Jugendteams erreichen dritte Runde

Für die drei ältesten Jugendmannschaften des SV Zweckel, A-, B- und C-Jugend, standen die Pokalspiele auf dem Programm, welche alle drei Mannschaften sicher für sich entscheiden konnten. Somit stehen die drei Teams nun im Achtelfinale und hoffen auf einen Einzug ins Viertelfinale. Darüber hinaus waren die Jugendteams der Gladbecker auch im Ligabetrieb tätig. Fast alle Teams konnten den Spieltag mit einem Sieg abschließen. Die F-Jugendlichen hatten spielfrei und wurden Dritter beim eigenen Turnier.

Eintracht Erle – A-Jugend 3:3 (0:2)

Mit dem Beginn der Wochen der Wahrheit sprang gegen den Tabelle 5. nur ein total unnötiges Unentschieden raus. Das Spiel begann ganz nach Plan. Die Zweckeler machten von Beginn an das Spiel und erzielte dann auch in der 17. Minute durch einen wunderschönen Fallrückzieher aus 16 Meter durch Mike Jungnickel das 1:0. Zehn Minuten später erhöhte man auch durch Enes Yigit auf 2:0 und ging mit diesem Ergebnis in die Halbzeit. Nach der Halbzeit das gleich Spiel. Zweckel macht das Spiel und erhöhte in Person von Yasin Karaca auf 3:0. Was ab der 52. Minute passierte ist immer noch unbegreiflich. Innerhalb von acht Minuten gaben die Zweckeler das Spiel komplett aus der Hand und Erle schaffte den 3:3 Ausgleich. Der negative Höhepunkt des Spiels kam jedoch in der 65. Minuten. Während eines Konters unserer Mannschaft schlug ein Erler Spieler einem Zweckeler Spieler ins Gesicht, sodass dieser mit stark blutendem Kiefer ausgewechselt werden musste. Nach gefühlter 15 minütiger Unterbrechung, versuchten die Grünhemden das Spiel wieder an sich zu reißen und vergaben größte Chancen zum absolut verdientem 4:3. Auch ein Elfmeter reifes Foul wurde nicht gegeben, welches in der gleichen Art noch in der 60. Minute zu einem Elfmeter für die Gastgeber geführt hat. In den lächerlichen drei Minuten Nachspielzeit schafften es die Mannschaft dann nicht mehr den Führungstreffer zu erzielen, sodass das Spiel mit 3:3 zu Ende ging.

 

Pokal: GE-Hessler 06 - A-Jugend 0:3 (0:2)

Am Donnerstagabend spielte der Tabellenzweiten gegen den Dritten der Kreisliga A in der zweiten Runde des Kreispokals. Vor einigen Wochen konnte Hessler die Grünhemden in der Meisterschaft noch besiegen. Im Pokal setzten sich die Grünhemden hochverdient durch. Nach fünf Minuten konnten unsere Jungs zum ersten Mal jubeln. Ein Eckball von Yasin Karaca wurde vom eigenen Mann ins Tor verlängert. 25 Minuten später konnte Mike Jungnickel eine Flanke von Enes Yiyit per Kopf verwerten und auf 2:0 für Zweckel erhöhen. Hessler hielt dagegen, konnte aber nicht gefährlich vor das Zweckler Gehäuse kommen. In der zweiten Halbzeit erzielte Lukas Tomanek mit einem abgefälschten Fernschuss das 0:3. Unter dem Strich bleibt ein hochverdienter Sieg stehen und unsere junge Mannschaft konnte in das Viertelfinale des Kreispokals ziehen. Fazit: Das war eine sehr starke Mannschaftsleistung die unser junges Team diesmal auch über 90 Minuten auf den Platz bringen konnte. Auch in diesem Spiel spielten "nur" drei Altjahrgänge und drei B-Jugendliche für den SVZ.

