U17 beendet Hinrunde mit zwei Siegen

Mit zwei eindruckvollen Siegen beenden die U17 Junioren die Hinrunde. Am vorletzten Samstag ging zu den Sportfreunden Königshardt aus Oberhausen, wo man einen deutlichen Sieg landete. Von Beginn an nahmen die Jungrhenanen gegen recht harmlose Gastgeber das Heft in die Hand. Nach einigen guten aber nicht verwerteten Chancen erzielte Jan Gerhard in der 25. Spielminute  nach schöner Flanke von Aaron Kahnert das 1:0 für seine Farben. Schon kurz danach erzielte der sehr gut aufgelegte Mert Sen mit einem schönen Schuss das 2:0. 

Timo Kleer.
Timo Kleer.

Die Vorlage lieferte Hendrik Laakmann. Fünf Minuten vor der Halbzeit erhöhte Aaron Kahnert, der von einer Fehlerkette in der Königshardter Hintermannschaft profitierte, auf 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. In Spielminute 58 netzte Henrik Laakmann zum schönsten Tor des Tages ein. Nach schönem direktem Spielzug aus der eigenen Hälfte, schloss Hendrik Laakmann zum hochverdienten 4:0 ab. Nach einer erneuten Angriffswelle konnte der über links kommende Niklas Rudolph nur noch im Gegnerischen 16er durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß in der 70. Spielminute verwandelte Maik Rudawski staubtrocken zum 5:0. Den Schlusspunkt markierte Marco Schönfeld in der 78. Spielminute mit seinem Treffer zum 6:0 Endstand.

Im letzten Spiel der Hinrunde war am vergangenen Samstag die Mannschaft vom TuS Buschhausen zu Gast. Nachdem man bereits zur Pause durch Tore von Marco Schönfeld, Maik Rudawski, Fabian Eder und Mert Sen mit 4:0 in Front lag und nach der Pause durch Marco Schönfeld und Jan Gerhardt mit 6:0 in Front lag, wurde das Spiel in der 63. Minute abgebrochen. Der Spielführer der Gäste aus Buschhausen bat den Schiedsrichter um Abbruch, da die Oberhausener zu diesem Zeitpunkt nur noch 6 Spieler und der Torhüter auf dem Feld hatten.

Wenn die drei Punkte aus dem Spiel gegen TuS Buschhausen offiziell dem Team zugeschrieben sind, überwintern die Jungs der Trainer Timo Kleer und Frank Schlossarak auf einem guten zweiten Platz. Coach Timo Kleer ist mit der Leistung der Hinrunde alles in allem auch sehr zufrieden. Einzig die Chancenauswertung muss noch verbessert werden.

 

 

Text und Bild: SV Rhenania Bottrop Jugendabteilung

www.rhenaniabottrop.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0