Jugend erfolgreich bei den Nachholspielen

Kantersiege für die Mini-Kicker des BV Rentfort. Die D2-Jugend konnte in einem torreichen Match, wobei Marius Wichert mit acht Treffern der erfolgreichste Schütze dieser Partie war,  den dritten Tabellenplatz festigen. Die E-Jugend setzt ihre Erfolgserie fort und feiert den elften Sieg im elften Pflichtspiel.

E1-Junioren  SV Zweckel – BVR  1:7 (1:5)

Es ist vollbracht. Die E1-Jugend des BV Rentfort sicherte sich mit dem 11. Sieg im 11. Pflichtspiel die Meisterschaft. Beim Derby gegen den SV Zweckel reichte eine durchschnittliche Leistung für einen nie gefährdeten 7:1 Sieg der Rentforter und man zog somit am SSV Buer vorbei. Nach vorsichtigem Abtasten konnte der BVR schnell in Führung gehen. Anschließend nutzten die Gastgeber eine große Chance nicht und trafen nur den Pfosten. Nach dem 2:0 Im Anschluss leitete Kevin Lichterfeld mit einem tollen Pass das 2:0 durch Yannick Rheinberg ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte der BVR das Spiel komplett im Griff. Durch einen Strafstoß konnten die Zweckler auf 1:2 verkürzen. Das Team von Trainer Markus Beer legte aber jetzt nach und konnte bis zur Pause einen 5:1 Vorsprung herausschießen.  In Hälfte zwei wurde dann ein wenig durchgewechselt. Aber auch dies änderte nichts an der Überlegnheit der Rentforter. Die Gastgeber aus dem Gladbecker Norden kamen zu keiner Zeit gefährlich vors Tor und der im zweiten Abschnitt im BVR-Tor stehende Lennart Kipker hatte keine Mühe die wenigen Angriff abzufangen und der Rentforter Sturm begnügte sich mit zwei weiteren Treffern. Der Jubel auf des Gegners Platzes kannte nach dem Abpfiff natürlich keine Grenzen mehr. Das Trainertrio Markus Beer, Dominik Schulz und Marvin Miermann ist mehr als stolz auf ihre Kicker und hofft, dass es im kommenden Jahr so weiter geht.

Die Treffer erzielten Kevin Lichterfeld, Yannick Rheinberg, Ahmet Koca, Berin Dono, Maurice Höll, Robin Wilting und ein Eigentor der Gastgeber.

 

 

Alemannia Gladbeck D1 – BV Rentfort D2 0:15 (0:5)

Durch diesen auch in der Höhe nie gefährdeten Sieg gegen total überforderte Kicker von Alemannia Gladbeck hat der BVR den 3. Tabellenplatz gefestigt. Die Tordifferenz von plus 46 Toren in der Endabrechnung spricht ebenfalls für sich. Einbahnstraßenfussball, gefühlte 90 % Ballbesitz und mindestens  50 Torschüsse der Rentforter sagen alles über dieses Spiel aus. Der Klassenunterschied war zu groß. Marius Wichert schoss mit acht Treffern die Alemannia fast alleine ab. Die weiteren Treffer erzielten Kadir Günes 2, Daniel Kerbstandt, Tom Schlieper, Finn Jorczik, Julian Grehl und Lukas Fehr. Insgesamt waren die Trainer mit dem Abschneiden ihrer Mannschaft zufrieden.

Texte: BVR-Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0