Patrick Schikowski stellt sich bei den Kleeblättern vor

Seit vergangenem Freitag hat das Trainerteam die Mannschaft wieder auf dem Trainingsplatz um sich versammelt. Einsteigen konnten dabei auch die drei zuletzt verletzten Torhüter Philipp Kühn, Thorben Krol und Niklas Hartmann. Nach den ersten Einheiten musste Thorben Krol allerdings etwas kürzer treten, er klagte aufgrund der Laufbelastung über leichte Probleme in der Achillessehne des operierten Beins.

Dafür fand sich in der Trainingsgruppe auch ein ganz neues Gesicht wieder. Mit Patrick Schikowski nimmt derzeit ein junger Offensivspieler an den Einheiten der Kleeblätter teil. Der 21-Jährige stand von Oktober bis Ende Dezember bei der SSVg Velbert unter Vertrag und erzielte dort in vier Spielen ein Tor und leistete eine Vorlage. Bis zum Sommer kickte er bei der Reserve von Greuther Fürth und kam dort auf 32 Spiele in der Regionalliga Bayern.

 

Ausgebildet wurde der beidfüßige gebürtige Düsseldorfer in der Jugend von Bayer Leverkusen und MSV Duisburg, wechselte 2010 aber in die U19 von Fortuna Düsseldorf, von wo er von der zweiten Mannschaft aus den Weg nach Fürth fand. Da sein Kontrakt in Velbert nur bis zum 31.12. lief, ist er derzeit vertragslos.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0