Fast perfektes Wochenende

Rund um das erste Adventswochenende waren acht Teams der Kirchhellener Jugend aktiv. Sechs von ihnen waren siegreich. Und dabei waren sie besonders torhungrig. Insgesamt 50 Tore erzielten die VfB-Teams. Die F2- und G1-Jugend traf sogar zweistellig. Lediglich die E1- und C1-Junioren verloren ihre Partie. Letztere gingen dennoch nicht leer aus, denn sie wurden von Sponsoren mit einheitlichen und hochwertigen Regenjacken ausgestattet.

BV Rentfort – C2-Jugend 2:0 (2:0)

Zum Abschluss der Hinserie war die C2-Jugend zu Gast beim Tabellenführer BV Rentfort. Die VfB-Jungs hatten sich viel vorgenommen und setzten dies auch sehr gut um, doch leider sollte es nicht zu einem Punktgewinn reichen. Großes Lob an alle Spieler des VfB und besonders an Marc Hoffmann, da dieser eine überragende Partie zeigte.

VfB Kirchhellen: Grömping, Börmann, Hetkämper, Schlathölter, Elemans, Miserre, Wolthaus, Kornfeld, Hoffman, Teschke,Heep, Pellaz, Burke, Schütz, Held

C2-Jugend neu ausgerüstet
C2-Jugend neu ausgerüstet

Die C2-Jugend des VfB Kirchhellen bedankt sich bei Thorsten Kornfeld (Dentaltechnik Kornfeld) und Anja Elemans (Espey Logistik GmbH) für die Anschaffung von einheitlichen und hochwertigen Regenjacken. Diese haben ihre Qualitäten im letzten Training bereits unterbeweis gestellt. So werden die jungen VfB-Kicker nun auch bei schlechtem Wetter unter guten Bedingungen trainieren können. Die C2-Jugend bedankt sich für diese vorbildliche Unterstützung der Jugendarbeit.

D1-Jugend.
D1-Jugend.

SG Preußen Gladbeck – D1-Jugend 0:8 (0:4)

Mit dem deutlichen Sieg bei Preußen Gladbeck sicherte der VfB sich den dritten Tabellenplatz in der starken Gruppe drei der Kreisliga A. Der Tabellenletzte Preußen Gladbeck war den Kirchhellnern heute nicht gewachsen. Schnell wurden die Unsicherheiten der Hintermannschaft und die Lücken in der Raumaufteilung erkennbar und von den praktisch ständig angreifenden Kirchhellnern ausgenutzt. Der VfB kombinierte ansehnlich und zeigte lediglich im Abschluss einige Unkonzentriertheiten. Dennoch ging es mit einer komfortablen 4:0 Führung in die Pause.

   Die zweite Halbzeit zeigte ein kaum verändertes Bild. Die Gastgeber standen jetzt noch etwas tiefer in der eigenen Hälfte und griffen mit nachlassenden Kräften immer häufiger zum Mittel des Foulspiels. Deshalb fielen zwei der weiteren vier Treffer folgerichtig nach Standardsituationen. Insgesamt steuerten der wiedergenesene Tom Bedrunka, wie auch Jan Grove, jeweils zwei Tore bei. Marius Mengering bereitete zwei Tore vor und erzielte ebenfalls 2. Alex Schulte-Bockum und Jona Surmann legten jeweils einmal auf und konnten sich selbst auch einmal in die Torschützenliste eintragen.

VfB Kirchhellen: Robin Bergemann - Ferdinand Springenberg; Fabian Künstel; Tom Knipping - Marius Mengering; Luca Buscemi; Tom Bedrunka - Jan Gove, Jona Surmann; Alexander Schulte-Bockum

Tore: Marius Mengering (2), Jan Grove (2), Tom Bedrunka (2), Alex Schulte-Bockum, Jona Surmann

D2-Jugend – VfL Grafenwald 4:1 (2:1)

Am vergangene Samstag stand in der Meisterschaft für die D2-Jugend das Derby gegen Grafenwald auf dem Programm. Die Mannschaft war nach dem überzeugenden Testspielsieg gegen SuS Beckhausen hochmotiviert für das heutige Derby. Von der ersten Minuten war der VfB die spielbestimmende Mannschaft und hätte nach drei Minuten schon 2:0 führen müssen. Man schnürrte Grafenwald in der eigenen Hälfte fest, doch ein Tor blieb noch aus. Wie in den letzten Wochen erspielte sich die D2-Jugend ein Dutzend Chancen, aber es fehlte die Ruhe vorm dem Tor. Dann endlich nach einem langen Paß von Joey, erzielte Henrik mit einem Flachschuss den längst verdienten Führungstreffer. Unter dem Jubel der Zuschauer konnte das Team zwei Minuten später wieder durch Henrik auf 2:0 erhöhen. Man wechselte nun mehrmal aus, um auch jedem die Möglichkeit zu geben am Derby aktiv teilzunehmen. Doch durch das viele Auswechseln verlor die Mannschaft etwas die Ordnung, und so konnte Grafenwald mit der ersten Chance auf 2:1 verkürzen.