 

B-Jugend - SV Horst 08 2:1 (1:1)

Im Spiel gegen Horst 08 konnten die Grünhemden am Ende den zweiten Sieg in Folge verbuchen, der am Ende auch hochverdient war. Das Team kam recht schleppend in die Partie. Horst war in dieser Phase spielbestimmend. Nach circa 15 Min fanden die Grünhemden langsam ins Spiel, ohne eine Tormöglichkeit heraus zu spielen. Nach 25 Min gingen die Grünhemden durch eine gute Flanke von Burak auf Melih mit 1:0 in Führung. Jetzt erarbeitete sich das Team auch gute Möglichkeiten, die durch Schabbel und Ferdi allerdings nicht genutzt werden konnten. Kurz vor der Pause glich Horst durch einen Strafstoß aus. Die zweite Halbzeit war das Beste, das das Team in diese Saison gespielt hat. Schnelles Umschalten, gutes Pressing mit viel Laufbereitschaft und Kampf. Die Mannschaft zeigte guten Angriffsfussball mit starken läuferischen Außenspielern. Das einzige Manko in der zweiten Halbzeit war, dass das Team die guten Tormöglichkeiten nicht genutzt hat, sodass das Spiel bis zum Schluss offen war. In der 65. Minute spielten die Grünhemden einen klasse vorgetragen Angriff über die rechte Seite. Jason ging in den Strafraum und der Horster Verteidiger konnte ihn nur mit einen Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß schoss Ferdi sicher ins Netz. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg. Fazit von Trainer Mario Schmidt: Ich kann heute wirklich nichts Negatives über das Spiel sagen. Die Mannschaft setzte die Anweisungen zu 100% um. Die Mannschaft zeigte ihren Kritikern sehr gutes Spiel und lässt sich vom weiteren Weg, den das Team einschlägt, nicht beirren.

Torschützen: Melih Bozdag, Ferdi Er

 

Pokal: BW Gelsenkirchen - B-Jugend 0:3 (0:0)

Nach dem Sieg in der Meisterschaft konnte das Team mit einen Sieg gegen BW Gelsenkirchen in die dritten Pokalrunde einziehen. Ziel war es, in die nächste Runde einzuziehen und das ist uns am Ende auch mit einen klaren 3:0 Auswärtserfolg gelungen. Es kam kein gutes Spiel zu Stande, da der Gegner im gesamten Spiel sehr ruppig und aggressiv zu Werke ging. Das wichtigste dabei war, dass sich die Grünhemden diszipliniert verhalten und sich nicht provozieren ließen.

Fazit: Es war ein reiner Pflichtsieg, auch wenn es kein gutes Spiel war. Es ist jetzt das 3 Spiel in Folge, das gewonnen wurde und zeigt, dass die Mannschaft so langsam zu einer geschlossen Einheit wird. Wichtig ist, dass wir den positiven Schwung ins nächste Spiel mitnehmen, denn da steht das Nachholspiel gegen eine gute Mannschaft von TUS Rotthausen an.

Torschützen: Ferdi Er, Burak Yildiz, Oliver Meise

 

C-Jugend – SG Preußen Gladbeck I 5:1 (2:0)

Zweckels Nachwuchs kann seine Erfolgsserie ausbauen und gewann im Derby gegen Preußen letztlich verdient, auch wenn das Ergebnis sicherlich um ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Wie vermutet trat Zweckel ein körperlich starker und resolut auftretender Gegner entgegen, der versuchte mit Kampfkraft ins Spiel zu finden, aber auch fußballerisch bis 20 Meter vor dem Tor durchaus gut zu spielen wusste. In der Anfangsphase übernahm jedoch Zweckel zunächst die Alternative, versuchte durch schnelle Vorstöße vor das gegnerische Tor zu kommen und belohnte sich mit einem Schuss aus knapp 25 Metern, der im linken oberen Eck einschlug. Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten, nach einem zu kurz abgewehrten Ball und einem Lupfer stand es 2:0. Dies war auch der Pausenstand, wobei der Spielstand auch hätte 4:1 heißen dürfen. Nach der Pause dann kam Zweckel mit dem ersten Angriff, resultierend aus einem optimalen Umschaltspiel, zum 3:0, was sich jedoch wenig beruhigend auf das Spiel auswirkte, da Preußen nicht aufgab und schnell verkürzen konnte. Daraufhin rannte Preußen an, aber eben ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Kurz vor Schluss belohnte sich Zweckel, nutzte zwei Konter eiskalt aus und besiegelte den fünften Sieg in Folge, was die Meisterschaft angeht.

Torschützen: Jakob Pleiss (2), Pascalis Terzis (1), Jan Schwers (1), Timon Reschke (1)

 

 

Pokal: C-Jugend - Blau-Weiß Gelsenkirchen 8:3 (5:2)

Das Ergebnis sagt eigentlich alles Wichtige aus: In der Offensive wussten die Grünhemden durchaus zu überzeugen, wo hingegen sie in der Defensive eine äußerst unsouveräne Vorstellung ablieferten.

