RSV-Damen gewinnen Hallenkreispokal

Am 21. Dezember 2013 wurde in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle der Frauen-Kreispokal 2013 ausgespielt. 14 Mannschaften nahmen am Turnier teil. Nach den Halbfinalspielen RSV/GA Klosterhardt gegen BW Fuhlenbrock (1:0) und Batenbrocker RPK gegen Sterkrade Nord (4:1 nach Neunmeterschießen) standen die Finalbegegnungen fest.

Glückwunsch an den RSV Klosterhardt.
Glückwunsch an den RSV Klosterhardt.

Im Spiel um den 3. Platz musste sich BW Fuhlenbrock nach 9m-Schiessen Sterkrade Nord mit 2:3 geschlagen geben. Das Finale bestritten wie im Jahr zuvor der RSV Klosterhardt und die Batenbrocker Ruhrpott Kicker. Nach regulärer Spielzeit stand es torlos 0:0. Das anschließende 9m-Schiessen konnte der RSV Klosterhardt mit 3:2 für sich entscheiden. Somit konnte auch 2013 Klosterhardt den „Hallen-Meisterpokal“  aus den Händen des Stadtsportbund-Präsidenten Werner Schmidt in Empfang nehmen.

Endspielteilnehmer RSV Klosterhardt und die Batenbrocker RPK.
Endspielteilnehmer RSV Klosterhardt und die Batenbrocker RPK.

Als „frischgebackener“ Kreismeister wird der RSV den Kreis 10 OB/BOT Ende Januar 2014 beim FVN-Turnier in Geldern vertreten. "Ich möchte auch erwähnen, dass von den Schiedsrichtern T. Lucassen, D. Henze und T. Bayat für die Spielerinnen in den 34 Spielen weder Zeitstrafen, Feldverweise noch Verwarnungen ausgesprochen werden mussten. Ein Dank des Kreisfußausschusses geht auch an den Ausrichter Arminia Klosterhardt. Viele fleißige Helfer sorgten für einen perfekten Turnierablauf", so Dietmar Siegemund, Beauftragter für Frauenfußball im Kreis 10.

 

Bilder und Text: Dietmar Siegemund, KFA OB/BOT,

Beauftragter für Frauenfußball    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0