   In der Pause sagte man den Jungs sie sollen weiterhin ihr Spiel ausziehen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Nach dem Wechsel übernahm der VfB wieder das Kommando und konnte so durch Maxim auf 3:1 erhöhen. Kurz vor dem Ende war es dann Justin, der den 4:1 Endstand markierte. Es war eine tolle kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft und ein mehr als hochverdienter Sieg. Bei besserer Chancenauswertung wäre heute locker ein zweistelliges Ergebnis drin gewesen. Es war jetzt der zweite Sieg in Folge und so langsam setzen die Jungs das im Training Erlernte auch auf dem Platz um.

E1-Jugend – SSV Buer 3:6 (2:2)

Den Jungs stand heute der stärkste Gegner auf Kreisebene gegenüber, der SSV Buer war zu Gast und das Team war entschlossen zu zeigen, dass es auch einen guten Fußball spielen kann. Von der ersten Minute an war es ein sehr turbulentes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Bueraner waren anfangs kaltschnäuziger und konnten schnell mit 0:2 in Führung gehen. Doch im direkten Gegenzug konnten die VfB-Jungs durch Luke auf 1:2 verkürzen. Wenige Minuten später dann die große Chance für den VfB. Nach einem Foul an Timo gab es einen Neunmeter. Der fällige Strafstoß von Luke traf aber nur die Querlatten. Doch kurz vor der Pause kamen die Jungs nach einer Ecke zum Ausgleich. Timo stand goldrichtig und schob zum 2:2 ein.

   In der zweiten Halbzeit dann das selbe Bild. Es war weiter ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wo Buer deutlich kaltschnäuziger vor dem Tor agierte. Zuerst zogen die Bueraner mit 2:4 davon, aber die Mannschaft zeigte wieder Moral und erzielte durch Matej den 3:4-Anschlusstreffer. Doch dann konnte der SSV Buer auf 3:6 davon ziehen, was dann auch der Endstand war.

   Die Jungs haben als Team eine starke Leistung gezeigt. Aber um gegen Buer zu gewinnen muss man einfach kaltschnäuziger vor dem Tor sein. Das gesetzte Ziel gegen Buer vernünftig mitzuspielen, hat das Team trotzdem erreicht, denn man hatte bis zum Schluss gute Torchancen.

VfB Kirchhellen: Felix, Michl, Tobi, Jonas, Marius, Luke, Florian, Matej, Timo

Tore: Luke, Timo, Matej

E2-Jugend – SSV Buer II 9:2 (4:2)

Am 30. November hatte die E2-Jugend den SSV Buer II zu Gast. Ein starker Gegner, das wussten sie von den letzten Begegnungen und auch ein Blick auf die Tabelle sagte ein schweres Spiel voraus. Doch die Trainer ermutigten die Mannschaft und erinnerten an die letzten guten Partien. Das Spiel begann und man merkte sofort, dass beide Teams sich vorgenommen hatten zu siegen. Bereits nach vier Minuten fiel das erste Tor. Ein Angriff der Kirchhellener wurde von den Bueranern nicht erfolgreich geklärt und landete versehentlich im eigenen Tor. Das Eigentor spornte den SSV noch mehr an und es war ein harter Kampf für beide Teams. Die Gelsenkirchener versuchten die E2-Jugend gut zu decken und ihnen die Bälle abzuluchsen. Die VfB-Mannschaft wirkte noch etwas unsicher und so mussten die Trainer von draußen nochmal anspornen. Nach weiteren zehn Minuten fiel dann das 2:0 Für Kirchhellen und die Mannschaft kam endlich gut ins Spiel. Jetzt drückte der SSV immer mehr und kurz darauf verkürzten sie auf 2:1. Eine wahnsinnige Flanke oben ins Eck, bei der Torwart Lucas keine Chance hatte. Und so aufregend ging es weiter bis zur Halbzeit. Der Wille zu siegen war bei beiden Mannschaften zu erkennen und nach vielen Schüssen aufs Tor stand es nach der ersten Hälfte 4:2.

   Beim Wiederanpfiff war noch alles offen und der Angriff auf beide Tore begann erneut. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, doch sowohl der Torwart vom SSV als auch Lucas waren sehr aufmerksam, gut in Form und verhinderten so manches Tor. Buer versuchte das Spiel zu drehen, doch die E2-Jugend war so motiviert, dass sie ihnen kaum Freiräume ließen und viele Zweikämpfe gewannen. Es war einfach fantastisch das Spiel der Kirchhellener Jungs anzusehen. Die Pässe kamen an, der Gegner wurde ausgetrickst, Kopfbälle flogen über den Platz und weitere Torschüsse landeten im Netz. Obwohl irgendwann die Kräfte nachließen, schaffte es das VfB-Team diesen starken Gegner in einer sehr fairen Partie mit einem hochverdienten 9:2 zu schlagen.

VfB Kirchhellen: Lucas, Merlin (1), Noah (3), Petrit, Marvin (2), Korel, Nils (1), Leon (1)

F1-Jugend.
F1-Jugend.

