Arminia II mit Überraschungssieg

Und plötzlich ist es an der Tabellenspitze der Kreisliga Oberhausen/Bottrop nicht mehr so eng. Mit vier Punkten Vorsprung konnte sich Ligaprimus Arminia Klosterhardt am 10. Spieltag ein kleines Punktepolster verschaffen. Mit dafür gesorgt hat ausgerechnet die eigene Zweitvertretung. Denn die bezwang die Reserve des RSV Klosterhardt überraschend deutlich mit 3:1 und klaute dem Verfolger somit wichtige Punkte.

Von Nina Heithausen

Niederrheinliga

FSC Mönchengladbach - RSV Klosterhardt 4:1 (1:0)

Am Ende gab es für den RSV Klosterhardt beim Tabellenzweiten nichts zu holen. Nach 20 Minuten hatte die Elf von Trainer Hardy Schweitzer den ersten Gegentreffer hinnehmen müssen. Nach zwölf absolvierten Spielminuten in Halbzeit war sie dann endgültig ins Hintertreffen geraten. Binnen vier Minuten baute Mönchengladbach seine Führung um zwei Tore auf 3:0 aus. Zwar konnte Britta Mölders für die Klosterhardterinnen kurze Zeit später noch den Anschlusstreffer erzielen (65.), doch in der Nachspielzeit stellte der FSC den alten Abstand wieder her. Und da der SV Rees einen Punkt holen konnte, rutschte der RSV wieder auf den letzten Tabellenrang ab.

Tore: 1:0 (21.), 2:0 (57.), 3:0 (61.), 3:1 Britta Mölders (65.), 4:1 (90.+2)

 

Die weiteren Partien:

TB Heißen - CfR Links 1:3

SV Budberg - Borussia Mönchengladbach II 1:0

SV Hemmerden - SV 1910 Grefrath 0:0

SV Jägerhaus Linde - Tura Brüggen 2:3

SC Viktoria Krefeld - SV Rees 3:3

TSV Fortuna Wuppertal - SV 1913 Walbeck 1:4 

Landesliga

DJK Barlo - Batenbrocker RK 4:1 (1:0)

Auch am zehnten Spieltag konnte sich die Batenbrocker Elf nicht aus dem Tabellenkeller befreien, vielmehr hatte das Team von Trainer Stefan Schulz einen neuerlichen Rückschlag zu verkraften. 1:4 hieß es aus Sicht der Bottroperinnen nach dem Gastspiel bei der DJK Barlo, die damit in der Tabelle nach oben kletterte, während die Ruhrpottkickerinnen wieder etwas tiefer hinab rutschten. Ein abgefälschter Freistoß hatte Barlo nach einer knappen Viertelstunde zur 1:0-Führung verholfen. Unbeeindruckt davon machte Batenbrock jedoch weiter das Spiel, schaffte es allerdings wie so oft nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen und musste sechs Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Ein direkt verwandelter Eckstoß von Stürmerin Kristina Kirscht ließ dann aber nochmal Hoffnung im BRK-Lager aufkommen (64.). Jedoch war dieser Zustand nur von kurzer Dauer. Die DJK Barlo setzte nach und erzielte etwa zehn Minuten nach dem Anschlusstreffer das 3:1. Doch damit nicht genug. Rund 180 Sekunden später entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gastgeberinnen. BRK-Keeperin Sabrina Großer konnte diesen zunächst parieren, war aber beim anschließenden Nachschuss chancenlos – 4:1-Sieg für Barlo, keine Punkte für Batenbrock.

Tore: 1:0 (14.), 2:0 (51.), 2:1 Kristina Kirscht (64.), 3:1 (75.), 4:1 (78., FE)

 

Blau-Weiss Fuhlenbrock - Borussia Bocholt II 3:0 (1:0)

Da auch die Konkurrenz Punkte sammelte, ging es am 10. Spieltag für Blau-Weiss Fuhlenbrock in der Tabelle nicht weiter nach oben. Allerdings festigte die Elf von Trainerin Mirsada Kovac ihren momentanen fünften Rang in der Liga und ließen auch den Gästen aus Bocholt kaum eine Chance. Torjägerin Alina Salmon hatte nach einer guten halben Stunde für die 1:0-Führung der Blau-Weißen gesorgt. Tiffany-Marie Sinner erhöhte nach zwölf Minuten in Halbzeit zwei auf 2:0, ehe Isabella Teichmann kurz vor dem Anbruch der Schlussviertelstunde mit dem 3:0 den Schlusspunkt auf einen verdienten Sieg setzte.

