Ein durchwachsender Spieltag

Der Spieltag am vergangenen Wochenende gestaltete sich für die Jugendmannschaften des BV Renfort eher durchwachsen. Die C1 muss das Ziel Aufstieg nach einer erneuten Niederlage korrigieren. Während es auch bei den D-Junioren Niederlagen gab, sah es bei den jüngeren Gladbeckern etwas freundlicher aus. So konnten die E- und F-Junioren sowie die Bambinis allesamt Siege einfahren.

SV Horst 08 III - C1 4:0 (3:0)

Nach dieser deutlichen Niederlage können die Jugendabteilung und die Trainer das Ziel Aufstieg der C-Junioren endgültig begraben.

 

D1 – SSV Buer 1 0:5 (0:3) (Testspiel)

Das Freundschaftsspiel gegen die D1 vom SSV Buer war ein interessanter Test. Zwar verlor der BVR mit 0:5 aber 20 Minuten dauerte es, bis dem Gast das erste Tor gelang und sie legten dann noch mal nach ,wobei aber nur der dritte Treffer herausgespielt war. Es war trotzdem kein einseitiges Spiel und auch der BVR hatte gute Chancen, nutzte diese aber nicht. Auch in der zweiten Hälfte war es eine recht gute Partie mit Vorteilen auf Seiten des SSV Buer und einigen Konterchancen auf Rentforter Seite. Jedoch gelang auch hier wieder nur dem Gast zweimal etwas Zählbares.

Es war insgesamt ein guter Test.

 

SV Hochlar 28 – D2 5:0 (3:0)

Stark ersatzgeschwächt und mit wenig Wechselmöglichkeiten konnte man nach sieben nicht verlorenen Spielen mit der Niederlage gut leben. Eigentlich hätte die gut leitende Schiedsrichterin bereits nach 16 Minuten das Spiel abpfeifen können, denn da stand es bereits 3:0. Trotzdem hatte man selber einige gute Möglichkeiten liegen gelassen. Zudem hatte Torwart Luca Drzisga während des Spieles bärenstark gehalten. In der zweiten Halbzeit zeigte der BVR trotz des Kräfteverschleiß, dass sie auch gegen den starken Gegner mithalten konnten. Allerdings gelang es erneut trotz guter Chancen nicht, den Ehrentreffer zu setzen. Stattdessen konnten die Gastgeber in den letzten 10 Minuten noch 2 Mal nachlegen.

 

Preußen Gladbeck - E2 1:11 (0:3)

Schon von Beginn an zeigte sich, wer das Spiel gestaltet. Der BVR machte direkt Druck und erarbeitete sich mit gutem Zusammenspiel viele Torchancen. Von Preußen war nur wenig zu sehen. Diese kamen nur gelegentlich mit einigen Einzelaktionen nach vorne. Zur Halbzeit stand es bereits hochverdient 3:0 für den BVR. In der zweiten Halbzeit ging das Spiel ähnlich weiter. Preußen stand hinten drin und der BVR erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Durch sehenswerte Angriffe baute der BVR die Führung aus und gewann am Ende mit 11:1. Die Treffer erzielten Razvan Szekely 4, Berdan Kilic 2, Adrian Kadrijaj, Joshua Rakowski, Nils Börmann, Marvin Derksen und ein Eigentor der Gastgeber.

 

F1 - Westfalia Buer 8:1 (4:0)

Der BVR startete stark in die Partie und somit war das 1:0 für die Heimmannschaft nur eine Frage der Zeit und bereits in der dritten Minute ging es los. Das Team erspielte sich einige Möglichkeiten und war auch durch Konter gefährlich. Bis zur Pause konnten die Gastgeber auf 4:0 erhöhen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte, der BVR hatte das Spiel in der Hand, aber zunächst konnte Buer verkürzen. Die Rentforter Spieler zeigten jetzt all das, was man in der vorherigen Woche so schmerzlich vermisst hatte und trafen auch wieder das Tor. Am Ende stand dann ein auch in dieser Höhe verdienter 8:1 Erfolg. Die Treffer erzielten Justin Schwandt 3, Dominik Buse 2, Niclas Friesen, Tom Schwendtner und Philip Timm.

