Rentforter Festspiele

Die Jugendteams des BV Rentfort waren am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich. Nahezu alle Mannscshaften konnten ihre Spiele gewinnen. Die B-, C- und D-Junioren gewannen ihre durchaus wichtigen Spiele und für die E1 sprang sogar ein hoher 14:1-Erfolg heraus. Auch bei den Kleinsten, den F- und G-Junioren konnten die meisten Eltern glückliche Kinder mit nach Hause nehmen, denn lediglich die zweite Bambinimannschaft verlor ihr Spiel.

B1 - SC Hassel 5:0 (3:0)

Besser hätte es für die B-Jugend beinahe gar nicht laufen können und man gewann letztlich mit 5:0 an der heimischen Hegestraße gegen den Tabellendritten aus Gelsenkirchen. Man nahm sich viel für die Partie vor, wollte unbedingt einen Sieg erlangen. Der Schiedsrichter pfiff gerade die Partie an und handgestoppte 49 Sekunden später stand es 1:0 für den BV Rentfort. Justin Heidel fasste sich ein Herz und hielt aus knapp 25 Metern einfach drauf. Der Ball flatterte und landete in den Maschen. Anschließend war es ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, doch Anel Mlinarevic konnte vier Minuten vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Er schob den Ball nach einer schönen Vorlage von Hendrik Slanina am Gäste-Keeper vorbei. Nur drei Minuten später erhöhte er zum 3:0-Pausenstand. Nach dem Pausentee machten Hendrik Slanina und erneut Heidel den 5:0-Endstand perfekt. Damit können die Rentforter mit breiter Brust am Sonntag zum Derby in den Käfig nach Zweckel reisen und könnten sich mit einem drei Punkte-Erfolg und dem Patzen anderer Teams bis auf den zweiten Tabellenrang vorschieben.

 

C1 - Erler SV 9:0 (2:0)

Mit einer diesmal überzeugenden Leistung wurde Erle deutlich und in dieser Höhe völlig verdient geschlagen. Dabei trafen Kevin Breckel (5), Felix Mehrhoff (2), Lukas Laupenmühlen und Matthias Bramkamp das Tor. Die Mannschaft spielte zeitweise toll über die Außenbahnen, kombinierte sehenswert und erspielte sich zahlreiche Chancen. Somit spiegelte die Halbzeitführung mit dem 2:0 nicht ganz den überlegenden Spielverlauf wieder. Aber im zweiten Abschnitt waren die Stürmer dann umso erfolgreicher.

 

C2 - VFB Kirchhellen II 2:0 (2:0)

Es war ein sehr kampfbetontes Spiel aber der BVR hielt sehr gut dagegen und ging relativ schnell in Führung. Rentfort versuchte das Spiel zu machen und kam kurz vor der Halbzeit zum verdienten 2:0.

In der zweiten Halbzeit versuchte der VFB Kirchhellen ein Tor zu erzielen aber die Abwehr hielt dicht. Weil man in der zweiten Hälfte eine Menge gut heraus gespielte Chancen nicht nutzte blieb es dann beim 2:0.

 

D2 – SB Gladbeck II 5:0 (3:0)

"Was die gesamte Mannschaft bot, war Jugendfußball vom Allerfeinsten", so Trainer Hermann Zirwes. Die auf einer Position geänderte Viererkette nahm sofort den Kampf an. Ebenfalls funktionierte die davor stehende Dreierkette mit dem Spielmacher erstklassig. Es lief alles wie von selbst. Man ließ von der ersten Minute an keine gefährlichen Situationen vor dem eigenem Tor zu und kämpfte und spielte den körperlich überlegenden Gegner in den gesamten 60 Spielminuten regelrecht nieder. Die Tore wurden brillant und sehr gut herausgespielt, wobei Tom Schlieper gleich drei Vorlagen an Justin Andjelkovic weiterleitete und der Torjäger alleine in der ersten Halbzeit drei Mal zuschlug. Es ging nach der Pause so weiter, wie es in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Unermüdlich kämpften und spielten die Rentforter weiter und der Gegner kam kaum zum Luft holen. Justin Andjelkovic erhöhte sein Torkonto noch auf fünf.

 

E1 - Westfalia Buer 14:1 (9:1)

Zwar gewann man das Spiel deutlich mit 14:1, doch "die Leistung war mehr als ausbaufähig", so Trainer Markus Beer nach dem Spiel. Nach einer schnellen deutlichen Führung warf die Mannschaft das Konzept des Trainers über den Haufen und jeder wollte nach vorne und Tore schießen. Dabei wurde die defensive vernachlässigt. Im Angriff wurden viele Chancen überhastet vergeben oder man spielte die Überzahl nicht konsequent aus. Das Spiel gegen den Tabellenletzten war nicht wirklich aufschlussreich.