Tore: 1:0 Alina Salmon (31.), 2:0 Tiffany-Marie Sinner (57.), Isabella Teichmann (73.)

 

Die weiteren Partien:

VfR SW Warbeyen - SGS Essen III 3:3

HSC Berg - DJK Adler Frintrop 1:3

SpVgg Steele - Eintracht Emmerich 4:3

Spvg Schonnebeck - DJK Hommersum-Hassum 5:0

GSV Moers II (spielfrei)

Kreisliga

Für die Überraschung des Spieltags sorgte die Zweitvertretung der DJK Arminia Klosterhardt. Die Elf bezwang den bisherigen Tabellenzweiten RSV Klosterhardt II mit 3:1 und klaute dem Aufstiegskandidaten dadurch nicht nur wichtige Punkte, sondern sorgte obendrein auch noch dafür, dass sich die vereinseigene Erstvertretung ein kleines Punktepolster an der Tabellenspitze verschaffen konnte. Bereits nach neun Minuten hatten Sandy Keultjes für das 1:0 der Arminen gesorgt, etwa zehn Minuten später erhöhte Janne Schlinker auf 2:0. Lena Papert brachte Klosterhardt nach einer halben Stunde mit Tor Nummer drei endgültig auf die Siegerstraße. Liesa Brede konnte für den RSV nur noch auf 1:3 verkürzen (75.).

 

Siegreich waren auch wieder die Holtener Frauen – allerdings mit Verzögerung. Denn bei ihrem Gastspiel beim VfR Ebel gerieten sie nach elf Minuten zunächst in Rückstand. Birgit Jusik hatte die Ebelerinnen mit 1:0 in Führung geschossen. Doch in der Folgezeit sorgte Holten für klare Verhältnisse. Imke Busch glich aus (19.), Sabrina Kollmann und Desiree Walter markierten noch vor der Pause zwei weitere Treffer für die Grün-Weißen. Am Ende hieß es 6:1, nachdem abermals Desiree Walter (2) und Virginia Tacke eingenetzt hatten. Keine größeren Schwierigkeiten hatten Liga-Primus Arminia Klosterhardt (gegen TB Oberhausen) und die Spielvereinigung Sterkrade-Nord (gegen RW Fuhlenbrock). Für beide Teams gab es Kantersiege.

 

Knapp ging es dagegen in der Partie zwischen dem VfB Bottrop und den Sportfreunden Königshardt zu. 1:0 hieß es nach dem Abpfiff für die Oberhausenerinnen. SFK-Spielführerin Melissa Fatime Yeniyapi hatte nach 60 Minuten den entscheidenden Treffer markiert. Einen fast ebenso knappen Erfolg gab es für die Reserve von Blau-Weiss Fuhlenbrock, die Liga-Schlusslicht SG Osterfeld mit 2:0 bezwang. Die Bottroperinnen führten nach einem Eigentor (3.) früh, ehe Lisa Wonsack in der Schlussviertelstunde den Sack zu machte. Mit 4:0 triumphierte zudem der SV Concordia, und zwar über Glück Auf Sterkrade. Die Tore erzielten Hanna Steinbeck (2), Larissa Schattauer und Diana Nuesgen.

 

  

Die Partien in der Kreisliga:

VfB Bottrop - SF Königshardt 0:1

RW Fuhlenbrock - Spvgg. Sterkrade-Nord 0:10

VfR Ebel - GW Holten 1:6

Arminia Klosterhardt - TB Oberhausen 13:0

SV BW Fuhlenbrock II - SG Osterfeld 2:0

Glück Auf Sterkrade - SV Concordia Oberhausen 0:4

Arminia Klosterhardt II - RSV Klosterhardt II 3:1 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0