Deutlicher Erfolg für Görlitz-Elf

Einen überraschend deutlichen Sieg konnte die zweite Mannschaft vom FC Gladbeck am Sonntag einfahren. Im Nachholspiel gegen den Tabellenvierten, FC Horst 59, siegte die Truppe von Trainer Christian Görlitz mit 5:1 und geht so mit einem äußerst positiven Ergebnis in die Winterpause. Die Tore der Gladbecker erzielten Patrick Körner, Oliver Hanses (2), Emre Alkac und Florian Eichhorn.

von Felix Hülskemper

Christian Görlitz.
Christian Görlitz.

FC Gladbeck II – FC Horst 59 5:1 (3:1)

„Wir sind natürlich hoch zufrieden. Durch den Sieg heute konnten wir unsere Zielvorgabe voll erfüllen. Was mich besonders gefreut hat, war unsere Effektivität, vor allem in der ersten Halbzeit“, freute sich FC-Coach Christian Görlitz über die drei Punkte im letzten Spiel des Jahres.

   Für die Zweitvertretung des FC Gladbeck ging es am Sonntag im Nachholspiel gegen eines der Topteams der Kreisliga B. Der C-Ligaaufsteiger, FC Horst 59, konnte bereits 29 Zähler sammeln und ist aktuell Vierter. Nichtsdestotrotz hatte sich der FC vorgenommen die letzte Partie in 2013 zu gewinnen. Es ging aus Gladbecker Sicht auch sehr gut los. Patrick Körner brachte die Hausherren nach fünf Minuten mit 1:0 in Front. Torjäger Oliver Hanses konnte in Minute 34 sogar auf 2:0 erhöhen. Auch auf den Anschlusstreffer der Gäste aus Gelsenkirchen (38.) hatte die Görlitz-Elf eine passende Antwort. Erneut Hanses stellte kurz vor der Pause auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel verpasste es der FC frühzeitig den Deckel draufzumachen. „In der 50. Minuten hatte ich die große Chance auf das 4:1, den hätte ich machen müssen“, gab Christian Görlitz offen zu. Doch seine Mannen konnten es verkraften. Hinten ließen die Gladbecker nichts mehr anbrennen. Emre Alkac und Florian Eichhorn schraubten das Ergebnis in der Schlussphase noch auf 5:1 hoch.

   „Es war kein wirklich schönes Fußballspiel aber das haben wir durch Einsatz und Willen wett gemacht. Der Sieg ist auch in der Höhe völlig verdient. Mich freut es besonders für die Jungs, dass wir mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen können“, zog Görlitz sein Fazit.

Tore: 1:0 Patrick Körner (5.), 2:0 Oliver Hanses (34.), 2:1 (38.), 3:1 Oliver Hanses (44.), 4:1 Emre Alkac (83.), 5:1 Florian Eichhorn (90.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    no name (Sonntag, 15 Dezember 2013 20:39)

    Warum steht im dfbnet, das das Spiel mit 0:2 für Horst 59 gewertet worden ist !!! Und weis jemand warum die beiden Spiele in der C liga 1 abgebrochen worden sind zwischen Wacker 3 und Hansa Scholven 2 und Borussia Scholven gegen Schaffrath 2 ???

  • #2

    Chrisi (Montag, 16 Dezember 2013 00:35)

    Ja die Frage stell ich mir auch?

  • #3

    59er (Montag, 16 Dezember 2013 07:15)

    Die Kleeblätter setzten sechs Spieler ein, die der ersten Mannschaft zuzuordnen waren. Da hat wohl jemand zu gierig.

  • #4

    Marcelinho (Montag, 16 Dezember 2013 13:08)

    Und schon sind die 3 Punkte für FC Gladbeck futsch...somit hat Horst 59 mit 2 zu 0 gewonnen, aufgrund des Einsatzes mehrerer Spieler der 1ten Mannschafft

  • #5

    ur gestein (Montag, 16 Dezember 2013 13:13)

    wacker 3 ist beim stande von 3 zu 2 fuer wacker abgebrochen spieler von scholven hat schiedsrichter angegiffen

  • #6

    Zuschauer (Montag, 16 Dezember 2013 21:50)

    Da hat nur Murat Aktas und Emre alkac gespielt und nicht 6 Leute von der 1 mannschaft aber Anscheind hat nur einer gereicht und zwar Emre alkac

  • #7

    Marcelinho (Dienstag, 17 Dezember 2013 12:27)

    @ Zuschauer #6 : Auch wenn nur Emre aus der 1ten gespielt hat, haben jedoch einige aus der 2ten am Sonntag noch bei der 1ten gespielt und haben somit den Status "Erstmannschaffts-Spieler". Die Jungs haben dann logischerweiße bei der 2ten gespielt, da dies ja ihr Team ist quasi. So hat man ratz fatz 6 Leute aus der 1ten zusammen. Wenn man die Regeln nicht kennt, sollte man diese vorher Studieren und dementsprechend Planen.
    Damit sollte alles gesagt sein