Nachholspiel an der Roßheidestraße

Alle Gladbecker Amateurmannschaften sind schon in der Winterpause. Alle? Nein, die Zweitvertretung vom FC Gladbeck hat am kommenden Sonntag noch ein immens wichtiges Nachholspiel vor der Brust. An der Roßheidestraße in Gladbeck ist der FC Horst 59, ein Team mit Ambitionen um den Aufstieg in die Kreisliga A, zu Gast. Christian Görlitz, Spielertrainer der Kleeblätter, erwartet ein spannendes Fußballspiel und möchte sich vernünftig in die Winterpause verabschieden.

Von Ben Tautz

FC Gladbeck II (8.) - FC Horst 59 (4.)

So ganz nach Plan lief die Hinrunde für Christian Görlitz Mannen definitiv nicht. Sein Team startete absolut miserabel in die Saison, fing sich schließlich und belegt rangiert derzeit im Tabellenmittelfeld auf Platz acht mit 24 Zählern und einer Tordifferenz von 35 geschossenen und 35 kassierten Toren. Zufrieden ist Görlitz damit aber bei weitem nicht: "Wir sind derzeit auf Wiedergutmachungstour für die misslungene Hinrunde und wollen in der Rückrunde möglichst viele Punkte sammeln."

FC-Trainer Christian Görlitz.
FC-Trainer Christian Görlitz.

   Dass die kommende Partie allerdings noch nicht zur Rückrunde gehört, weiß der Übungsleiter und scherzt: "Da müssen wir noch nichts wieder gut machen." Dennoch möchte man mit einem Sieg in die Winterpause gehen, aber es wird verdammt schwer. Schließlich belegen die Gelsenkirchener den vierten Tabellenplatz und punkteten vergangenen Sonntag sogar beim Tabellenführer SC Hassel II, holten dabei sogar einen 0:2-Rückstand auf. Am Ende hieß es 2:2-Unentschieden durch zwei Tore von Goalgetter Ibrahim Alk Khan, welcher in dieser Saison schon satte zwölf mal das Runde ins Eckige beförderte. Mit einem Sieg kämen die Horster, welche als Favorit in die Partie gehen, bis auf einen Zähler auf Platz drei und sieben auf Platz zwei heran. Doch chancenlos ist die Görlitz-Elf bei weitem nicht.

Anstoß: 12.45 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0