Bereits nach zehn gespielten Minuten führten die Zweckler mit 3:0, es schien alles auf einen deutlichen und ungefährdeten Kantersieg hinaus zu laufen. Dem war jedoch nicht so: Plötzlich stand es nach mehreren groben Unkonzentriertheiten 2:3 und der Gast aus Gelsenkirchen war dem Ausgleich auch durch einen weiteren Pfostenschuss sehr nahe. In dieser Phase zeigte sich Zweckel in der gesamten Rückwärtsbewegung desorientiert, was der Gast durch lange Bälle über unsere Abwehr hinaus immer wieder ausnutzte. Mit zwei Kontern konnten die Grünhemden zur Halbzeit dann wieder einen 5:2 Vorsprung herausspielen.

Im zweiten Abschnitt präsentierte sich das Team etwas souveräner, ließen kaum noch etwas zu und erzielten zwei weitere Tore und vergaben riesige Chancen, bis Blau-Weiß GE nach einer Ecke noch Ergebniskosmetik betrieb und wir mit einem Elfmeter den Schlussstrich unter diese 2.Pokalrunde setzten, in der wir einiges testeten, was zum Teil positiv und zum Teil negativ ausfiel.

Torschützen: Louis Budzyk (4), Timon Reschke (3), Jakob Pleiss (1)

 

  

D1-Jugend – SG Preußen Gladbeck 8:0 (3:0)

Nach zwei knappen und sehr unglücklichen Niederlagen gewannen die Grünhemden im sechsten Meisterschaftsspiel gegen Preußen Gladbeck endlich. Das Team war in 60 Minuten drückend überlegen und gewann auch in der Höhe völlig verdient gegen einen überforderten Gegner. Fazit des Trainers: Ein gutes Spiel der Mannschaft mit ein auch in der Höhe verdienten Sieg. Allerdings wurden die Grünhemden nie wirklich gefordert und dennoch ist der Sieg gut für das Selbstvertrauen. Weiter so.

Torschützen: Ibrahim Yalcin (2), Tim Friedek (2), Louis Giermann (2), Luca Brockmann (1), Jacko Dennstädt (1)

 

Spf. Bulmke – D2-Jugend 0:4 (0:3)

Auf dem ersten Blick machte unser Jungjahrgang dort weiter, wo er vor den Herbstferien aufgehört hat. Auch gegen die Sportfreunde aus Bulmke sprang ein deutlicher Sieg heraus. Doch das Ergebnis spiegelt nicht den wahren Spielverlauf wieder. Auch Bulmke hatte die eine oder andere gute Möglichkeit ein Tor zu erzielen, wollte aber irgendwie nicht. Die Zweckeler stellten sich da schon besser an, schnell führte man in der ersten Halbzeit 3:0. In der zweiten Halbzeit rannte Bulmke planlos an und wurde von Zweckel schlussendlich mit dem Treffer zum 4:0 bestraft. Fazit: Nach Es war noch eine Menge Sand im Getriebe, jedoch holte man sich die Tabellenführung zurück.

 

Adler Feldmark - D3-Jugend 2:1

Bei Adler Feldmark gab es eine unglückliche 1:2 Niederlage, die durchaus vermeidbar war.

 

E1-Jugend - SB Gladbeck 12:2

Auch hier stand ein Derby an, zu Hause besiegte man SB Gladbeck locker mit 12:2.

 

E2-Jugend

Das Derby der E2 gegen SB Gladbeck fiel aus.

 

E3-Jugend - Adler Feldmark 13:2

Gegen Adler Feldmark gab es einen 13:2 Sieg.

 

F-Jugenden:

Unsere Jüngsten hatten spielfrei.

 

Unsere F1 belegte einen tollen 3.Platz bei ihrem selbst ausgerichteten 1. Zweckeler 2005-er Cup. 8 Teams waren dabei an Bord. In einem packenden Finale SSV Buer - VFB Waltrop setzte sich der SSV Buer in letzter Sekunde durch. Das kleine Finale um Platz konnte der SV Zweckel gegen den BVH Dorsten für sich entscheiden. Die Stimmung in der Halle war lautstark und äußerst freundschaftlich. Alle teilnehmenden Teams waren von der Gastfreundschaft der Zweckeler begeistert und kommen im nächsten Jahr gerne wieder. Die Kinder waren allesamt spielfreudig und hatten eine Menge Spass. Ein rundum geglückstes Turnier!

Texte: SV Zweckel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0