C-Liga Rückblick

Es ist mal wieder Zeit für den C-Liga Rückblick. In der Gruppe eins in Bottrop und Oberhausen konnte der Spitzenreiter, SF Königshardt III, gegen GW Holten II mit 2:1 gewinnen. In der zweiten Gruppe gab es erneut viele Tore zu bejubeln. So gewann unter anderem die Reserve vom SV 1911 zweistellig. UD Espanol Oberhausen bleibt durch den knappen 4:3-Sieg gegen Sterkrade-Nord III am Aufstiegsplatz dran. In Westfalen entschied die dritte Mannschaft vom BV Rentfort das Spitzenspiel beim SC Schaffrath II für sich.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Die Reserve von Adler Oberhausen konnte ihr Heimspiel am Sonntag für sich entscheiden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachten die Adler den Sieg gegen den PSV Oberhausen II im zweiten Spielabschnitt unter Dach und Fach. Ein Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten und ein Treffer kurz vor dem Ende stellten den 3:0-Erfolg klar. Die zweite Mannschaft vom SC 20 Oberhausen setzte sich gegen BW Fuhlenbrock II durch. Kurz vor der Halbzeit und kurz vor Schluss trafen die Oberhausen und siegten letztlich mit 2:0. Mit 3:0 hatte die Dritte von Concordia Oberhausen bei BV Osterfeld II bereits geführt. Am Ende reichte es aber nicht einmal zu einem Punktgewinn. Der BVO drehte den Spielstand zu seinen Gunsten und siegte mit 4:3. Obendrein sah ein Concordia-Spieler noch die rote Karte. Die Batenbrocker Ruhrpott Kicker III konnten bei Arminia Lirich III gewinnen. Mit 2:0 führten die Bottroper nach den ersten 45 Minuten. Lirich kam nach dem Seitenwechsel auf 2:1 heran, zu mehr reichte es für die Oberhausener aber nicht. Die dritte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, der FC Ritter 83, setzte sich mit 4:1 gegen die SG Kaprys Oberhausen durch. Mit 2:0 lagen die Bottroper zur Halbzeit in Front. Auch im zweiten Spielabschnitt ließ der FC Ritter nichts anbrennen und gewann mit 4:1. Nichts zu holen gab es für die Reserve vom Post SV Oberhausen im Heimspiel gegen emek United Oberhausen. Schon zur Pause lag Post mit 1:4 im Hintertreffen. Am Ende stand ein deutlicher 7:3-Sieg für emek United auf dem Spielberichtsbogen. Eine knappe Viertelstunde vor dem Ende konnte GW Holten II im Gastspiel bei SF Königshardt III den 0:1-Rückstand egalisieren. Doch der Spitzenreiter bekam drei Minuten vor dem Abpfiff einen Elfmeter zugesprochen und gewann doch noch mit 2:1. Torreich ging es in der Partie zwischen SW Alstaden III und der vierten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, Fuhlenbrocker Haie, zu. Zunächst konnten die Bottroper noch gut mithalten. Nach dem 2:2 schoss sich Alstaden aber eine 7:2-Führung heraus. Die Fuhlenbrocker Haie konnten nur noch das 7:3 machen.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Mehr als deutlich machte es die Dritte von Dostlukspor Bottrop am Sonntag gegen die Mannschaft der Hobbyliga Oberhausen. Mit 6:0 führten die Bottroper bereits nach den ersten 45 Minuten. Am Ende standen sage und schreibe 16 Treffer für Dostlukspor. Auch die Reserve vom SV 1911 Bottrop machte es zweistellig. Nach einer frühen 3:0-Führung der Elfer kamen die Gäste von Viktoria 21 Bottrop II auf 3:2 heran. Doch die Gastgeber vom SV 1911 eilten daraufhin auf und davon. Mit 12:2 gewannen die Hausherren letztlich. Die Zweitvertretung vom SSV 51 Bottrop gewann ihr Heimspiel gegen die fünfte Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, SC Eintracht, mit 2:1. Nach einer 1:0-Pausenführung der Welheimer konnte die Eintracht ausgleichen. Eine Viertelstunde vor dem Ende erzielte der SSV aber die erneute Führung und gleichzeitig den Siegtreffer. Die SG Kaprys Oberhausen II gewann bei der zweiten Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BSG Mengede. Nach einer guten Stunde machte die SGK den Treffer des Tages zum 1:0-Sieg. Die Dritte vom SV Fortuna gewann beim SV Vonderort II deutlich mit 8:0. Die Partie wurde dabei gut 20 Minuten vor dem Ende abgepfiffen. Der SV Rhenania Bottrop IV gewann bei Arminia Lirich IV mit 2:1. Die 1:0-Pausenführung der Rhenanen egalisierten die Oberhausener nach einer knappen Stunde. Doch die Gäste aus Bottrop konnten durch das 2:1 den Sieg einfahren. Die SF 06 Sterkrade siegten bei VfB Bottrop III. Mit dem Pausenpfiff gingen die Oberhausener in Front, der VfB konnte nach dem Seitenwechsel ausgleichen. Doch durch einen Treffer zehn Minuten vor dem Ende und in der Schlussminute gewann Sterkrade mit 3:1. Das Spiel zwischen Post SV Oberhausen III und Barisspor Bottrop II wurde mit 2:0 für die Bottroper gewertet.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

