewerben, bei Eltern und ihren Sprösslingen besonders gut an. 

 

Über 60 „Bewerbungen“, als Einlaufkind auf den Rasen aufzulaufen, sind in der Geschäftsstelle der Kleeblätter eingegangen. Um möglichst wenige Kinder vertrösten zu müssen, werden alle 22 Spieler mit jeweils zwei Kindern an der Hand ins Stadion einlaufen. Die ausgelosten Gewinner werden per Mail informiert und erhalten am Spieltag ein von der Energieversorgung Oberhausen (evo) gesponsertes Einlauf-Shirt.

 

Weiterer Trainingsgast für zehn Tage

 

Gladbacher Youngster Mickels trainiert mit

 

Nach Patrick Schikowski kann das Trainergespann derzeit einen weiteren Trainingsgast in Oberhausen begrüßen. Seit Mittwoch nimmt der junge Gladbacher Stürmer Joy-Slayd Mickels an den Einheiten der Kleeblätter teil. Der 19-Jährige stammt aus der Jugend der „Fohlen“ und war sowohl in der B- als auch der A-Jugendbundesliga mit zahlreichen Treffern erfolgreich.

 

Er gehört zusammen mit seinem Zwillingsbruder Joy-Lance seit dem Sommer zum Regionalligakader der Gladbacher, kam dort wegen der starken Konkurrenz im Offensivbereich aber bisher nicht richtig zum Zuge. In den kommenden zehn Tagen hat er die Möglichkeit, sich in den Übungseinheiten am Leistungszentrum an der Lindnerstraße zu beweisen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0