Polonia erkämpft Punkt bei den Löwen

Der FC Polonia Bottrop konnte am Sonntag in der Kreisliga B bei den Welheimer Löwen einen Punkt ergattern. Andreas Konietzny rettete seinen Farben mit seinem Tor kurz vor Schluss den Punkt beim Favoriten, dem man noch in der ersten Runde im Kreispokal vor wenigen Wochen mit 0:6 unterlegen war. Das Aluminium und ein gut aufgelegter Daniel Böhle zwischen den Pfosten hielten Polonia lange im Spiel, so dass fünf Minuten vor Schluss die Gäste tatsächlich auch noch zum Ausgleich kamen.

Welheimer Löwen - Polonia Bottrop 1:1 (1:0)

Mit dem fünften Unentschieden der Saison konnte der FC Polonia Bottrop erneut einen Punkt einem Titelfavoriten abknöpfen. Alle Vorzeichen ließen erst einmal nicht gutes erahnen. Torhüter Daniel Böhle hatte sich in 2 Spielen in Welheim bereits 2 mal verletzt und die 6:0 Niederlage in der ersten Runde des Kreispokals war noch in den Köpfen der Spieler. Dazu fehlte noch Trainer Adam Karpinski, der aus privaten Gründen nicht am Spiel teilnehmen konnte.

Daniel Böhle hielt den FC Polonia im Spiel.
Daniel Böhle hielt den FC Polonia im Spiel.

Das Spiel begann wie erwartet. Der FC Polonia Bottrop versuchte in den hinteren Abwehrreihen sicher zu stehen und wenige Chancen zu zulassen. Die Welheimer Löwen hatten mehr vom Spiel ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Doch mit der ersten gefährlichen Situation, pfiff der Schiedsrichter plötzlich Elfmeter für die Welheimer Löwen. Eine strittige Entscheidung, den beide Spieler versuchten, nach einem getretenen Freistoß, den jeweiligen Gegner mit den Armen von sich fern zu halten und am Fünfmeterraum zuerst an den Ball zu kommen. Doch der Schiedsrichter entschied trotz alledem auf Elfmeter. Nicht die einzige strittige Entscheidung des Schiedsrichters in diesem Spiel. Die Welheimer Löwen bedankten sich herzlich und vollendeten ohne Abwehrchance für Torhüter Daniel Böhle zum 1:0. Danach hatten weiter die Welheimer Löwen mehr vom Spiel und der FC Polonia Bottrop beschränkte sich auf die Abwehrarbeit. Doch entscheidend gefährlich konnten beide Mannschaften nicht werden. Nur einmal konnten die Welheimer Löwen noch gefährlich werden, doch die Oberkante der Latte verhinderte ein weiteres Gegentor. Mit dem Ergebnis von 1:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Andreas Konietzny erzielte den umjubelten Ausgleich.
Andreas Konietzny erzielte den umjubelten Ausgleich.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielte der FC Polonia Bottrop nun mit und versuchte, dem Gegner in Bedrängnis zu bringen. Dies sollte auch klappen, doch die Welheimer Löwen konnten den nun zur Verfügung stehenden Platz auch ausnutzen und Torwart Daniel Böhle stark in Bedrängnis bringen. Doch die Welheimer Löwen nutzten Ihre wenigen Chancen nicht und Torwart Daniel Böhle hielt Polonia Bottrop weiter im Spiel. Nun war zu spüren, dass der FC Polonia Bottrop nicht Chancenlos war und immer mehr vorm gegnerischen Tor auftauchen konnten. Und in der 85 min. des Spiels konnte Andreas Konietzny letztendlich den viel umjubelten Ausgleich zum 1:1 erzielen. Kurz danach war Schluss, den die Welheimer Löwen konnten dem Tor des FC Polonia Bottrop nicht mehr gefährlich werden und der FC Polonia Bottrop war mit dem Punkt auch zufrieden. 

   Insgesamt darf sich der FC Polonia Bottrop über einen gewonnen Punkt gegen den klaren Favoriten freuen. Doch durch eine deutlich verbesserte Leistung in der 2ten Halbzeit haben sich die Rot-Weißen den Punkt auch verdient.

 

Text und Fotos: FC Polonia Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yes (Dienstag, 12 November 2013 17:49)

    Sauber Polonia !:-)