Tore: Yannick Rheinberg, Ahmet Koca, Robin Wilting (je 3), Robin Piorek, Alexander Plester, Finn Heselmann, Maurice Höll (je 1) und ein Eigentor.

 

E3 - SSV Buer III 6:1 (2:0)

Klasse Spiel der Rentforter E3. Auch gegen gute Mannschaften halten wird jetzt dagegen gehalten.

Tore: Manuel Helwig, Mohammed Gül (je 2), Ben Schubert und Nils Schubert

 

Wacker Gladbeck - F1 0:9 (0:1)

In der ersten Halbzeit mussten sich die Spieler des BVR erst mal an die Bodenverhältnisse gewöhnen und das Spiel war nicht wirklich schön anzusehen. Hier wurde mehr gebolzt als Fußball gespielt und die Trainer waren überhaupt nicht mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Nur wenige Chancen konnte man sich dabei erarbeiten aber in der 15. Minute folgte dann doch das erlösende 1:0. Nach der Pause wurde es dann deutlich besser. Der BVR zeigte nun das, was es eigentlich drauf hat. Schnell fiel das 2:0 aber Wacker war zunächst noch durch Konter gefährlich aber spätestens nach dem 3:0 war das Ding gelaufen. Es lief jetzt für den BVR und am Ende stand ein deutlicher 9:0 Erfolg nach schwacher erster Hälfte zu Buche. Die Treffer erzielten Justin Schwandt (5), Tom Schwandtner (2) Kevin Golouh und Hendrik Zocher.

 

Wacker Gladbeck II – F2 1:13 (1:5)

Der BVR tat sich am Anfang schwer doch schnell wurde klar wer den Platz als Sieger verlassen wird. Luca Frala erzielte in den ersten 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Nach dem 4:0 schlichen sich ein paar Flüchtigkeitsfehler ein und die Gastgeber konnten verkürzen. Nach dem Seitenwechsel ging das Rentforter Team energischer zu Werke und erhöhte schnell auf 7:1. Man schaltete dann zwar einen gang zurück doch am Ende stand ein hoher verdienter 13:1 Sieg zu Buche. Die weiteren Treffer erzielten Florian Czupala, der sechs Treffer alleine erzielte, Lars Kraska und Ben Nüsgen (je 2).

 

G1 – SC Hassel 8:0 (3:0)

Die G1 des BVR ist mit einem souveränen Sieg in die Winterpause gegangen. Gegen den SC Hassel gab es an der heimischen Hegeroad einen nie gefährdeten 8:0-Sieg. Bereits nach 10 Minuten stand es 2:0 und kurz vor der Pause konnte das Team auf 3:0 erhöhen.

Auch in der zweiten Halbzeit war Rentfort hoch überlegen. Gegenangriffe wurden im Keim erstickt und man kombinierte schön nach vorne. Der starke Hasseler Torwart verhinderte dann mehrmals eine höhere Führung. Nichtsdestotrotz konnte Rentfort das Ergebnis noch auf 8:0 in die Höhe schrauben.

Nun geht es nach einer hervorragenden Hinrunde mit sechs Siegen und nur einer Niederlage in die Winterpause bzw. in die Hallenturniere. Die Treffer erzielten Felix Hoffmann (4), Mats Hoffmann (2) und Julian Czupala.

 

SV Horst 08 II - G2 8:2 (5:0)

Die Liste der krankheitsbedingten Ausfälle wird immer länger. Mit sieben Spielern war sie genauso lang wie die Anzahl der gesunden Spieler, die auf dem Feld standen. Davon waren drei Spieler des Jahrgangs 2009! Fairerweise war der Trainer der Horster dazu bereit, sechs gegen sechs zu spielen, womit zumindest ein Ersatzspieler auf Rentforter Seite zu verzeichnen war. Erwähnenswertes gab es in der ersten Halbzeit, die mit 5:0 klar an die Horster ging, nur wenig. In der zweiten Halbzeit war es Fabian Berndt der zunächst den Ball vor dem eigenen Tor eroberte, um dann, nach einem Spurt über den ganzen Platz, im Abschluss am Torwart zu scheitern. Nach dem 0:6 hatte Rentfort Pech, als Fabian Berndt einen strammen Schuss an den Pfosten setzte, ehe ihm mit dem 3. direkten Freistoss das Ehrentor für die tapfer kämpfenden Rentforter gelang. Er war es auch, der den zweiten Treffer für den BVR erzielen konnte.

 

Text: BV Rentfort, Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0