C-Liga Rückblick

In unseren C-Kreisligen ging es am vergangenen Wochenende nach dem spielfreien Sonntag wieder um Punkte. In der Gruppe eins löste der SC 20 Oberhausen II die SF Königshardt III als Tabellenführer ab. In der zweiten Gruppe gibt sich Fortuna Bottrop III weiter keine Blöße und gewann sogar zweistellig. In Gruppe drei konnten die Spitzenteams allesamt gewinnen. Die SG Preußen Gladbeck III und der BV Rentfort III bleiben in Westfalen ganz oben in der Tabelle.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Die Zweitvertretung vom SC 20 Oberhausen konnte sich am Sonntag souverän beim BV Osterfeld III durchsetzen. Nach der 1:0-Pausenführung sah ein Akteur der Gäste zwar die rote Karte, doch der SC 20 schraubte das Ergebnis auf 4:0 hoch. BVO konnte nur noch den Ehrentreffer erzielen. Durch die Niederlage der SF Königshardt konnte der Spielclub aus Oberhausen die alleinige Tabellenführung in der Kreisliga C Gruppe eins übernehmen. Die Königshardter mussten bei emek United Oberhausen die zweite Saisonniederlage einstecken. In der Schlussviertelstunde kassierten die Sportfreunde zwei Gegentore und müssen den Platz an der Sonne somit vorerst abgeben. Das Spitzenduo hat sich bereits ein wenig abgesetzt. Drei Punkte ist der SC 20 nach 14 Spielen vor Königshardt. Die SG Kaprys Oberhausen und der SV Concordia Oberhausen III folgen mit weiteren sechs Zählern Rückstand und bereits 15 absolvierten Partien auf Rang drei und vier. Durch die 2:5-Niederlage der dritten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, FC Ritter 83, bei GW Holten II konnten die beiden Teams in der Tabelle nach oben klettern. Concordia besiegte die Dritte der Batenbrocker Ruhrpott Kicker auf heimischem Geläuf deutlich mit 5:1. Bereits nach 55 Minuten war die Partie mit der 5:0-Führung der Oberhausener entschieden. Batenbrock gelang nur noch Ergebniskosmetik.

 

Die SG Kaprys konnte sich am Sonntag mit 4:3 gegen Arminia Lirich III durchsetzen. Die dritte Mannschaft von SW Alstaden machte ebenfalls einen Sprung in der Tabelle. Durch einen überdeutlichen 7:1-Erfolg beim PSV Oberhausen II stehen die Schwarz-Weißen nun auf Rang zehn. PSV bleibt mit einem Zähler Tabellenschlusslicht. BW Fuhlenbrock II und Adler Oberhausen II trennten sich unentschieden 2:2, die Blau-Weißen konnten sich so auf den sechsten Platz vorschieben.. Die Partie zwischen der vierten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, Fuhlenbrocker Haie, und Post SV Oberhausen II wurde auf Donnerstag, 12. Dezember, verlegt.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Unschlagbar scheint in der zweiten Gruppe die dritte Mannschaft vom SV Fortuna Bottrop zu sein. Nach 14 absolvierten Partien hat die Truppe von Trainer Jürgen Skoda 13 Siege und ein Remis auf dem Konto. Der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz beträgt satte sieben Zähler. Auch am Sonntag gab es einen mehr als deutlichen Auswärtssieg. Beim SV Rhenania Bottrop IV machten es die Fortunen sogar zweistellig. Am Ende stand ein 11:1-Erfolg. Auch die ersten Verfolger des Liga-Primus gaben sich keine Blöße. Dostlukspor Bottrop III führte bei Viktoria 21 II bereits zur Pause mit 5:0. Letztlich siegte Dostlukspor mit 9:1. Die Reserve der SG Kaprys Oberhausen schoss nur einen Treffer weniger und gewann gegen Arminia Lirich IV mit 8:1. Sowohl Dostlukspor III als auch die SGK II stehen aktuell bei 33 Punkten.

 

Das Tabellenschlusslicht, SV Vonderort II, bleibt weiterhin ohne Punkte. Das Heimspiel gegen die Zweitvertretung vom SV 1911 Bottrop ging mit 1:6 verloren. Durch die 1:4-Niederlage bei Barisspor Bottrop II rutscht die Dritte vom VfB Bottrop in der Tabelle auf den siebten Tabellenplatz. Barisspor hingegen konnte sich durch den Heimsieg auf Rang fünf vorschieben. Auch der SSV 51 Bottrop II machte einen Sprung. Mit 5:2 gewannen die Welheimer bei der Hobbyliga Oberhausen und sind nun mit 13 Punkten Elfter. Die zweite Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BSG Mengede, rutschten dafür durch die 0:8-Niederlage bei SF 06 Sterkrade auf den 13. Platz ab. Post SV Oberhausen III gewann sein Gastspiel bei der fünften Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, SC Eintracht, mit 4:1 und bleibt vorerst auf dem achten Tabellenrang.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

An der Spitze der dritten Gruppe Bottrop/Oberhausen geht es weiterhin extrem eng zu. Das Spitzenduo SC 1912 Buschhausen III und UD Espanol Oberhausen bleibt gleich auf. Beide Teams konnten am Sonntag gewinnen. Buschhausen gewann das Heimspiel gegen RW Fuhlenbrock klar und deutlich mit 11:1, UD Espanol besiegte auf heimischem Geläuf die SF 06 Sterkrade II mit 9:0. Mit 42 Punkten stehen die beiden Oberhausener Mannschaften an der Spitze der Tabelle. Auch die Verfolger waren erfolgreich. Sterkrade-Nord III und der VfR 08 Oberhausen III schraubten ihr Punktekonto durch Heimsiege auf 38 Zähler. Sterkrade besiegte die Batenbrocker Ruhrpott Kicker II mit 4:1. Der VfR 08 machte es gegen den SV Fortuna Bottrop IV zweistellig. Nach einer 4:1-Pausenführung gewannen die Oberhausener mit 10:1.