F1-Jugend – VfL Grafenwald 6:1 (2:1)

An diesem Samstag lief die F1-Jugend aus Grafenwald gegen die Kirchhellener an der Löwenfeldstraße auf. Das Derby wurde schon im Vorfeld sehnsüchtig erwartet, es ist immer ein besonderes Spiel aller Beteiligten. Unter Teilnahme vieler Eltern wurde das Spiel pünktlich angepfiffen. In der ersten Halbzeit fiel das erste Tor, nach einem gut ausgeführten Freistoß, in der vierten Minute durch die Kirchhellener Kids. Die Zuschauer sahen ein schönes Spiel. Nach weiteren acht Minuten schoss der VfB das 2:0, aber die Grafenwälder bemühten sich immer wieder ins Spiel zu kommen. Ein Angriff auf das VfB-Tor forderte den Torwart auf das Tor zu verlassen, dieser verlor den Ball wieder und durch einen direkten Nachschuss kamen die "Wöller" mit einem Tor wieder ran. Der nasse und rutschige Rasen setzte den Spielern sehr zu.

   Während der zweiten Halbzeit ließen die Spieler aus Kirchhellen dem Gegner kaum noch Chancen, ein Tor zu erzielen. Ein sehr großer Teil der Spielzüge des VfB Kirchhellen gelangen perfekt. Die Abwehr stand hervorragend und der Torwart vom VfB wehrte viele Bälle super ab. In der zweiten Halbzeit schossen daher die VfB´ler noch weitere vier Tore, so dass es am Ende 6:1 für den VfB stand.

   Nach dem Derby wurde noch ein freundschaftliches Elfmeterschießen veranstaltet und da sich alle Spieler, bzw. alle Beteiligten super verstanden haben wurde das Treffen mit einer gemeinsamen LaoLa-Welle beendet.

VfB Kirchhellen: Niclas Freytag, Fabian Hoffmann, Thorben Hüsgen, Mattes Kleine-Besten, Lennard Nöcker, Lukas Rottmann, Miguel Schichtholz, Matthis Tlolka, Frederick Umberg

Tore: Fabian Hoffmann (1), Mattes Kleine-Besten (3), Lennard Nöcker (1), Lukas Rottmann (1)

F2-Jugend.
F2-Jugend.

F2-Jugend – VfL Grafenwald 12:1

Die Jungs konnten am Samstag gegen den VfL Grafenwald ohne groß zu glänzen wieder einmal einen eindeutigen Sieg einfahren.Die F2-Jugend gewann 12:1 und knacke die 100 Tore Marke. Am nächsten Samstag macht sich der Tross der F2 zum letzten Spiel der Hinrunde auf nach Hassel zum SC. Sonntag steht dann direkt das erste Hallenturnier in Schermbeck an.

VfB Kirchhellen: Jannis, Tom, Jakob, Tim, Moritz B., Bernd, Til, Philipp, Felix, Rasmus

Tore: Tim (3), Moritz B.(3), Felix (2), Philipp (2), Bernd und Rasmus je (1)

G1-Jugend – SuS Beckhausen 11:2 (6:1)

Im Spiel gegen den SuS 05 Beckhausen zeigte sich die G1-Jugend von ihrer besten Seite. Mit einem 11:2 gewann die Mannschaft verdient ihr erstes Ligaspiel der Saison. Die Kicker gingen sehr motiviert in das Spiel und zeigten einen guten Spielaufbau. Schnell ging der VfB Kirchhellen verdient in Führung. Die ersten fünf Tore erzielten Phillip Contrael, Jan Wiwerink (2x), Sander Kalthoff und Leon Eichler. Nachdem der Anschlusstreffer für die Gäste fiel, erhöhte Fynn Hetkämper das Halbzeitergebnis auf 6:1.

   Mit einem neuen Torwart startete der Gegner in die zweite Halbzeit. Aber auch das beeindruckte die erneut stark aufspielende Mannschaft des VfB Kirchhellen nicht. Jan Wiwerink erzielte weitere zwei Treffer und erhöhte auf 8:1, bevor das zweite Tor für den SuS 05 Beckhausen fiel. Aber die Mannschaft spielte munter weiter und zeigte das im Training geübte Passspiel. Leon Eichler zeigte einmal mehr seine Zweikampfstärke und erzielte zwei Tore für den VfB Kirchhellen. Der Abschlusstreffer zum 11:2-Endergebnis ging noch einmal auf das Konto von Fynn Hetkämper.

   Insgesamt eine sehr beeindruckende Leistung der G1-Mannschaft, die vor allem bei den Zuschauern Lust auf mehr machte.

VfB Kirchhellen: Nico Jerabek, Manuel Stübing, Leon Eichler, Henry Bäumer, Jan Wernicke, Sander Kalthoff, Fynn Hetkämper, Jan Wiwerink, Phillip Contrael

Tore: Jan Wiwerink (4), Leon Eichler (3), Fynn Hetkämper (2), Sander Kalthoff (1), Phillip Contrael (1)

Infos: VfB Kirchhellen, Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0