 

F2 - Westfalia Buer 10:3 (4:2)

Der siebte Sieg im achten Meisterschaftsspiel war souverän und ungefährdet. Nach zwei Minuten fiel Treffer Nummer eins und nur zwei Zeigerumdrehungen weiter stand es schon 2:0. Die Rentforter zeigten wie letzte Woche gegen Zweckel tollen Kombinationsfußball vergaßen aber teilweise, die guten Chancen zu nutzen. Sowohl die Fahrlässigkeit als auch Latte und Pfosten verhinderten eine Torflut. Nach dem 4:0 vergaß man dann auch noch kurz die Abwehrarbeit und die Gäste verkürzten auf 4:2. Diese wurde nach der Pause besser und auch vorne klappte es wieder wie in der ersten Hälfte und das Kombinationsspiel lief wieder. Die Treffer erzielten Florian Czupala 5, Lars Kraska 2, Luca Frala 2 und Paul Kornfeld.

 

SV Zweckel – G1 3:7 (2:2)

Nachdem es in der letzten Woche die erste Saisonniederlage gab, sind unsere Jungs nun wieder auf dem Erfolgskurs angelangt. Beim SV Zweckel gab es einen verdienten 7:3-Erfolg.

Obwohl schon vor Spielbeginn klar war, dass der Lokalrivale sich viel vorgenommen hatte, ließen sich der BVR nicht beirren. Nachdem das Spiel kurzerhand vom Rasenplatz auf Asche verlegt worden war, konnte es losgehen. Nach einigem Abtasten und wenigen Torraumszenen konnte der BVR in der sechsten Minute in Führung gehen. Doch statt vom Führungstreffer beflügelt zu sein, gab es, wie schon in der letzten Woche, einige Unkonzentriertheiten und Stellungsfehler. Diese ermöglichten dem Gegner Chancen und folgerichtig musste man die Treffer zum 1:1 und in der 13. Minute sogar den Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen. Durch den Rückstand wachgerüttelt, stand die Abwehr wieder konzentrierter, man konnte das Angriffsspiel verbessern und den Ausgleich vor der Pause erzielen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann, wer Herr auf dem Platz war. Zweckel kam überhaupt nicht mehr zur Entfaltung und der BVR war spielbestimmend. Der Torexpress der Hegeroad gab jetzt Gas und als es dann 7:2 stand, konnte Zweckel mit dem 7:3 nur Ergebniskosmetik treiben. Die Treffer erzielten Felix Hoffmann 4, Julian Czupala und Mats Hoffmann

 

G2 – SV Zweckel II 2:0 (1:0)

Trainer Maik Berndt musste doch gleich auf 5 Spieler verzichten.

Somit war die Ausgangslage klar: Die verbliebenen 7 Spieler mussten die kompletten 40 Minuten durchspielen und das taten sie mit Bravour. Bereits zu Beginn merkte man, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten. Es gab einige Chancen auf jeder Seite, die die jeweiligen Torhüter jedoch zu entschärfen wussten. So mussten die zahlreichen Zuschauer bis zur 10. Minute warten, als sich Fabian Berndt in der Mitte durchsetzte und den Ball am Torwart zum 1:0 vorbei schob. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Maurice Nünke im Tor seine ganze Klasse, als er einen harten Schuss der Zweckler parierte und dafür spontanen Beifall der Zuschauer erhielt. In der 23. Minute eroberte der ballsichere Kiyan Görlitz den Ball, gab ihn weiter auf Fabian Berndt, welcher zu einem Dribbling ansetzte und 12 Meter vor dem Tor gefoult wurde. Der gefoulte trat selbst an und drosch den Ball - links an der Mauer vorbei - zum viel umjubelten 2:0 ins Tor. In der Folge boten sich weitere Chancen für die Rentforter, diese wurden aber nicht genutzt. Obwohl am Ende die Kräfte etwas nachließen, wurde es am Ende der erste Sieg in der Meisterschaftsrunde der jüngsten Rentforter. Dies war aber auch nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient.

 

Texte: BV Rentfort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0