Die erste Mannschaft der Hobbyliga Bottrop, BW Vonderort, gewann ihr Heimspiel gegen die Batenbrocker Ruhrpott Kicker III mit 2:0. Nach einem torlosen ersten Durchgang erzielten die Hausherren zwei Treffer nach dem Seitenwechsel. Die frühe Führung des 1. FC Hirschkamp konnte der SV Fortuna Bottrop IV noch ausgleichen. Doch vor der Pause gingen die Oberhausener erneut in Front. Kurz vor Schluss machte Hirschkamp durch das 3:1 den Deckel drauf. Die Dritte von Sterkrade-Nord konnte bei UD Espanol Oberhausen einen 2:1-Pausenrückstand zu ihren Gunsten drehen. Doch auch die Gastgeber bewiesen Comebackqualitäten. Am Ende setzte sich UD Espanol mit 4:3 durch. RW Fuhlenbrock ging am Sonntag nach einer guten halben Stunde beim FC 72 Sterkrade II mit 1:0 in Führung. Sterkrade glich noch vor der Halbzeit aus. Im zweiten Spielabschnitt ließen die Gastgeber zwei Treffer folgen und gewannen so mit 3:1. Die Partie zwischen RW Welheimer Löwen II und TuS Buschhausen II wurde mit 2:0 für die Bottroper gewertet. Nichts zu holen gab es für die Dritte von BW Fuhlenbrock bei VfR 08 Oberhausen III. Mit 3:2 führten die Oberhausener zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel schossen die 08er einen 7:4-Erfolg heraus. Der SSV 51 Bottrop verlor sein Heimspiel gegen Adler Osterfeld III. Nach knapp 20 Minuten gerieten die Welheimer in Rückstand. Bei der 0:1-Niederlage blieb es bis zum Ende. Das Ergebnis der Partie zwischen den SV 1911 Bottrop III – PSV Oberhausen stand uns leider nicht zur Verfügung. Das Spiel zwischen SC 1912 Buschhausen III und SF 06 Sterkrade II wurde mit 2:0 für die Buschhausener gewertet.

