FC Polonia schlägt den nächsten Favoriten

Der FC Polonia Bottrop (11.) konnte am vergangenen Wochenende sensationell gegen die SF Königshardt II (2.) mit 2:0 gewinnen. Das Hinspiel endete noch mit 3:1 für die Gäste. Die Tore für den FC Polonia Bottrop erzielten Martin Nowrocki und Adrian Schymon. Damit konnten die Bottroper als krasser Außenseiter für einen echten Paukenschlag und eine Überraschung sorgen. Nichtsdestotrotz war es ein spannendes Spiel bis zum Schluss.

FC Polonia Bottrop - SF Königshardt 2:0 (1:0)

In der Anfangsphase haben sich beide Mannschaften noch relativ neutralisiert, wobei die Gäste insgesamt mehr Ballbesitz hatten. Dies sollte sich im Spiel weiter auch nicht ändern. Die in Schwarz-Weiß gekleideten Spieler des FC Polonia Bottrop wussten jedoch gut zu verteidigen und konnten somit den Gästen kaum Chancen zulassen. Torhüter Kacper Chorodynski hatte bis dahin keine Probleme die Bälle aufzunehmen. In der Folge konnte sich der FC Polonia Bottrop immer mehr befreien und versuchte über Konter gefährlich zu werden. In der 20. Minute konnte der FC Polonia Bottrop durch den Treffer von Martin Nowrocki erstmals jubeln. Die Taktik von Trainer Adam Karpinski ist aufgegangen, der zunächst den angeschlagenen Adrian Schmyon auf der Bank setzte und dafür Martin Nowrocki im Zentrum spielen ließ. Die Gäste steckten nach dem Gegentreffer nicht auf und versuchten sich weiter gefährliche Chancen zu erarbeiten. Eine hochkarätige Chance konnte jedoch Torwart Kacper Chorodynski über die Latte bringen, nach einem unglaublich schnellem Refelex.

Entschied die Partie in der 90. Minute: Adrian Schymon.
Entschied die Partie in der 90. Minute: Adrian Schymon.

Danach ging es in die Halbzeitpause. Eine etwas glückliche Führung für den FC Polonia Bottrop, der jedoch mit seinen wenigen Chancen besser umging. Nach der Halbzeitpause ein unverändertes Bild. Die Gäste drückten weiter auf das Tor des FC Poloina Bottrop ohne jedoch entscheidend gefährlich zu werden. Einzig eine hochkarätige Chance konnte erneut Torwart Kacper Chorodynski aus dem Winkel fischen. Der FC Polonia Bottrop beschränkte sich weiter auf das Konterspiel und kam auch zu Möglichkeiten, diese wurde jedoch nicht konsequent bis zum Ende gespielt. Erst in der 90. Minute konnte der eingewechselte Adrian Schymon den Schlusspunkt zum 2:0 setzen, nach einem erneut schön vorgetragenem Konter.  Kurz darauf war Schluss und der FC Polonia Bottrop feierte die nächsten drei Punkte. Die Statistik unterschreicht die guten Leistungen der letzten Spiele. Aus den letzten fünf Spielen konnte der FC Polonia Bottrop elf Punkte (zwei Unentschieden und drei Siege) einfahren und ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen.

Text: FC Polonia Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mille (Mittwoch, 11 Dezember 2013 09:59)

    Glückwunsch !
    Datt ist doch mal ne Ansage =)