 

Der SV 1911 Bottrop III und der SSV 51 Bottrop machten in der Tabelle durch Siege in der Tabelle einen kleinen Sprung nach vorne. Die Elfer gewannen ihr Heimspiel gegen den 1. FC Hirschkamp durch zwei Tore in der Schlussviertelstunde mit 2:0, das Spiel der Welheimer gegen TuS Buschhausen II wurde mit 2:0 für den SSV gewertet. Der PSV Oberhausen gewann seine Heimpartie gegen den FC Sterkrade 72 nach einer 2:1-Pausenführung mit 3:1 und festigte damit den fünften Tabellenplatz. Für den Tabellensechsten, Adler Osterfeld III, reichte ein 4:0-Vorsprung nach den ersten 45 Minuten nicht zum Sieg. Bei der ersten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort lagen die Osterfelder sogar bis zur 90. Minute mit 5:2 vorne. In der Nachspielzeit trafen die Vonderorter aber sage und schreibe drei Mal und durften so noch einen Punktgewinn bejubeln. BW Fuhlenbrock III setzte sich bei den RW Welheimer Löwen II souverän mit 5:1 durch und rangiert weiterhin mit 28 Punkten auf Platz sieben.

Westfalen

In der Kreisliga C Gruppe eins in Westfalen stehen weiterhin zwei Gladbecker Mannschaften ganz oben. Die SG Preußen Gladbeck III und der BV Rentfort III konnten ihre Spiele jeweils für sich entscheiden. Die SGP gewann im Heimspiel gegen den VfL Grafenwald III souverän durch jeweils zwei Treffer pro Halbzeit mit 4:0. Der BVR tat sich da bei seinem Gastspiel in Feldhausen ein wenig schwerer. Daniel Gunkel und Dominik Sinowski schossen die 2:0-Halbzeitführung heraus. Der TSV Feldhausen II kam im zweiten Spielabschnitt auf 2:1 heran, zu mehr reichte es für die Bottroper aber nicht. Wacker Gladbeck III schaffte durch einen deutlichen Auswärtssieg bei Arminia Hassel II den Sprung auf den siebten Tabellenplatz. Am Ende machten es die Gladbecker sogar zweistellig und siegten mit 10:0.

 

Das Derby zwischen der Reserve von SuS SB Gladbeck und Adler Ellinghorst II gewannen die Schwarz-Blauen. Mit 1:2 lagen die Adler nach einer Stunde in Front. Doch SuS SB schoss drei Treffer innerhalb von drei Minuten und siegte so mit 4:2. Die Ellinghorster bleiben somit Tabellenletzter mit null Punkten. Die dritte Mannschaft vom VfB Kirchhellen musste sich im Heimspiel gegen Borussia Scholven mit 2:4 geschlagen geben. Der VfB rutschte dadurch auf den zehnten Platz ab. Torreich ging es in der Partie der Reserve von Alemannia Gladbeck zu. Am Ende standen die Gladbecker aber ohne Punkte da. Mit 4:5 mussten sich die Alemannen geschlagen geben. Auch die vierte Mannschaft von Wacker Gladbeck trat die Heimreise ohne Zählbares an. Bei Horst 08 IV unterlag Wacker mit 2:5 und musste auch noch eine rote Karte hinnehmen.

Stimmen zum Spieltag

Herbert Worch, Trainer SW Alstaden III (7:1-Sieg gegen PSV Oberhausen II): In der ersten Halbzeit hielt der PSV II gut mit und hatte sich mit einigen sehenswerten Kombinationen einige gute Chancen herausgespielt. Dank unserer Abwehr und besonders unserem Torwart gingen wir mit 3:0 in die Halbzeit. Der PSV gab auch in der zweiten Halbzeit Gas und durch einen berechtigten Elfmeter kamen sie sogar zum Ehrentreffer. Es war ein von beiden Seiten fair geführtes Spiel. Ich wünsche dem PSV alles Gute und viel Erfolg, denn die Mannschaft hat mehr drauf als das was die Tabelle aussagt.

 

Daniel Griese, Trainer BV Rentfort III (2:1-Sieg gegen TSV Feldhausen II): Wir haben uns das Leben selbst unnötig schwer gemacht. Wir haben 2:0 geführt und hatten mehr Ballbesitz, daraus haben wir aber zu wenig gemacht. Trotzdem hätten wir vorher den Sack zu machen müssen. Dadurch haben wir den Gegner wieder stark gemacht. Nach dem 2:1 mussten wir noch zittern. Auch wenn wir uns ein blaues Auge abgeholt haben, wichtig ist, dass wir die drei Punkte einfahren konnten.

 

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 15 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    T.K (Montag, 02 Dezember 2013 22:00)

    Glückwunsch Thorsten :D Schade Adler ein Punkt wäre nicht unverdient gewesen gegen den möchtegern Aufsteiger ;)

  • #2

    K.K (Dienstag, 03 Dezember 2013 10:10)

    Gewinnt königshardt hört man vom Coach wie toll die spielen verlieren sie kommt nix :D

    Forca sc20

  • #3

    ssv2 (Dienstag, 03 Dezember 2013 16:48)

    Ganz starke Mannschaftsleistung Sonntag gewesen!!! Es geht langsam aufwärst !