Westfalen

Bereits am Samstag gewann die Dritte der SG Preuße Gladbeck ihr Auswärtsspiel bei Borussia Scholven. Schon zur Pause lagen die Preußen mit 2:0 in Front. Am Ende stand ein 6:1-Erfolg für die SGP, die sich damit auf Rang zwei vorschieben konnte, zu Buche. Der BV Rentfort III konnte dem bislang ungeschlagenen SC Schaffrath II die erste Niederlage beibringen. Alexander Budich brachte den BVR in Front, ehe Schaffrath ausgleichen konnte. Kurz vor der Pause sorgte Markus Bartylla für die erneute Rentforter Führung. Beim 2:1 für die Mannschaft von Trainer Daniel Griese blieb es letztlich. Damit schob sich der BVR auf Platz drei vor. Der VfL Grafenwald III verlor sein Heimspiel gegen Westfalia Buer mit 1:3. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (1:1) mussten sich die Wöller durch zwei Gegentreffer im zweiten Spielabschnitt geschlagen geben. Auch die Reserve vom TSV Feldhausen unterlag am Sonntag im Heimspiel gegen den VfL Resse. Zur Halbzeit lagen die Bottroper mit 0:1 im Hintertreffen. Am Ende stand eine 1:4-Niederlage für den TSV auf dem Spielberichtsbogen. Die Zweitvertretung von SuS SB Gladbeck gewann das Derby gegen Wacker Gladbeck III deutlich mit 4:0. Nach einer torlosen ersten Hälfte schossen die Schwarz-Blauen im zweiten Spielabschnitt satte vier Treffer zum Heimerfolg. Die dritte Mannschaft vom VfB Kirchhellen machte es im Heimspiel gegen den FC Horst 59 II deutlich. Mit 2:1 lagen die Kirchhellener nach den ersten 45 Minuten in Front. Am Ende stand ein 8:2-Sieg für den VfB. Für Adler Ellinghorst gab es bei Viktoria Resse III nichts zu holen. Jeweils drei Treffer pro Halbzeit bedeuteten die 0:6-Niederlage der Gladbecker in Resse. Die Reserve von Alemannia Gladbeck musste sich bei Horst 08 IV mit 1:4 geschlagen geben. Obendrein mussten die Gladbecker noch eine gelb-rote und eine rote Karte hinnehmen. Wacker Gladbeck IV gewann sein Gastspiel bei Westfalia Schalke. Mit 2:0 führten die Gladbecker zur Pause, in Durchgang zwei ließ Wacker noch drei Treffer folgen und siegte letztlich mit 5:0.

Stimmen zum Spieltag

Herbert Worch, Trainer SW Alstaden III (7:3-Sieg gegen Hobbyliga Bottrop IV, Fuhlenbrocker Haie): Meine Jungs müssen nun nicht euphorisch werden. Am nächsten Sonntag kommt um 16.30 Uhr der Tabellenvierte BW Fuhlenbrock II an die Kuhle, danach wissen wir wo wir stehen. Es ist für die Jungs schön, wenn man die Punkte einfährt, aber wir sind noch lange nicht da, wo ich hin will. Die vielen guten Einzelspieler formieren sich langsam zu einem Team. Wir brauchen uns mit dieser Mannschaft vor keinem Gegner verstecken und können jeden ärgern.

 

Pierre Szterlicht, Trainer SF Königshardt (2:1-Sieg gegen GW Holten II): Wir hatten keinen Sahne-Tag. Aber wenn man auch solche Spiele, gegen einen sehr starken Gegner gewinnt, dann steht man auch zu Recht ganz oben. Jetzt haben wir einen Zweikampf an der Spitze mit dem SC 20 Oberhausen. Dass Holten nur im Mittelfeld der Liga steht ist für mich unverständlich. Das war bisher unser schwerstes Spiel. Leider verletzte sich ein Spieler der Grün-Weißen wohl etwas schwerer. Ihm wünschen wir natürlich alles Gute und hoffen, dass er bald wieder auf dem Platz steht.

 

Daniel Griese, Trainer BV Rentfort III (2:1-Sieg gegen SC Schaffrath II): Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut den Kampf angenommen und sind nach dem Ausgleich auch verdient wieder in Führung gegangen. Nach der Pause hat Schaffrath offensiv mehr gemacht als wir. Aber dadurch, dass wir gut verteidigt haben, geht der Sieg in Ordnung. Ich bin stolz auf die Truppe. Wir haben jetzt gegen alle Teams von oben gewonnen. Mal schauen, was die nächsten Wochen bringen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    DSB3 (Dienstag, 12 November 2013 00:07)

    Tuncay Gökce der Jumge geht richtig ab! Ganze 11 Tore gegen hobbyliga geschossen! Und in 11 Spielen insgesamt 36!!!

  • #2

    Frage (Dienstag, 12 November 2013 11:32)

    Warum gibt es eigentlich nicht einmal mehr bei Spitzenspielen wie Schaffrath II (vorher 1.) - BVR III (3.) eine ausführlichere Zusammenfassung. Vor allem, weil man die restlichen Ligen sowieso in der Tageszeitung nachlesen kann. Naja, vielleicht wird das ja mal geändert und zumindest das nächste Spitzenspiel (Schneeweiß Bülse (1.) - Preußen (2.)) wird etwas ausführlicher.

    Gruß

  • #3

    Beobachter (Dienstag, 12 November 2013 16:31)

    Augen auf bei Español.....hier spielt sich ein starker Aufstiegsaspirant ein.....